Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
LARK_SABOTA (03.05.), Klangzeitfolgen (03.05.), Trugverschluss (02.05.), Mono (02.05.), HensleyFuzong (01.05.), Aries (27.04.), Iktomi (25.04.), Reuva (24.04.), jean (23.04.), Marie (20.04.), Pearl (20.04.), Spielkind84 (07.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 564 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.168 Mitglieder und 445.986 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 11.05.2021:
Essay
Eine über die Tagesaktualität hinausgehende, relativ freie Aufsatzform auf hohem, fast literarischem Niveau.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Über den aristotelischen Sinnsucher und blinde Hühner, die auch mal ein Korn finden von Bluebird (10.05.21)
Recht lang:  Transzendentale Eschatologie von Terminator (7896 Worte)
Wenig kommentiert:  Ex oriente lux von Bergmann (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zitate und Aphorismen unter der Lupe von solxxx (nur 26 Aufrufe)
alle Essays
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Platon über die Liebe: Liebe und Freundschaft in Lysis, Symposium, Phaidros
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil alle Neulinge willkommen sind." (August)

manch gernegroßer autor schwimmt im gelde...

Sonett zum Thema Ironie


von harzgebirgler

manch gernegroßer autor schwimmt im gelde
womöglich, doch hätt’ lieber einen preis
und führt für seine schwimmkünste ins felde
die sind aber kein qualitätsbeweis
 
denn mehr als schwimmkunst zählt des schaffens tiefe
mit kohle hat die ja nun nichts zu tun
und daß tatsächlich tief’res in ihm schliefe
glaubt bestenfalls vielleicht ein dummes huhn
 
dem wichtigtun flicht welt nur selten kränze
obwohl das mancher gar zu gerne hätt’
und zeigt ihm dergestalt ganz klar die grenze:
 
selbst kohle macht den kohl zum glück nicht fett -
das zehrt am eitlen ego ohnegleichen
ruhm ist kaum jemals käuflich zu erreichen!...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Teichhüpfer
Kommentar von Teichhüpfer (05.05.2021)
Du kannst dir nicht beliebig aussuchen, wen Du willst.
diesen Kommentar melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 15.07.2016. Textlänge: 99 Wörter; dieser Text wurde bereits 183 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.05.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
es blüht der raps schon gelb auf manchem felde... der höllenfürst lässt sich den hintern küssen...[walpurgisnacht] der dildo steckte ihm noch voll im hintern... der mai kam...und geriet sogleich in rage es kriegt längst das virus manch schuss vor den bug... aufgrund der pandemie liegt ja des brocken... die harzer hexen sammeln sich bei thale... [walpurgisnacht] das panzernashorn stand vorm schützenpanzer... kleine schach-fantasie ein leben hört auf -- wen um gottes willen?!
Mehr zum Thema "Ironie" von harzgebirgler:
warum ich schreibe wie ich schreibe schama(H)nen es lieben die regenten schafe fernsehen - apho vogelgrippevirus H5N8 erstmals auf menschen ÜBERGESPRUNGEN höhendrang "nihil est sine ratione" weisheitsfraß eine mit meise (querdenkerin? corona-leugnerin?) beim psychiater schluchzen & juchzen im walde vermessenheit im spiegelsaal trumps tower besteck unter sich all inclusive für sars-cov-2 trump im oval office
Was schreiben andere zum Thema "Ironie"?
Halt kurze Kurzgeschichten eben (Terminator) Melancholie des ontologischen Luxus (Terminator) Veitstanz (Ralf_Renkking) Schwertfischposaunen (Ralf_Renkking) Tumoreske (Ralf_Renkking) Patient beim Psychiater Nr. 35 (Horst) Hoffnung (niemand) Wir nehmen was wir geben könnten (GastIltis) Stumm und bang (Ralf_Renkking) Hilfe (Ralf_Renkking) und 265 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de