Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
HiKee (14.05.), Sonic (14.05.), Lemonhead (12.05.), AchterZwerg (11.05.), Kuki (30.04.), schopenhaueriswatchingyou (30.04.), cannon_foder (30.04.), Drimys (30.04.), Philostratos (26.04.), Katastera (25.04.), BabySolanas (23.04.), Ralf_Renkking (19.04.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 700 Autoren* und 104 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.820 Mitglieder und 426.746 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 23.05.2019:
Feststellung
Ziemlich neu:  ergüsse von Sätzer (06.03.19)
Recht lang:  Freund oder Arschkriecher? von Mondsichel (300 Worte)
Wenig kommentiert:  Verloren von Nora (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Schuld von Jack (nur 113 Aufrufe)
alle Feststellungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Eiszeit
von FloravonBistram
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich jeden Menschen respektiere" (Solino)

im raum steht viel ja man kann sagen alles...

Sonett zum Thema Gedanken


von harzgebirgler

im raum steht viel ja man kann sagen alles
denn ohne ihn könnt’ einfach gar nichts sein
er räumt doch dem was ist im fall des falles
den raum für dessen anwesenheit ein

ihm ist dabei nicht an sich selbst gelegen
sonst würde er gestalt ja kaum gewähr’n
auch wenn wir uns so durch den raum bewegen
und auf der erde kreisend ihn durchquer’n

macht ihm das gar nichts aus - es ist sein wesen
das statthaben zu lassen was je ist
wie hexen die auf besen harzwärts pesen

wobei ihr flug seit je viel raum durchmißt -
sie könnten ohne raum nicht nur nicht fliegen
sondern nicht mal des daseins kurve kriegen...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (10.02.2017)
Wie manche Fußballtrainer Räume enger machen,
da hätten diese Harzer Hexen nix zu lachen.
Unmöglich wär’s gar, auf die Flügel auszuweichen.
Die Besen aus Walburgas Zeiten müssten reichen...

Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 11.02.2017:
wir werden lang’ vorm raum noch rätselnd steh’n / vermutlich als ner art "urphänomen"*. beste dankesgrüße henning

*goethesche bezeichnung
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 10.02.2017. Textlänge: 113 Wörter; dieser Text wurde bereits 200 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.05.2019.
Leserwertung
· anregend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
der dildo steckte ihm noch voll im hintern... dem osterhasen fällt ein stein vom herzen den brocken irritiert' noch nie das treiben... der kuckuck rief und war weithin zu hören... kommt erst der mai und schlagen aus die bäume... 'so sockenpuppen führ'n meist was im schilde'... gelb blüht der raps und blau erglänzt darüber ODER rottenwarnanlage am lenz fall'n uns ins auge auch so bänder... die crux am wissen sind seit je des lücken... der zwergenkönig hatte dicke eier...
Mehr zum Thema "Gedanken" von harzgebirgler:
scheinbar frei nur sind gedanken rundgang unerschütterlich ODER der alte seemann kanonenfutter msc 'zoe' ODER zu lasch verlascht wenn jan ne rote linie zieht POST IM ROSENTHAL (Spitzweg-Impression) wer eingedenk der botschaft, jener frohen wir liegen und wir stehen (mit goldkeks-klau) 'alles ist im fluss' mit ps wird etwas im herbst gern geblasen ist's laub der baumeister hat vorgebaut wie treibholz ist der mensch im fluss der zeit es räumt der raum gestalt erst ein senke
Was schreiben andere zum Thema "Gedanken"?
Der Frosch und sein Teich (Teichhüpfer) gedankenflucht (Perry) Der Große Emu-Krieg (klaatu) und was geht dir im moment durch den kopf... (Bohemien) Reibungslos. (franky) Provokationen (tueichler) Lebenslauf (AvaLiam) Könntest du? (Littlelady) Saat des Lebens (Wortfetzen) Bukowskis Schnürsenkel (klaatu) und 396 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de