Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kettenglied (24.03.), elissenzafine (23.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 723 Autoren und 111 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 25.03.2019:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Carmen - Oper in 4 Bildern von George Bizet im Aalto-Theater in Essen (16.2.2019) von tueichler (17.02.19)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63179 Worte)
Wenig kommentiert:  Phílê von Akzidenz (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Den Jahren Leben geben... von Heor (nur 27 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Bürosex
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist, der nicht gerade ein totaler Volla*sch ist" (KopfEB)

SelbstfindungspHase

Sonett zum Thema Selbstverwirklichung


von Didi.Costaire

Ihn nervt total, die Eier auszupusten
und dann in bunten Farben anzupinseln.
Da sollen doch die Kinder ruhig winseln -
von nun an wird er ihnen etwas husten.
 
Die Arbeit geht ihm auf den Sack und stresst.
Der Kerl will seine Eier nur noch schaukeln
anstatt uns Feierstimmung vorzugaukeln,
denn so genießt vor allem er das Fest.
 
Ich kann den Osterhasen gut verstehen.
Es ist ja legitim und kein Vergehen,
sich selbst zu finden statt was zu verstecken.
 
Die Kids sind heute eh zu faul zum Suchen.
Sie wollen zwar den größten Teil vom Kuchen,
bloß darf man sie nicht schon frühmorgens wecken.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von LottaManguetti (59) (12.04.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 12.04.2017:
Hehe, das nenne ich eine messerscharfe Analyse, geistreich und humorvoll formuliert. Herzlichen Dank,
liebe Grüße und frohe Ostern!
Dirk
(Antwort korrigiert am 12.04.2017)
diese Antwort melden
Irma
Kommentar von Irma (12.04.2017)
Is ja klar, dass ein Rammler im Frühjahr anderes im Kopf hat. Und natürlich bleibt die ganze Arbeit an den Hennen hängen. Die armen Legehennen finden in ihrem Leben kaum Platz zum (sich) Legen.

Ich werde jedenfalls meine Kinder am Ostermorgen früh aus den Betten schmeißen, Didi. Und wenn sie zu faul zum Suchen sind, gibt’ s auch nur faule Eier.

Mama macht sich derweil auf die Suche nach dem geilen Hasen und sich selbst und vernascht ihn samt Schoki-Eiern ganz alleine ... LG Irma (*in Selbstfindungsphase*)
(Kommentar korrigiert am 12.04.2017)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire antwortete darauf am 12.04.2017:
Aus welchem Material der Hase wohl ist, den Mama vernascht...
Faule Eier sind aber auf jeden Fall ein probates Mittel, die Faulen zum Laufen zu erziehen.
Danke für deinen Kommentar und schöne Ostertage!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
Emotionsbündel schrieb daraufhin am 12.04.2017:
Woher bekommt man denn so schnell faule Eier, Dirk?
Oder muss ich die für etwaig eintretende Erziehungsfälle bevorraten?
Fragend grüßt, Judith
diese Antwort melden
Didi.Costaire äußerte darauf am 12.04.2017:
Die Mütter kennen ja in der Regel ihre Pappenheimer ziemlich gut. Oder aber sie haben in jungen Jahren mit Eiern und Tomaten gegen das Establishment demonstriert und entsprechendes Knowhow.
diese Antwort melden
Irma ergänzte dazu am 14.04.2017:
Nur so als Tipp: Auch die ganz großen faulen Jungs kann man mit faulen Eiern - bzw. mit dem Geruch derselben - in Sekundenschnelle aus dem Bett bewegen, liebe Judith! )) LG Irma
diese Antwort melden
Emotionsbündel meinte dazu am 15.04.2017:
Wow, du hast tatsächlich faule Eier bzw. Stinkbomben für derartige Aktionen zur Hand, liebe Irma? Na, da will ich wohl gerne glauben, dass das funktioniert, aber danke für den Tipp: Ich habe gar nicht vor, jemanden in Sekundenschnelle aus dem Bett zu bewegen, weder kleine noch ganz große Jungs
Frohe Ostern wünsche ich, Irma, und auf dass es bei euch nicht allzu faul stinken möge - schließlich ist man selbst ja auch nicht immun gegen solch einen Gestank, oder? )
(Antwort korrigiert am 15.04.2017)
diese Antwort melden
Irma meinte dazu am 15.04.2017:
Mein großer Sohn sitzt bis morgens um drei vor dem Computer und liegt dann bis mittags um zwölf im Bette .... Du verstehst? )

Morgen können wir leider nicht faul ausschlafen. Haben Schlafbesuch und erwarten zum Mittagessen Gäste. Roulladen mit Kartoffeln und Rotkohl, zum Nachtisch Obstsalat mit Vanillesoße. Und das für 20 Personen. Da heißt es früh aufstehen - für alle! Der Osterhase hat aus diesem Grund seinen Besuch auch erst für den Spätnachmittag angekündigt (auch wenn meine beiden Kleinen das bedauern). Aber das kalte April-Schnee-Regen-Schauer-Wetter lässt ja sogar das heutige Osterfeuer erkalten. (*bibberbrrr*).

Lieben Dank für die Grüße und euch auch trotz allem ein frohes und gesegnetes Osterfest! LG Irma
(Antwort korrigiert am 15.04.2017)
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (12.04.2017)
"Erkenne dich selbst!" Da soll einer sagen, dass Orakel von Delphi habe keinen Erfolg gehabt, wo sich jetzt schon die Osterhasen bemühen. )
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 12.04.2017:
Tja, sogar Osterhasen haben heutzutage ihre Philosophie...
Danke dir und liebe Ostergrüße, Dirk
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (12.04.2017)
ja osterhasen haben phasen / da drehten sie kindern gern nasen! beste schmunzelgrüße von henning
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 12.04.2017:
...
wobei sie meistens dazu taugen
zu schaffen große Kinderaugen
...
Schöne Ostertage
wünscht Dirk
diese Antwort melden
Emotionsbündel
Kommentar von Emotionsbündel (12.04.2017)
Hehe, da hat er sich aber auch viel Mühe gegeben der arme Hase, dass er die Eier sogar ausgepustet, dann angemalt und anschließend, bei aller Gebrechlichkeit, noch versteckt hat!
Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich das war, was ein Kind klassischerweise zu finden wünschte, wonach es winselte. Da konnte der Hase vielleicht der einen oder anderen Mutti eine (Deko)Freude bescheren, aber generell wünscht man sich doch keine hohlen Eier sondern welche zum Vernaschen )
Also, Eier schaukeln und selbige/sich selbst zu finden ist schon mal ein guter Ansatz, und zwar nicht nur zu Ostern.

Und die Kids? Nun, beim Verstecken der Eier bin ich gerne selbst zum Kind geworden. Es war mir freudige Herausforderung, möglichst immer wieder neue Verstecke zu finden: frühmorgens natürlich und dann nochmal ab ins Bett... da hätte ich meinen Jungs aber was gehustet, wenn die vorm Aufstehen suchen wollten

Und damit schließe ich und freue mich auf baldige Eiersuche,
Judith :-*
(Kommentar korrigiert am 12.04.2017)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 12.04.2017:
Hallo, meine Liebe,
du hast das Manko dieses Hasen aufgedeckt: Der alte Knabe hat sich zwar nach Kräften bemüht, doch er hatte keinen richtigen Plan, hat sich in seinen widersprüchlichen Aktivitäten verzettelt und nur heiße Luft produziert bzw. versteckt. Kein Wunder, dass sich die Kinder morgens im Bett noch einmal umgedreht haben oder aber nun andere, die es besser können, die eigentliche Arbeit des Osterhasen übernehmen. Der kann jetzt vielleicht zeigen, dass er in anderen Dingen findiger ist und besonders gefühlvoll beim Schaukeln...
Ostern kann kommen! *
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (14.04.2017)
Hallo Didi,
Hasen wissen längst was heute in ist.
Mit einem Osterhasen-Burnout kann man schließloch nicht bis Weihnachten warten!
LG TT
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 14.04.2017:
Hallo Tasso,
recht hast du. Wir wollen ja nicht, dass der Weihnachtsmann am Ende mit leerem Sack dasteht.
Danke fürs Kommentieren und schöne Grüße, Dirk
diese Antwort melden
plotzn
Kommentar von plotzn (14.04.2017)
So läuft der Hase also! Das kann ja ein tolles Ostern werden!
pH-Wert unter 2.
Da bleibt einem nur das Schaukeln oder die Psychiaterchouch

Liebe Grüße, Stefan
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 14.04.2017:
Und viele werden versuchen, den Hasen in die Pfanne zu hauen...
Danke dir und schöne Festtage!
Liebe Grüße, Dirk
diese Antwort melden
jennyfalk78
Kommentar von jennyfalk78 (26.05.2017)
Ich begrüße dich in meinem Leben.-)
diesen Kommentar melden
Didi.Costaire meinte dazu am 29.05.2017:
Moin!
diese Antwort melden

Didi.Costaire
Zur Autorenseite
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 12.04.2017. Textlänge: 102 Wörter; dieser Text wurde bereits 496 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.03.2019..
Lieblingstext von:
Irma.
Leserwertung
· anregend (2)
· beunruhigend (1)
· fantasievoll (1)
· lustig (1)
· spöttisch (1)
· spielerisch (1)
· tiefsinnig (1)
· unterhaltsam (1)
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Selbstfindungsphase Ostern Osterhase Hase vorgaukeln legitim verstecken Kids suchen
Mehr über Didi.Costaire
Mehr von Didi.Costaire
Mail an Didi.Costaire
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von Didi.Costaire:
Moderne Krankheiten Les Blö, der Weltmeister (WM-Fazit) Zerrissenheit (Sonettenkranz) Damengesellschaft Endstation Härtetest Blaues Wunder (Aus Vatis Gedichtekladde) Die Haupt-Sache vor der Hauptsache Im Bilde Auf geht’s zur Europameisterschaft
Mehr zum Thema "Selbstverwirklichung" von Didi.Costaire:
Populisten
Was schreiben andere zum Thema "Selbstverwirklichung"?
Altruismus- Puppe (jennyfalk78) Pechvögel (ManMan) Dickes Mädchen (Xenia) Warum ich nicht auf irgendwelchen Literaturforen-Treffen-Fotos sein wollen würde (so ich sie denn frequentierte) (keinB) Frühmännliche Dominanz (Matthias_B) Die_Svenja (Sven Baum) (toltec-head) Träume. (SaraWunder) Wirklich (Matthias_B) Sex Drugs Rock´n-Roll und Stinkefinger (TassoTuwas) Nar(r)ziss und die Zweisamkeit (niemand) und 38 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de