Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 670 Autoren* und 82 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.909 Mitglieder und 431.055 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.11.2019:
Lebensweisheit
Ziemlich neu:  Zitate, die nur icke brauch von LottaManguetti (21.11.19)
Recht lang:  Versetzt nach Klasse Drei von tastifix (1456 Worte)
Wenig kommentiert:  Wake me up before you gogo von Ephemere (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Ich und Du von Teichhüpfer (nur 45 Aufrufe)
alle Lebensweisheiten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Herzbuch TRÄUME
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich gemäß den AGB verhalte" (Goat_Boy)

... was ’ne Harke ist

Kurzgeschichte zum Thema Allzu Menschliches


von tueichler

Irgendwann hatte ich gestern auch die Schnauze voll auf Arbeit und begab mich auf den Heimweg. Heimweg bedeutet 10 Minuten laufen und 90 Minuten Autofahren. Der Arbeitstag hat mir den Abend auch nicht gerade verzuckert und so schlich ich also mit einiger Boshaftigkeit, die ich normalerweise auf der Straße auslebe, zum Parkhaus. Selbiges liegt unter einem Konglomerat aus Sprachschulen, Berufsbildungszentrum und all jenen Einrichtungen, mit denen man die sogenannten schwierigen Karrieren versucht, in den Berufsalltag einzugliedern. Ich komme also am Portal an und ein etwa 23jähriger Kerl mit schwarz-welligen gegelten Haaren in schwarzer Steppjacke mit Pelzrand an der Kapuze, Pluderhosen, Budapestern an den Füßen und einer lässigen Kippe in der Hand steht da und macht den Macho für zwei minderjährige Blondinen mit Leggins und einer Gesichtsbemalung, die jeden Pharao hätte erblassen lassen. Offensichtlich wollte das Trio in den 8. Stock, denn eine der beiden Schicksen maulte, die Treppen steigen wäre zwar gut, aber man hätte es ja nicht nötig und bla bla bla. Der Typ ignoriert mich, als ich auf die beiden Pfeile am Fahrstuhl sehe, von denen der nach unten aufleuchtet, als ich drücke.
Der Fahrstuhl erscheint, ich drücke ’E’ für Erdgeschoss, der Typ drückt ’8’ für achter Stock. ’Nee, haben wir nicht nötig, Kleines, lass mich mal machen! Und der Fahrstuhl setzte sich erwartungsgemäß nach unten in Bewegung. Die beiden wandelnden Tuschkästen maulen fast zeitgleich den Macho an, dass sie in einer Minute beim ’Alten’, vermutlich dem Betreuer, sein sollten und was das solle. Der Typ, sichtlich hilflos, sagt nichts. Die Tür geht auf und ich verlasse mit einem Lächeln auf den Lippen den Lift. Ich bin ganz friedlich nach Hause gefahren.

tueichler
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.02.2017, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 02.02.2017). Textlänge: 275 Wörter; dieser Text wurde bereits 484 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.11.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über tueichler
Mehr von tueichler
Mail an tueichler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgeschichten von tueichler:
Kein Chili bedeutet nicht Unschärfe Bochum, Kneipe, 1:45 Uhr Perfekto Exorzismus Kapseln Wer suchet ... Lebenswege Schlenski - oder Modena liegt am Eyjafjallajökull Festgestellt Warum man am PC immer warten muss
Mehr zum Thema "Allzu Menschliches" von tueichler:
Sie legen Eier in Scheisse Pinchos in Haro Richtigstellung 19 - Ich hab Dich zum Fressen gern - Ursprung Richtigstellung 17 - tête-à-tête Richtigstellung 16 - Geheimbünde Bochum, Kneipe, 1:45 Uhr Gedicht im wiatshaus Schlenski - oder Modena liegt am Eyjafjallajökull Samstag, 16 Uhr Humankapital Effizienz Im Rausch Theas siebzigster Geburtstag Sozialer Aufstieg
Was schreiben andere zum Thema "Allzu Menschliches"?
Wortverwurstungen (Omnahmashivaya) Dünnhäutig (Epiklord) Wahrnehmungsreich (Ralf_Renkking) Nix (Peer) Auf der Flucht nach vorn Teil 2 (regenfeechen) Ausgezogen (etiamalienati) Augenunterschiedlichkeiten (Omnahmashivaya) Holzgemüt (Omnahmashivaya) Scheitern im Sekundentakt (klaatu) Zeit (buchtstabenphysik) und 1664 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de