Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.), Reiner_Raucher (24.05.), HiKee (14.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 690 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.841 Mitglieder und 427.447 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 19.06.2019:
Gesetz
Für alle Angehörigen eines Gemeinwesens geltende Norm, die Gebote und Verbote aufstellt, um das Zusammenleben zu regeln.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Antiproporthologisch von Oreste (27.02.19)
Recht lang:  Parteiengesetz von Aipotu, 1. Abschnitt von Dart (483 Worte)
Wenig kommentiert:  9. Gesetzeserlass von Aipotu von Dart (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Das Gesetz der Zahl von eiskimo (nur 89 Aufrufe)
alle Gesetze
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

herzecho - lyrische sonogramme
von W-M
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hm, keine Ahnung ob ich hier willkommen bin" (rela)

Wer nicht fragt, bleibt dumm

Glosse zum Thema Fragen


von loslosch

Quaerit delirus, quod non respondet Homerus (nach H. Walther, Lateinische Sprichwörter und Sentenzen aus dem Mittelalter). Ein Tor fragt, was nicht einmal Homer beantworten kann.

An der Oberfläche leicht nachvollziehbar. Wenn nun aber wissbegierige Kinder Erwachsene mit Fragen löchern? Dann sind es fast ausnahmslos aufgeweckte Zöglinge, die mit den Torheiten von Erwachsenen nichts, aber auch gar nichts gemein haben.

Eine agile Vierjährige fragte ihre Oma: "Wo ist mein Papi?" - "Der ist in Koblenz." - "Und wo ist Koblenz?" - Koblenz liegt am Rhein." - "Und wo ist der Rhein?" - "Bei Koblenz." Nach einigem Zögern setzte das kleine Ding nach: "Und wo ist Koblenz und der Rhein?"

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (21.12.2016)
Ich denke, für die Menschen gilt etwas anderes: Der Tor beantwortet Fragen, die noch nicht einmal Homer beantworten kann. Und wenn man genug Idioten findet, nennt sich das ganze dann Rekigion. "Das glaube ich halt."
diesen Kommentar melden
loslosch meinte dazu am 21.12.2016:
das wäre dann der fortgeschrittene tor, der einen lärmprozess durchgemacht hat und sich schlau stellt!
diese Antwort melden
Festil (59) antwortete darauf am 21.12.2016:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
loslosch schrieb daraufhin am 21.12.2016:
vier jahre, weiblich. das war ja mal ein volltreffer. mein damals 5-jähriger sohn wollte von mir wissen, warum es auf der sonne heiß ist. - wegen der vielen explosionen. - und woher kämen denn die explosionen ...?

mein jetzt 5-jähriger enkel rast zu meinem laptop und guckt mouse pads oder benjamin blümchen, hat keine fragen mehr.
diese Antwort melden
Bergmann
Kommentar von Bergmann (21.12.2016)
Sehr schöner Dialog!
(Die Kleine fragt allerdings Dinge, die sich leicht beantworten lassen.)
ttU
diesen Kommentar melden
loslosch äußerte darauf am 21.12.2016:
nur anfangs, uli. ihre oma hatte bei der schlussfrage ein problem. t.t. lo
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de