Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.), LaLoba (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 633 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.942 Mitglieder und 433.088 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.02.2020:
Volksbuch
Das Volksbuch ist ein in Prosa gehaltenes Literaturwerk, vorwiegend aus dem 15. und 16. Jahrhundert und aus der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Keine Ballade von Wölfchen und den drei Säuen von LotharAtzert (27.10.18)
Recht lang:  Schiller oder Locke - ein paar Takte aus dem Jenseits von LotharAtzert (1390 Worte)
Wenig kommentiert:  Quark mit Soße und andere (K)leckereien von RomanTikker (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Frei nach Wilhelm Busch - Der Moorbrand von Reliwette (nur 151 Aufrufe)
alle Volksbücher
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weihnachtsgeschichten "angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich hier wohl fühle und gut aufgehoben" (Fritz63)
Achtundzwanzig.InhaltsverzeichnisDreißig.

Neunundzwanzig.

Text


von drmdswrt

Am Supermarkt steht, vor der Tür am Hundeparkplatz angebunden, ein Hund. Die Rasse sei hier nicht erwähnt, da sie für den weiteren Verlauf der Handlung irrelevant ist.
Zwei Ecken weiter stellt Hertha G. fest, dass die Apotheke über Mittag geschlossen hat.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (19.05.2016)
Was ist mit dem Pferd vor der Apotheke?

Liebe Grüße
Llu ♥
diesen Kommentar melden
drmdswrt meinte dazu am 19.05.2016:
Das zumindest hat noch nie jemand vomitieren sehen. Da bin ich mir ziemlich sicher.
diese Antwort melden
idioma antwortete darauf am 19.05.2016:
>>>
Dieser Apotheker kommt lobenswert feinstaublos zur Arbeit !
idi
diese Antwort melden
drmdswrt schrieb daraufhin am 19.05.2016:
Kommt auf’s Reittempo an. Solange kein Staub aufgewirbelt wird...
diese Antwort melden

Achtundzwanzig.InhaltsverzeichnisDreißig.
drmdswrt
Zur Autorenseite
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Megalogie Vitae.
Veröffentlicht am 19.05.2016. Textlänge: 41 Wörter; dieser Text wurde bereits 313 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 30.01.2020.
Leserwertung
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über drmdswrt
Mehr von drmdswrt
Mail an drmdswrt
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Texte von drmdswrt:
Osterspaziergang Liebe war wie eine Violine Einhundertfünf. Einhundertachtzehn. Einhundert. Neunundneunzig. Einundneunzig. Einhundertvierzehn. Sechsunddreißig. Einhunderteins.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de