Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 78 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.443 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.12.2019:
Kommentar
Der Kommentar ist eine meinungsbetonte Auseinandersetzung mit einem Thema aufgrund eines aktuellen Anlasses. Das Hauptgewicht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Bravo Greta Thunberg, Klima - Aktivisten von Reliwette (06.12.19)
Recht lang:  Trainees Achter Zwerg. Metaphorische Botschaften aus der Bubblegum-Blase. von Willibald (3563 Worte)
Wenig kommentiert:  Spekulum domina obsequious von kein-belag (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die Implosion im Bankenhaus von KopfEB (nur 16 Aufrufe)
alle Kommentare
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die Lust vergangener Tage
von AZU20
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kommunizieren möchte" (Agneta)
Auf der Pirsch - Gespräche mit einem KaschmirtigerInhaltsverzeichnisAb-Grund

Das Wort

Aphorismus zum Thema Engel


von LotharAtzert

Je stiller der Ort, umso lauter das Abgründige.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Bette (70) (30.04.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Oskar meinte dazu am 30.04.2017:
Total easy. Das Zischen vorm Einschlafen.
diese Antwort melden
LotharAtzert antwortete darauf am 30.04.2017:
Ja eben! Da bricht Panik aus. Und ohne Panik kein Ursprung.
Da fällt mir grad die Geschichte vom geilen Pan und der Nymphe Syrinx ein, die sich auf ihrer Flucht vor dem Halbgott in Schilfrohr verwandelte, um ihm zu entkommen. Er aber machte aus ihr die gleichnamige Flöte.
diese Antwort melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 30.04.2017:
Ach, danke übrigens, für die Aufnahme in die Hall of shame.
diese Antwort melden
Kommentar von niemand (01.05.2017)
Das ist nicht falsch. Wenn nichts von außen kommt, sind wir auf uns selber zurückgeworfen, spricht unser Inneres mit uns.
Der Mensch trägt einen Abgrund in sich, vor welchem
es ihn grausen könnte, sofern er in diesen zu blicken vermag.
LG niemand
diesen Kommentar melden
LotharAtzert äußerte darauf am 01.05.2017:
Ich übersetze mal Dein "Das ist nicht falsch." -
mit "Das stimmt!"
Danke Irene
LG
L
diese Antwort melden
niemand ergänzte dazu am 01.05.2017:
Richtig übersetzt!
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Auf der Pirsch - Gespräche mit einem KaschmirtigerInhaltsverzeichnisAb-Grund
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de