Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Nadel (20.02.), arabrab (16.02.), Polarheld (15.02.), milena (15.02.), Charra (15.02.), Théophé (14.02.), MfG (11.02.), SinOnAir (11.02.), Schiriki (10.02.), mystika (10.02.), PollyKranich (08.02.), agmokti (06.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 742 Autoren und 118 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 21.02.2019:
Monolog
Der Ausdruck Monolog (v. griech.: Alleinrede) bezeichnet eine scheinbar ohne einen Zuhörer oder Gesprächspartner gehaltene... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Morgengedanken I von HirschHeinrich (17.10.18)
Recht lang:  heute nacht von jds (1288 Worte)
Wenig kommentiert:  Kopfgerecht. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Morgensonne. von franky (nur 66 Aufrufe)
alle Monologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bierglaslyrik (Literarische Kneipenzeitung)
von Didi.Costaire
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Dichter bin" (Novize)
PI-NewsInhaltsverzeichnisUnser Kreuz hatte viele Haken, doch hängen wir unser Fähnlein immer nach dem Wind und daher segnen wir heute statt Panzer die Globalisierung und Multikulti

Szenen wie aus der Ilias am Bahnhof Erkner - Merkel/Homer sei Dank

Volksbuch zum Thema Meinung/ Meinungsfreiheit


von toltec-head

 Wo eigentlich genau ist Peine?

Warum heißt der Freiheitsplatz in Hanau Freiheitsplatz?

Der Traum des Gutmenschentums gebiert Ungeheuer.

Wann werden wir an einem Seil festgebundene Frauen hinter Autos durch den Feinstaub unserer Städte geschleift sehen?

Ach so, das hatten wir ja schon (Hameln). Außerdem waren es bei Homer immer nur Männer, die auch bereits tot waren. Die Welt wird schöner mit jedem Tag, man weiß nicht, was noch werden mag.

Anmerkung von toltec-head:

 Claudia, schlafend mit Vögeln


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von AlmÖhi (01.04.2017)
Wie die Zeiten sich ändern...
Als ich drei Jahre alt war, haben wir Onkel Willy und Tante Marga in Peine besucht. Das war für mich als Kind vom Dorf ein Buck-Rogers-Trip. Sie wohnten relativ weit oben in einem Plattenbau. Was es für große Häuser gab! Und von da oben sah alles viel kleiner aus. Auf der Straße neben dem Block gab es einen Kiosk. Der hat mich eigentlich am meisten beeindruckt.
Heute wohne ich selber in der Zukunft und in Peine herrscht die Steinzeit.
diesen Kommentar melden
toltec-head meinte dazu am 01.04.2017:
Let’s make Peine great again.

Oder gleich Peine, Oregon.
diese Antwort melden
Kommentar von toltten_plag (42) (02.04.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
toltten_plag (42) antwortete darauf am 02.04.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
toltec-head schrieb daraufhin am 02.04.2017:
Ludwig Uhland


Du bist schon ein rechter Idiot. Aber wie Quäker Oscar wohl hinzufügen würde, irgendwo schon auch lieb.
diese Antwort melden
Oskar äußerte darauf am 02.04.2017:
Mit k, du Sau!
diese Antwort melden
toltten_plag (42) ergänzte dazu am 09.04.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

PI-NewsInhaltsverzeichnisUnser Kreuz hatte viele Haken, doch hängen wir unser Fähnlein immer nach dem Wind und daher segnen wir heute statt Panzer die Globalisierung und Multikulti
toltec-head
Zur Autorenseite
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Claudia Roth in Teheran oder Willkommen im Bürgerkrieg.
Veröffentlicht am 01.04.2017, 7 mal überarbeitet (letzte Änderung am 01.04.2017). Textlänge: 70 Wörter; dieser Text wurde bereits 428 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.02.2019..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über toltec-head
Mehr von toltec-head
Mail an toltec-head
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 9 neue Volksbücher von toltec-head:
Ellwangen und die Ilias - Wie das ZDF die BBC zu toppen versucht Menstruationslyrik unterm Hakenkreuz Museums Hagakure - Der Weg des Kunstkriegers Mein idealer Foren-Text Museums Hagakure - Der Weg des Kunstkriegers.02 Zwei elegische Stanzen mit islamischer Zielrichtung betreffend der Zuhörerin im Edathy-Prozess, welche die Einstellung durch lautes Dazwischenrufen verhindern wollte Heiratsanzeige Zwangsinternetliteraturforeninternierung als Integrationsmaßnahme für alle Museums Hagakure - Der Weg des Kunstkriegers
Was schreiben andere zum Thema "Meinung/ Meinungsfreiheit"?
dicht & dichter (harzgebirgler) Sag mal: Wie kann man so etwas sagen? (eiskimo) Nur in den Köpfen anderer (Obstinator) Empfänger unbekannt (Oggy) Deine Meinung, meine Meinung - Egoismus als Religionsersatz? (LotharAtzert) Meinungsfrei (klaatu) Wertvoller Jounalismus (Strobelix) Myopie (anna-minnari) Unsere Sudelpresse (loslosch) Meinungs-Alphabet (HarryStraight) und 44 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de