Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
brettl (19.04.), Uwe_Deek (19.04.), Gerinnungsgefahr (18.04.), MCLeut (18.04.), GoldenGate (15.04.), The_Passenger (13.04.), BerndtB (11.04.), FraeuleinElfe (11.04.), ThomasF (08.04.), Moja (06.04.), Pluu (06.04.), Berlin_Geschichten (05.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 817 Autoren und 116 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.04.2018:
Parabelstück
Dramatische Handlung, deren lehrhafter Modellcharakter auf konkrete politische Zustände übertragbar ist.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Schwelche des Zeitgeistes - Hommage an Walter von der Vogelweide von pentz (03.09.16)
Recht lang:  Wer war Harry S.? von Jonathan (697 Worte)
Wenig kommentiert:  Absturz von Jonathan (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Ein großer, stinkender Haufen von plotzn (nur 405 Aufrufe)
alle Parabelstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Killerverse
von Mutter
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil gerne schreibe und keinen ärger mache" (Gabria)

Wetter in Deutschland

Bericht zum Thema Wetter


von modernwoman

Der August zeigt sich nicht gerade von seiner schönsten Seite. In einigen Gegenden Deutschlands gab es sogar Bodenfrost und es gab Temperaturen, die unter denen von Weihnachten 2015 lagen.

Was ist da los?

Ich erinnere mich, dass schon vor Jahren viele prominente Klimaforscher davor gewarnt haben, dass mit der Erderwärmung so etwas wie eine neue kleine "Eiszeit" nach Europa kommen könnte. Klimagegner haben bis zum heutigen Tag stets geleugnet, dass es überhaupt einen Klimawandel gäbe.

Was hat das nun mit einer neuen "Eiszeit" zu tun?

Nun, unser mildes europäisches Klima verdanken wir in erster Linie dem warmen Golfstrom. Eine immer schneller vonstatten gehende Eisschmelze in der Arktis beeinflusst bereits jetzt Teile des Golfstroms.

<Klimaretter.info>
Eisrückgang schwächt Golfstrom ab

Nachdem internationale Forscher im März Belege dafür veröffentlicht hatten, dass sich der Golfstrom abschwächt, kommt nun ein weiteres Wissenschaftlerteam zu ähnlichen Ergebnissen. Demnach könnte das Abschmelzen des isländischen und grönländischen Eises durch die Erderwärmung dazu führen, dass der Nordatlantikstrom an Kraft verliert. In der Folge könnte es in Europa kälter werden. Veröffentlicht wurde die Studie im Fachmagazin Nature Climate Change.
</Klimaretter.info>

Die bisherigen Studien gingen ja immer davon aus, dass durch Eisschmelze der Salzgehalt des Ozeans verändert würde und dadurch das kalte Wasser das warme Wasser des Golfstroms überdecken könnte. Zwischenzeitlich werden neuere Methoden angewandt, die sich auf den Temperaturaustausch zwischen Wasser und Luft beziehen. Kontinuierliche Messungen von 1958 bis zum Jahre 2014 zeigen deutlich auf, dass sich seit 1979 der Temperaturaustausch um 20 Prozent abgeschwächt hat. Das ist für die globale Temperatur ein alarmierendes Signal! Zieht sich der Trend weiter in diese Richtung, schwächt sich der Kreislauf, der für die Zufuhr warmer Luft nach Europa zuständig ist, rapide ab. Das hätte zur Folge, dass es in Europa kälter wird.

ZeitgeistTV 11. August 2016
Cornelia Warnke


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


idioma
Kommentar von idioma (11.08.2016)
Danke für diesen nachdenklichen Text, der uns alle persönlich angeht.
Auch ich hab schon von der Veränderung des Golfstroms und der Eiszeit-Theorie gehört...

Akut hab ich persönlich noch einen anderen Verdacht :
Das Wetter ist deshalb so schlecht, weil meine Lieben grade an der Ostsee
Urlaub machen. Kaum waren sie abgereist mit ihren Riesenrucksäcken
mit Zelt und nur Nötigstem auf den Rücken,
kam andern Tags der Wettersturz !
Sobald sie wieder zuhause sind (20.8.) wird´s wieder warm, Du wirst sehn !

Wenn ich die Felder ums Haus ansehe und wie prächtig die Ernte dieses Jahr
ist und noch wird ( der Mais z.B. steht endlich mal wieder übermannshoch !),
dann erinnert mich das an frühere Jahre und ich hab eher das Gefühl, dass das Wetter
- abgesehen von ein paar schlimmen Überschwemmungen -ausnahmsweise mal wieder normaler ist !
Denn letztes Jahr waren alle Felder hier mit einem Netz
von breiten und tiefen Rissen durchzogen, Korn und Mais waren ganz niedrig, die Zuckerrüben minimini, es war grausig anzusehen !!!
Ich frag mich, wie trocken es nächstes Jahr wieder wird....
ganz zu schweigen von vielen anderen ausgetrockneten Ländern mit grausig zunehmenden Waldbränden....... usw.
:-((
idi
(Kommentar korrigiert am 11.08.2016)
diesen Kommentar melden
modernwoman meinte dazu am 12.08.2016:
Vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Liebe Grüsse, Conny
diese Antwort melden
JohndeGraph
Kommentar von JohndeGraph (11.08.2016)
Die Erde ist ein Kreislaufsystem, von dem wir noch immer zu wenig verstehen. In den wir aber ständig eingreifen. Es bleibt nur zu Forschen und Hoffen, dass wir rechtzeitig begreifen, was wir tun müssen, damit es sich auch weiterhin von allein regelt. Oder das wir eines Tages so eingreifen können, ohne unsere eigene Lebensgrundlage so empfindlich zu stören, dass sie uns wegfällt.
Eiszeiten gab es in der Vergangenheit und wird es in Zukunft geben. Unabhängig davon, ob es nun Menschen gibt, oder nicht. Es bleibt abzuwarten, mit welchen Folgen die Menschheit in Zukunft zu rechnen hat. Die Zeit wird es zeigen, ob wir als Spezies intelligent genung sind, die Folgen unseres Handelns zu begreifen und entweder ändern, oder so steuern können, dass es eine Zukunft für uns gibt.
Das gilt aber für alles, ob es um sauberes Wasser geht, oder um die Endlichkeit von Rohstoffen. Wir leben, als wenn die Kinder unserer Kindeskinder keine Rohstoffe mehr brauchen. Spätere Generationen werden uns dafür verurteilen. Grüße J.d.G.
diesen Kommentar melden
modernwoman antwortete darauf am 12.08.2016:
Hallo John, freue mich, dich auch mal wieder auf meiner Seite zu sehen ;) Danke für deinen Kommentar LG Conny
diese Antwort melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de