Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
TaBea (19.04.), Ralf_Renkking (19.04.), Elizabeth_Turncomb (12.04.), jaborosa (12.04.), Deo_Dor_von_Dane (12.04.), Helstyr (04.04.), fey (02.04.), Gigafchs (02.04.), Jowi (01.04.), franzi (30.03.), wellnesscoach (26.03.), Pelagial (25.03.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 713 Autoren* und 109 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.804 Mitglieder und 425.849 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.04.2019:
Skizze
Ein Entwurf eines Textes. Noch unfertig, etwas durcheinander und ausarbeitungsbedürftig, aber trotzdem schon lesenswert.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Shehezerade, please, start anew von DanceWith1Life (19.04.19)
Recht lang:  Rosa Pascal von mannemvorne (1915 Worte)
Wenig kommentiert:  Bitchback Label 07 von mannemvorne (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  The knots are made of mirrors von DanceWith1Life (nur 36 Aufrufe)
alle Skizzen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kleine Seele du sollst gehorchen
von Der_Rattenripper
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook

D I C K.

Predigt zum Thema Körper


von SunnySchwanbeck

Ihr legt das Maßband um die Taille, ich leg das Maßband um das Herz,
eure ganzen Ideale sind für mich ein schlechter Scherz, ihr sagt ich kann mich nicht lieben,
so wie ich eben bin, denn schließlich bin ich alles, alles außer dünn.

Ihr sagt mir, dass ihr mich krass machen wollt und sexy und stark, dass es ja nicht sein kann,
dass ich mich wirklich mag, denn ich hab nen dicken Bauch und Cellulite hab ich auch
und meine Vorsätze ins Gym zu gehen war’n bisher nur Schall und Rauch.

Dann geht das diskutieren los,
über Gesundheit und Ästhetik, denn alles über 100kg ist in euren Augen eklig,
dicke Menschen sind faul, dicke Menschen sind krank, dicke Menschen haben sowieso nur Säcke im Schrank
und im Grunde ist das Wort dick, ein Ritterschlag zur Asozialität,
der definiert was dir passt und was dir steht und sowieso,

wieso haben wir so viel angst vor einem Wort?
Das hier ist nicht Harry Potter, unser Körper ist nicht der dunkle Lord.
Und dann sag ich, dass ich dick bin und du sagst, nein, du bist voll hübsch und ich sag,
dass beides nicht zusammen geht, halt ich für ein Gerücht.

Weil mein Körper mein Zuhause ist und ich es leid bin zu vergleichen
und ich viel zu lange brauchte um endlich zu begreifen, ich bin gut so wie ich bin,
ich reiche nicht nur aus, ich erreiche so viel mehr, ich bin keine graue Maus,
ich bin mehr so Papagei, mit ner Extraportion federn

und ein recht auf eine Meinung hat grundsätzlich erst mal jeder,
doch mein Körper gehört mir, mein Körper das bin ich
und was du davon hältst interessiert mich wirklich nicht, denn es geht nicht ums bewerten,
das werdet ihr noch merken,
es geht darum einander das Bewusstsein zu stärken, das Bewusstsein für sich selbst,
das Bewusstsein für die Welt, lasst die Menschen doch so sein so wie es ihnen gefällt.

Wir sind alle gleich, unser aussehen ist nur anders
und Schönheit liegt doch immer noch im Auge des Betrachters.

Also,

Legt nicht das Maßband um die Taille, legt doch das Maßband um das Herz,

denn ne Zahl auf einer Waage definiert nicht meinen Wert.

Anmerkung von SunnySchwanbeck:

und die Wörter "pummelig" und "mollig" könnt ihr euch in euren Detoxsmoothie schmeißen.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Dieter_Rotmund
Kommentar von Dieter_Rotmund (14.04.2017)
"Das hier ist nicht Harry Potter, unser Körper ist nicht der dunkle Lord." - meine Lieblingszeile, die Popkultur humorvoll aufgreift.
diesen Kommentar melden
SunnySchwanbeck meinte dazu am 04.12.2017:
thanks.
diese Antwort melden
Judas
Kommentar von Judas (04.12.2017)
Vorgelesen noch besser.
diesen Kommentar melden
SunnySchwanbeck antwortete darauf am 04.12.2017:
ach du.
diese Antwort melden
Judas schrieb daraufhin am 04.12.2017:
immer. Ironischerweise trinke ich gerade einen Detoxsmoothie mit Chia-Samen.....
diese Antwort melden

SunnySchwanbeck
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 14.04.2017. Textlänge: 367 Wörter; dieser Text wurde bereits 742 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.04.2019.
Lieblingstext von:
Skala, niemand.
Leserwertung
· anklagend (1)
· ermutigend (1)
· gesellschaftskritisch (1)
· kritisch (1)
· nachdenklich (1)
· spöttisch (1)
· tiefsinnig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über SunnySchwanbeck
Mehr von SunnySchwanbeck
Mail an SunnySchwanbeck
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 1 neue Predigten von SunnySchwanbeck:
Mein Bett als Treibgut im Meer.
Was schreiben andere zum Thema "Körper"?
Erfinde dich Neu (Teichhüpfer) wenn's heiß ist zeigen gern die menschen haut (harzgebirgler) Spiegelbetrachtung (Kausalkette) Helga (Xenia) Augenweide (tigujo) Pumpe den Pimp (klaatu) nase phase (harzgebirgler) Nachgeburt (Ebenholz) Defintition der Anatomie des Menschen anhand von Lebensmitteln. Ein unverschämter Spagat zwischen Kompliment und Beleidigung. (Omnahmashivaya) leider (harzgebirgler) und 62 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de