Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Blaumohn (22.01.), Sturmverfasser (20.01.), Bittersweet (20.01.), Reinhard (19.01.), Loona (17.01.), eiskimo (17.01.), 0li_theGREENBITCH666 (16.01.), MaryAnn (15.01.), Echo (15.01.), Neandertaahlere (14.01.), Walther (10.01.), karinabrck (07.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 827 Autoren und 117 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE SYLTSE
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 22.01.2018:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Zukunft von Teichhüpfer (15.01.18)
Recht lang:  Meine erste Nacht in der Notauffangsstation für Obdachlose von ChristianMasters (3053 Worte)
Wenig kommentiert:  schlaflos, die tür nicht gefunden. von Mephobia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Monokultur oder Heiße Luft von IngeWrobel (nur 33 Aufrufe)
alle 1027 Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Konda Kerl: Weil es KOMA gibt. Dystopischer Roman
von KayGanahl
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ausgeglichen bin." (Michel)

Ihr habt nur einmal Silvester!

Satire zum Thema Gesellschaftskritik


von modernwoman

Familie Bakhtari steht freudestrahlend im Frankfurter Flughafen und umarmt schnell noch einige deutsche Freunde. Die Familie wird nach Afghanistan abgeschoben und wartet nun darauf, aufgerufen zu werden.

Ein Reporter fragt die Familie, wie sie sich fühlen, jetzt wieder in ihr Heimatland fliegen zu können. Er habe den Eindruck, die Familie sei sehr glücklich darüber. Darauf antwortet Herr Bakhtari, seine Familie und er wären gern für eine Weile in Deutschland zu Gast gewesen. Allerdings würde ihnen hier etwas fehlen.

Auf die neugierige Frage des Reporters, was es denn sei, was ihnen hier fehle, sagte der Mann: "Ihr habt hier nur einmal im Jahr Silvester, wir das ganze Jahr!"

ZeitgeistTV 14.12.2016
Cornelia Warnke


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (19.12.2016)
Scheint auf den ersten Blick ein Witz zu sein, wird da aber doch irgendwie gruselig.
Was ist "ZeitgeistTV"?
diesen Kommentar melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (07.04.2017)
Einmal im Jahr Silvester. Die IX. im MDR! Auf die Knallerei könnte ich verzichten. Das ganze Jahr Knallerei ohne die IX. „Glück“ muss man zu-(oder ab-)geschoben bekommen. Ich bin beeindruckt. LG Giltis.
diesen Kommentar melden

modernwoman
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 18.12.2016. Dieser Text wurde bereits 314 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.01.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über modernwoman
Mehr von modernwoman
Mail an modernwoman
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Satiren von modernwoman:
Vom Vibrator zum Mars Freitod einer liebeskranken Ziege Volk und einig Vaterland CDU und SPD werden Schwesterparteien Das Interview Ja ja, der Erdowahn - 1 Aprilscherz? Die Leichtigkeit des Seins UKG Anno 2013 Der Mittagstalk Wie lieb ich doch mein Publikum
Mehr zum Thema "Gesellschaftskritik" von modernwoman:
Erdowahn der Schreckliche TTIP CETA TISA Konservativ oder weltoffen Family Bush - Recurrence AfD - Rechtsaussen Die Affäre Karlheinz Schreiber und Andere Was unsere Medien verschweigen Gesetz gegen politische Korruption Universitäten - der verlängerte Arm des Militärs TTIP - das allgemeine Unwissen Wie sicher sind Kavernen als Zwischen- und Endlager Staatsgewalt gegen Bürger USA -Demokratie sieht anders aus Rechtsextremismus in Europa Das Merkelsche Universum
Was schreiben andere zum Thema "Gesellschaftskritik"?
Im Sommer ist alles viel schöner... (Horst) Heute bin ich mal Rebell (Obstinator) krebs bei einer mittelalt frau aus dem ostdeutschland (Neandertaahlere) Der Junge im Zwielicht, oder da wo die Sprache versagt (Tomcat22) Unterwanderschaft Version 2 (franky) Sie sind ein mündiger Bürger, sie müßen die Gesetze kennen. (franky) euphorisch (Perry) Denn sie wissen nicht, was wir tun. (Remy) Armer Klaus-Dieter (Jorge) Sie wär so gern die Königin (Jorge) und 382 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de