Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
mala_ (27.02.), Wolpertinger (23.02.), Sin (22.02.), klausKuckuck (18.02.), ELGO (14.02.), Thal (11.02.), sieben.tage.regenwetter (31.01.), MiSo (26.01.), Ingwia (26.01.), johannakb (25.01.), Phönix (21.01.), FensterblickFreiberg (18.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 582 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.133 Mitglieder und 443.667 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

NEUE KEINSERATE

SUCHE Kontakt zu anderen BoD-Autoren
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 28.02.2021:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Coole alte Anmerkung von Terminator (22.01.21)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (505 Worte)
Wenig kommentiert:  Für meine Freunde von Terminator (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zweifel als Selbstzweck von Terminator (nur 61 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Fest
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die ganzen dummen Fragen gleich beantwortet habe." (warmeseele01)

Hein Mück

Alltagsgedicht zum Thema Qual(en)


von Didi.Costaire

Ich machte jüngst Bekanntschaft mit Hein Mück.
Der war wie aufgedreht, total verrückt,
erst hier, dann dort, bald fort und schon zurück.
Mich anzupiksen ist dem Kerl geglückt.
 
Das hat mich nicht bloß sprichwörtlich gejuckt
und ich beschloss: Ich klatsch den Heini weg!
Hein Mück hat noch ein letztes Mal gezuckt.
Nun klebt er an der Wand als roter Fleck.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (28.07.2016)
Ich schick dir mal Jan Troll vorbei.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 28.07.2016:
Ekki, du machst ja aus einer Mücke einen Elefanten.
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg antwortete darauf am 01.08.2016:
Du wirst ihn trotzdem richtig behandeln, Dirk.
Liebe Grüße
Ekki
diese Antwort melden
Didi.Costaire schrieb daraufhin am 02.08.2016:
Merci!
diese Antwort melden
loslosch
Kommentar von loslosch (28.07.2016)
die kerbtiere sind scharf auf deine ausdünstungen. beim dichten steigt der adrenalinpegel und die tierchen drehen auf!
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 28.07.2016:
Okay, demnächst werde ich beim Anflug so eines Tierchens abrupt aufhören zu dichten. Ich bin gespannt, was dann passiert.
Danke für die Info und das Sternchen und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
loslosch ergänzte dazu am 29.07.2016:
im ernst: wenn ich zur blitzpartie ansetzte oder wenn ich eine idee notierte, war das flugaufkommen auffällig höher. die tierchen bevorzugten meinen handrücken als landebahn. - mehrfach passiert. die kameraden setzen sich sogar auf die bereitgelegte fliegenklatsche!
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Dir fressen ja die Mücken aus der Hand. Wie wäre es, wenn du   diesen Klassiker ganz neu interpretierst, Vögeln weglässt und durch Mücken ersetzt?
(Antwort korrigiert am 29.07.2016)
diese Antwort melden
loslosch meinte dazu am 29.07.2016:
der beste kalauer geht so:

etwa 1995 passiert. moderatorin im morgenmagazin: mit vögeln hat alles einmal angefangen. heute vor 100 jahren wurde der BUND gegründet, damals unter dem namen deutscher vogelschutzbund ...
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Ich entsinne mich insbesondere an den Otto Waalkes-Witz, die Segeberger Wandervögel hätten sich getrennt. Der eine Teil wolle nun nur noch wandern...
diese Antwort melden
star
Kommentar von star (28.07.2016)
Todesstrafe für Mundraub? Eine scheinbar zeitlose Dichtung... lgstar
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 28.07.2016:
Der Mundraub ist ja immerhin eine Bluttat...
Danke fürs Kommentieren und beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Sätzer
Kommentar von Sätzer (28.07.2016)
Hier am Oberrhein plagen Miriaden dieser Viecher. Da kommt man mit der Klatscherei nicht gegenan. LG Uwe
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 28.07.2016:
Oha, das sind viele. Vielleicht gibt es aber noch mehr Klatschtanten in der Gegend?
Ich wünsche dir, unverletzt zu bleiben und grüße herzlich.
Dirk
diese Antwort melden
Lluviagata
Kommentar von Lluviagata (28.07.2016)
Du bist zu süüüß, Dirk, gibs schon zu.

Liebe Grüße
von der Llu ♥
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 28.07.2016:
Danke Llu, das hast du charmant ausgedrückt!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von chichi† (80) (28.07.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 28.07.2016:
Danke Gerda!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von starfish8305 (55) (28.07.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 28.07.2016:
Danke Ralf!
Zwischendurch wollte ich einwerfen, er solle sich lieber aufs Ohr hauen statt aufs Ohr legen, aber so war es für Jellineck wohl doch besser.
Herzliche Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Wolla15
Kommentar von Wolla15 (28.07.2016)
Und ist der Fleck auch noch so rot
Ich glaub an ein Leben nach dem Tod
Denn dein nerv’ger klein Hein Mück
kam zu mir heut Nacht zurück.
Gruß,Wolfgang
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Mit dem Glauben ist es tückisch
und die Nacht wird, glaub ich, mückisch ...
Wolfgang, ich wünsche dir dennoch eine Gute Nacht!
Schöne Grüße, Dirk
(Antwort korrigiert am 29.07.2016)
diese Antwort melden
FRP
Kommentar von FRP (28.07.2016)
Kommt das Geklatsche nicht dagegen an
hilf dir mit "No bite" und "Autan"
Die Mücke, blutleer, wird daran versiechen,
denn nimmer kann sie dich noch riechen.
Kipp besser Eiweiß früh in Seen mit Mückenlarven
und schon spielt denen auf Freund Hein mit Harfen
(Kommentar korrigiert am 28.07.2016)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Mückenlarven zu entlarven
zählt zu meinen Grundbedarfen,
denn ich brauch zu meinem Glücke
neben Liebe manche Mücke!
Danke dir und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von Abulie (45) (28.07.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Dann bist du ja gut geschützt.

Ich werde weiter um mich schlagen,
wenn mich die kleinen Geister plagen.

Danke und schöne Grüße, Dirk
(Antwort korrigiert am 29.07.2016)
diese Antwort melden
JohndeGraph
Kommentar von JohndeGraph (28.07.2016)
Erfrischnd gedichtet. Musste Schmunzeln beim Lesen. Grüße J.d.G.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Danke John! Beste Grüße, Dirk
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (28.07.2016)
Fein verdichtet, Dirk! Mit vielen Doppeldeutigkeiten

Das war sein letzter Stich, ein Mück
hat bei dem Spiel mit Dirk kein Glück.

Ich hoffe nur es kommt an Heinis Grab
zum Abschied nicht sein ganzer Stab.

Liebe Grüße, Stefan
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Ich hoffe nicht und plane sowieso
ne schlichte Seebestattung hier im Klo!

Danke fürs Lob und die Verse, Stefan.
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Jorge
Kommentar von Jorge (29.07.2016)
Wenn es allzu arg wird mit den mosquitos, dann hilft ein Rückzug in einen Raum mit Klimaanlage. Das mögen "unsere" nicht.
LG
Jorge
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Bei der Schreibweise könnten die Tierchen ja glatt die Karte eines Spezialitäten-Restaurants zieren.
Danke für die Anregung und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (29.07.2016)
bei mir machen mücken von sich aus die fliege / aus sorge daß ich sie ansonsten gleich kriege! beste schmunzelgrüße vom harzgebirgler
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.07.2016:
Ein Fliegenfänger war ich gestern
als Torwart, wird man heut noch lästern.
diese Antwort melden
Bergmann
Kommentar von Bergmann (31.07.2016)
Sehr schöne Reime!
Mach doch mal was mit Erdogan, da gibt es wunderbar passende Reime, schon in seinem Namen klingts ...
LG, Uli
diesen Kommentar melden
FRP meinte dazu am 31.07.2016:
Aber Vorsicht, denn:

Reimst du zu kess dir was mit "Erdogan"
trifft Dich des’ Hass- und Klage-Wahn.
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 31.07.2016:
Ja, man könnte auf ihn reimen bis nach Kurdistan, aber das wäre zu profan und nicht ganz unbedenklich. Wenn schon, dann sollte man vielleicht eine Fabel schreiben...
Hein Mück ist aber kein Synonym für Erdoğan!
Danke und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Bergmann meinte dazu am 31.07.2016:
-

Der Titan

Der Erdogan, der Erdogan,
das ist ein toller Mann, mein lieber Schwan!

Egal ob Stute oder Hahn,
Armenien oder Kurdistan,

da wo er hobelt, fällt ein Span -
er hat für seine Türken viel getan!

Er wirft die Gegner einfach aus der Bahn!
Ein Präsidialregime - das ist sein Plan.

Gewaltenteilung ist ihm zu profan -
sein Grundgesetz ist der Koran.

Mit seinem Volk, ein einziger Klan,
fühlt er Europa auf den Zahn!

Es ist fürwahr kein leerer Wahn:
Frau Merkel sitzt mit ihm in einem Kahn.

"Wir schaffen das!", sagt sie spontan.
Sie rudert mit dem türkischen Kumpan.

Und Erdogan, der starke Muselman,
ist bald ein neuer Groß-Osman!

-
diese Antwort melden
Didi.Costaire meinte dazu am 31.07.2016:
Von Hein Mück zu Erdoğan
und das spontan. Bin angetan!
diese Antwort melden

Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 28.07.2016. Textlänge: 60 Wörter; dieser Text wurde bereits 769 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 23.02.2021.
Leserwertung
· witzig (4)
· unterhaltsam (3)
· spannend (2)
· anklagend (1)
· depressiv (1)
· gefühlvoll (1)
· profan (1)
· schockierend (1)
· stimmungsvoll (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Hein Mück Mücke aufgedreht verrückt nerven wegklatschen Heini Fleck
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Alltagsgedichte von Didi.Costaire:
Verkehr~t Die Warenwelten Rauchzeichen Gute Vorsätze Sommerliche Reimerei auf den Kreislauf Dicke Alter Schwede Etikettenschwindel Beziehungsweise Burka, berlusk
Mehr zum Thema "Qual(en)" von Didi.Costaire:
Q und V Kreislauf der Natur schwermutkraft Herbert
Was schreiben andere zum Thema "Qual(en)"?
Heinz fällt (Thomas-Wiefelhaus) Schändung (RainerMScholz) Komplasmen (Ralf_Renkking) Lönas nöies Albümbüm (Matthias_B) Höllisch (plotzn) Der Mann nervt, und das tut er.... (eiskimo) Angor (Lluviagata) Späte Rache (pentz) Wenn das Wasser im Mund zusammenläuft (loslosch) Nur die Verliebnis (Matthias_B) und 23 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de