Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 662 Autoren* und 75 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.915 Mitglieder und 431.637 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 15.12.2019:
Predigt
Predigt nennt man die Verkündigung des Glaubens im Christentum sowie in den Religionen, die Vergleichbares kennen. Der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Wenn der Kapitalismus den Klimawandel überlebt von ferris (12.12.19)
Recht lang:  Die Welt mit Gott als einziger Autorität von ferris (3621 Worte)
Wenig kommentiert:  Darth Jesus von ferris (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Zigeunerkirche von ferris (nur 39 Aufrufe)
alle Predigten
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Glissando
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich keinen Anderen beleidige" (plotzn)
InhaltsverzeichnisDer heilige Benedikt

Martin von Tours: Die gefällte Kiefer

Anekdote zum Thema Glaube


von Bluebird

Martin von Tours (316-397), der Apostel Frankreichs, ließ in einem Dorf eine den heidnischen Göttern geweihte Kiefer fällen. Seine Gegner forderten ihn auf, sich in Fallrichtung unter den schief gewachsenen Baum zu stellen. Würde er überleben, würden sie die Macht des christlichen Gottes anerkennen. Martin war einverstanden:
"Ganz wie vorgesehen neigte die Kiefer sich in Martins Richtung, wurde dann plötzlich aufgehalten und schwang in die entgegengesetzte Richtung, so dass sie die erwartungsvoll wartenden Heiden fast erschlagen hätte. Nach diesem Wunder bekehrten sich nahezu alle, die dabeigestanden und es mitangesehen hatten." ( aus "Helden des Glaubens")

Wie wäre deine Reaktion gewesen, wenn du ein Augenzeuge dieses Ereignisses gewesen wärest?


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (23.02.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Bluebird meinte dazu am 23.02.2017:
Wäre kein Problem ... denn sie wäre selbst als fiktive Geschichte noch gut, weil sie klar macht, dass Christen- grundsätzlich gesehen - nicht einfach "blind" glauben, sondern in Folge von erkennbarem WIRKEN GOTTES
diese Antwort melden
Graeculus (69) antwortete darauf am 24.02.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Bluebird schrieb daraufhin am 24.02.2017:
Martin Lebensgeschichtes wurde von Sulpicius Severus (363- 420), einem Freund ,zeitnah verfasst ... ob diese Anekdote dort schon enthalten ist, vermag ich momentan nicht zu sagen   Sulpicius Severus

Es spielt keine Rolle, ob die Kiefer-Geschichte erfunden ist oder nicht, ... es gibt - wie ich aus eigener Erfahrung weiß -das echte WIRKEN GOTTES, welches konkret und wundersam sein kann   Der einzig rettende Name
diese Antwort melden
Introitus (37) äußerte darauf am 24.02.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

InhaltsverzeichnisDer heilige Benedikt
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Christliche Glaubenszeugen - in Kurzportraits vorgestellt.
Veröffentlicht am 23.02.2017, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 27.08.2018). Textlänge: 108 Wörter; dieser Text wurde bereits 414 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 11.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
nächster Text
Weitere 10 neue Anekdoten von Bluebird:
Eine persönliche Konfrontation mit dem Bösen Ein ermutigender Zufall Gerade noch mal gut gegangen! Das Schwingsessel-Wunder Irren ist menschlich ! Boxenstopp eines Engels Nur der Versuch macht vielleicht klug! Das Sonnenwunder über dem Schlosspark Ein Wunder brachte die Wende Eine schulische Sternstunde
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu Der Rat einer Nonne Ein ermutigender Zufall Auf nach Cuxhaven - und richtig hingehört! Ein lenkender Gott? Offenbarungswissen - die christliche Trumpfkarte? Theodizee - ein starkes Gegenargument, aber ... Religiöse Erlebnisse - Selbsttäuschung oder Realität? Eine Wahrheit - viele Irrtümer? Ein rundum gelungener Abend Die Bibel im Zeitraffer Das vor mir liegende Schicksalsjahr Eine überraschende Rüge ... und zweitens manchmal anders als man denkt Erstens kommt es anders ...
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
Ein Glaube der beinah bankrottging, stieg durch Fremdkapital wieder hervor – wie die Phönix aus der Asche. (Augustus) Atheismus (HarryStraight) passionsreliquie (harzgebirgler) Appell (Ralf_Renkking) Dreizehn schwarze Katzen (klaatu) Gedanken zum Advent (tulpenrot) Zeit heilt keine Wunden (Bohemien) Online (Sandrajulia) Ach Gott! Wie soll ich das sagen? (franky) Credo (Ralf_Renkking) und 374 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de