Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 700 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.749 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.05.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  ergüsse von Sätzer (06.03.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Verloren von Nora (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Schuld von Jack (nur 113 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Halt die Zeit an
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ich bin" (prenzlbergr)
LiebesbebenInhaltsverzeichnisVariationen des Scheiterns oder Gelingens

Hoffnung und Wahnsinn

Kurzprosa zum Thema Wege


von Sätzer

Wem es gelingt, durch die Brille der Hoffnung zu sehen, dem erschließt sich die Möglichkeit, dem Wahnsinn zu entgehen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (06.09.2016)
Hat bis jetzt geklappt. Bei dir auch? LG
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 06.09.2016:
Glücklicherweise leben wir in einem Land, wo (noch) kein Krieg geführt wird. Da fällt´s leicht, Hoffnung zu haben. Doch wer weiß wie´s mit dem AFD-Wahnsinn weitergeht.
Dank dir für Kommi und Empfehlung und LG Uwe
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (06.09.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Sätzer antwortete darauf am 06.09.2016:
Na ja, du musst es ja als Philosoph wissen LG Uwe
diese Antwort melden
Graeculus (69) schrieb daraufhin am 06.09.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Sätzer äußerte darauf am 07.09.2016:
Wußte ich bisher nicht, hab´s aber nachgelesen. Danke für den Tipp und LG Uwe
diese Antwort melden
Stelzie
Kommentar von Stelzie (06.09.2016)
Lieber wäre mir, die Hoffnung ist keine Brille, sondern der klare Blick. Dann ist sie echt und die Angst, die Hoffnung zu verlieren, gibt es nicht.
Hoffnungsvolle Grüße
Kerstin.
diesen Kommentar melden
Sätzer ergänzte dazu am 06.09.2016:
Ohne Brille sehe ich leider alles sehr unscharf LG Uwe
diese Antwort melden

LiebesbebenInhaltsverzeichnisVariationen des Scheiterns oder Gelingens
Sätzer
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Gedankentexte mit wenigen Sätzen aus dem Leben gegriffen.
Veröffentlicht am 06.09.2016, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 25.02.2019). Textlänge: 19 Wörter; dieser Text wurde bereits 704 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.05.2019.
Leserwertung
· abstrakt (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sätzer
Mehr von Sätzer
Mail an Sätzer
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von Sätzer:
Der populistische Lügner Rückschau Träume FKK Ein harter Job Macht, Pracht und Hunger Sein bester Freund Erfahrbarkeiten Eine wundersame Begegnung Ein denkwürdiges Treffen
Mehr zum Thema "Wege" von Sätzer:
Davongekommen Die Sicht der Dinge
Was schreiben andere zum Thema "Wege"?
Fahrverbote - na endlich! (eiskimo) Der seidene Faden (Epiklord) ohne titel (rochusthal) Brichwort (LotharAtzert) Kippfiguren (Ephemere) Aphorismus zum Kuhdamm (Didi.Costaire) wegweiser (rochusthal) WEGGEHEN (blauefrau) griechische flipflops (harzgebirgler) Weg (HarryStraight) und 168 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de