Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Piroschka (18.11.), Neuanfang (18.11.), Sternenstaub (16.11.), Bleedingheart (15.11.), guyIncognito (12.11.), stinknormal (12.11.), PrismaMensch (11.11.), duisburger76 (09.11.), Algolagnie (09.11.), domenica (08.11.), pewa (05.11.), Benno16 (01.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 769 Autoren und 123 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 20.11.2018:
Politische Revue
Drama, das mit spektakulären Mitteln des Bühnenbilds, der Musik und der Bewegungsregie politische Inhalte... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Köthen, wo ist das? von RainerMScholz (25.09.18)
Recht lang:  Neues Spiel - Neues Glück? von Symphonie (878 Worte)
Wenig kommentiert:  Ausverkauf im Deutschen Land von Symphonie (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unsere Freiheit ist nur eine Illusion Teil 5 von solxxx (nur 20 Aufrufe)
alle Politischen Revuen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Klima - Wandel Dich!
von Jaggie
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nett und ehrlich bin" (KingKalatze)
. Gut, dass wir beide Flügel haben .Inhaltsverzeichnis. Pflücke die Sterne .

. In the middle of this Night .

Prosagedicht zum Thema Andere Welten


von kirchheimrunner

In the middle of the Night

wanderte ich müde durch die Schluchten deiner Träume
            wo deine Welt eine Burg war;
    trutzig hinter Wolken.
und verschlossen

Nahe dem Abgrund schlug ich das Buch deiner Augen auf;
las staunend,
wie du nachts Winde herbeirufst und Feuer entfachst.

  Die Schatten deiner Träume mischt du auf der Palette deiner rechten Hand:
    Schwarz und weiß, mitunter grau.

Deine Farben aber;
          - kräftig wie wilde Tiere.
Kein mildes Grün – keine Blütenwiese im Frühjahr;
sondern gefräßig;
    ein alles verschlingendes Krokodil.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von ues (34) (20.03.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von niemand (20.03.2017)
Welchen höheren Sinn soll hier der englische Titel haben?
Mit fragenden Grüßen, niemand
diesen Kommentar melden
Lluviagata meinte dazu am 20.03.2017:
...ich denke, dass das ein Musiktitel ist.
diese Antwort melden
kirchheimrunner antwortete darauf am 22.03.2017:
bei mir gibt es keinen "höheren Sinn"!
1. Klar, es ist ein Musiktitel. Ich habe in einem Taschenbuchkrimi gelesen, die Staatsanwältin dort hat den Titel gehört.... dann bin ich in der S-Bahn eingeschlafen.

2. Groß- und Kleinschreibung. Graeculus hat recht. Ich war beim Schreiben einfach wild drauf.

3. Bilder die nicht richtig (zusammen)passen. Auch richtig. Goldrichtig erkannt. Ich war am Sonntag in der Pinakothek der Moderne in München. Zwischen Joseph Beuyes, Salvatore Dali, Klee und den Anderen, ... sind mir dann die Bilder verrutscht.
diese Antwort melden
Kommentar von Graeculus (69) (20.03.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Kommentar von Festil (59) (24.03.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden

. Gut, dass wir beide Flügel haben .Inhaltsverzeichnis. Pflücke die Sterne .
kirchheimrunner
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes . hinter den Mauern deiner Worte ist eine ganz andere Welt ..
Veröffentlicht am 20.03.2017, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 19.02.2018). Dieser Text wurde bereits 288 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.11.2018.
Lieblingstext von:
Lluviagata.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über kirchheimrunner
Mehr von kirchheimrunner
Mail an kirchheimrunner
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Prosagedichte von kirchheimrunner:
. Ich stellte eine Leiter unter die Sterne . . Pflücke die Sterne . . Gut, dass wir beide Flügel haben . . Damals waren feuchte Wälder meine Heimat . . Es hat sich nicht viel verändert - seither . . Abschied von Uli . . unter deinem Lid schlief ein Mond . . auf deinem Lid - Marie . [heilige Agnes. bitte für uns] .der Alte Fischer.
Mehr zum Thema "Andere Welten" von kirchheimrunner:
. lass die Fackeln brennen - hinter deinem Aug’ . Vorurteile sind verhängnisvoll Am 03. März ist Mondfinsternis 2. ISCHTAR die Tochter des Himmels Josef und seine Brüder - eine Legende Kollateral - Schaden am Nachthimmel, östlich von München Schaben wären schlimmer
Was schreiben andere zum Thema "Andere Welten"?
Eine kleine Unterrichtsmusik (Matthias_B) Freitags Klickinger (LotharAtzert) Schauplatz Krieg - der Krieger kriegt sein Krieg (Kullakeks) Samanthas romantisches Tagebuch (Matthias_B) Meisenwerk (Kausalkette) Tassen im Schrank (RainerMScholz) Fliegende Pferde (Nestrot) wie soll ichs nennen (drhumoriscausa) Intelligente Weisheit oder intelligentes Wissen (Kullakeks) Reanimation eines Gefühls von Liebe (hexerl) und 525 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de