Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), Antigonae (11.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 703 Autoren* und 106 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.660 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.05.2019:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  -------- von Didi.Costaire (21.11.18)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Echte Freundschaft von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  kreuz von wegen von harzgebirgler (nur 73 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Veilchen-Anthologie Band 1 Taschenbuch
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich immer wieder zu Boden geh’" (tumblefree)
GlücksmomenteInhaltsverzeichnisDie Entscheidung

Hass

Kurzprosa zum Thema Zerrissenheit


von Sätzer

Individueller Hass kann zufällig und spontan als reflexhafte Aggression Einzelner ausbrechen.
Kollektiver Hass ist nicht per se vorhanden, aber er kann gezüchtet werden durch öffentliche Reden und Polemiken in Presse, Fernsehen, Demos und sozialen Medien.

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (21.10.2016)
Die Unterscheidungr macht Sinn.
Es ist sehr schwierig, kollektiven Hass in normales Verhalten zurückzuverwandeln.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 21.10.2016:
Ja, das ist wohl sehr schwer. Die aktiven Politiker haben bisher keine wirksame Strategie, wie man die laufenden Hasskampagnen (Pegida, AfD und in den USA) in den Griff bekommt- eine fatale Entwicklung, die an Weimarer Zeiten erinnert.
Danke dir für Kommi und Empfehlung. LG Uwe
diese Antwort melden
Kommentar von Gabie (21) (21.10.2016)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Gabie (21) antwortete darauf am 21.10.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
unfrankiert (52) schrieb daraufhin am 21.10.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Gabie (21) äußerte darauf am 21.10.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
unfrankiert (52) ergänzte dazu am 21.10.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Sätzer meinte dazu am 21.10.2016:
Hallo ihr beiden: Über die Form der Darstellung will ich mich hier mal nicht näher auslassen und der Fantasie der leserInnen überlassen. Ich hab mir persönlich dazu schon etwas gedacht. Nur so weit: Der Text gehört zum Zyklus "Auf den Punkt gebracht".
@ gabie:
"Auf Deinem Bild siehst Du so aus wie ein jugendlicher Intellektueller, das gefällt mir und das scheinst Du auch zu sein."
Das ist ja sehr schmeichelhaft (grins). Das Bild ist aus meinem 69. Lebensjahr vor vier Jahren. Ich werde mal ein aktuelleres einstellen
Ansonsten bin ich ein Intellektueller UND ein Körpermensch und auch mit etwas Seele
Ob´s hier im Forum Hass gibt? Kann ich nicht beurteilen, aber sicher ab und an Missgunst und Beleidigungen, wie das halt so im Alltagsleben auch üblich ist.
Dank dir für deine Kommis (Kommentare) und die Empfehlungen.
LG Uwe
diese Antwort melden

GlücksmomenteInhaltsverzeichnisDie Entscheidung
Sätzer
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Gedankentexte mit wenigen Sätzen aus dem Leben gegriffen.
Veröffentlicht am 21.10.2016, 4 mal überarbeitet (letzte Änderung am 25.02.2019). Textlänge: 35 Wörter; dieser Text wurde bereits 650 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.05.2019.
Leserwertung
· gruselig (1)
· profan (1)
· schmerzend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sätzer
Mehr von Sätzer
Mail an Sätzer
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von Sätzer:
Der populistische Lügner FKK Ein langes Leben Macht, Pracht und Hunger Sein bester Freund Triebe Erfahrbarkeiten Rückschau Träume Ein harter Job
Mehr zum Thema "Zerrissenheit" von Sätzer:
In der Schwebe zeit und geld Glitterboy Gabe und Schmerz
Was schreiben andere zum Thema "Zerrissenheit"?
Kurzzeit. (franky) Dünnes Eis (DasWandelndeGefühl) .... (Strange-glow-in-the-sky) Schlag auf Schlag. (franky) Verwirrt. (franky) Abgesehen davon (franky) Manchmal (Xenia) Was wäre wenn? (franky) Dornengekröhnter Schmetterling. (franky) umgekehrt (Antinomos) und 141 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de