Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gigafux (20.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 723 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 23.03.2019:
Essay
Eine über die Tagesaktualität hinausgehende, relativ freie Aufsatzform auf hohem, fast literarischem Niveau.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sind wir Menschen multiple Persönlichkeiten? Wohnen in uns mehrere Seelen? von MichaelBerger (22.03.19)
Recht lang:  Nordafrika, Mai bis November 1942: Ein Mikrokosmos als Beispiel für die deutsche Kriegsführung im Zweiten Weltkrieg von TrekanBelluvitsh (4330 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Mensch, beginnt er zu schweben? von Horst (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zitate und Aphorismen unter der Lupe von solxxx (nur 24 Aufrufe)
alle Essays
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Agélis aus Vafkerí / Unbekanntes Lefkáda
von ThymiosGazis
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bodenständig bleibe" (MickHaesty)

Ins Schwarze

Aphorismus zum Thema Fehler


von Obstinator

Wer denkt, ins Schwarze getroffen zu haben, hat vielleicht auch nur ins Aus geschossen, wo es genauso dunkel ist.

Anmerkung von Obstinator:

Das ist ein Problem vieler Alltagspsychologen.


 
 

Kommentare zu diesem Text


princess
Kommentar von princess (04.03.2017)
Hallo Obstinator,

der Gedanke an sich gefällt mir gut, insbesondere auch in seiner Verknüpfung zu den Kompetenzen des Alltagspsychologen in der Anmerkung. Damit hast du mich sehr erheitert!

Ein bisschen fehlt mir allerdings das ganz besonders Originelle in der sprachlichen Umsetzung, das ich mir für einen Aphorismus wünsche. Okay, meckern ist leicht, besser machen schwer. Das einzige, was mir jetzt ad hoc einfällt, ist die Verknüpfung beider Elemente zu einer Definition: Hobbypsychologie: Ins Schwarze zielen und ins Aus treffen. Aber ob das deine Intention trifft?

Liebe Grüße
Ira
diesen Kommentar melden
Obstinator meinte dazu am 06.03.2017:
Ich möchte nicht behaupten, dass jeder Hobbypsychologe stets ins Aus schießt, aber die, die ich bisher getroffen habe, dachten bei ihren Analysen immer den richtigen Riecher gehabt zu haben. Die meisten dieser Leute glauben, das Schwarze in der Mitte getroffen zu haben, meiner Erfahrung nach. Und doch liegen sie so oft daneben. Sie sehen ihre Fehler bzw. Irrtümer nicht, was wohl auch für einige Berufspsychologen gelten dürfte.
Ich nehme sie mit meinem Text aufs Korn, ziele darauf ab, dass sie vielleicht ihre Fehler mal erkennen, falls einer vorliegt natürlich. Meistens ja.
diese Antwort melden
Obstinator antwortete darauf am 06.03.2017:
Ich möchte nicht behaupten, dass jeder Hobbypsychologe stets ins Aus schießt, aber die, die ich bisher getroffen habe, dachten bei ihren Analysen immer den richtigen Riecher gehabt zu haben. Die meisten dieser Leute glauben, das Schwarze in der Mitte getroffen zu haben, meiner Erfahrung nach. Und doch liegen sie so oft daneben. Sie sehen ihre Fehler bzw. Irrtümer nicht, was wohl auch für einige Berufspsychologen gelten dürfte.
Ich nehme sie mit meinem Text aufs Korn, ziele darauf ab, dass sie vielleicht ihre Fehler mal erkennen, falls einer vorliegt natürlich. Meistens ja.
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de