Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.674 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 07.07.2020:
Haiku
Das Haiku ist eine vom Tanka abstammende, reimlose Gedichtform mit drei Versen und je 5-7-5 Silben pro Zeile. Es stellt einen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Haiku 1 von FliegendeWorte (07.07.20)
Recht lang:  Die Axt von idioma (317 Worte)
Wenig kommentiert:  Verfrüht von Hoehlenkind (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Birken streifen von wa Bash (nur 37 Aufrufe)
alle Haiku
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:
best german underground lyriks
von Eolith
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier jeder willkommen ist" (Butterblume)

Im Grunde

Kurzgedicht zum Thema Erkenntnis


von jennyfalk78

Im Grunde,
wird dein Spiegel immer hässlich sein.
Im Grunde,
ist das Bild,
was du hasst
Dein.
Im Grunde,
werden
alle Berger immer kleiner.
Im Grunde,
wird alles,
nur nicht feiner.
Im Grunde,
ist es auch egal,
wie banal es ist,
was dich zu Grunde richtet.
Im Grunde,
kannst du es ertragen.
Du könntest ja mal fragen,
wie es mir so geht.
Im Grunde,
ist es so hässlich,
dich so zu sehen.
Du kannst kaum noch stehen.
Und im Grunde,
halte ich dich.
Fest.
Wie der Rest,
der im Grunde uns gehört.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (30.07.2017)
In Grunde ist der Optimismus immer gut.
Besonders wenn er am Ende kommt!
Liebe Grüße
TT
diesen Kommentar melden

jennyfalk78
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 21.05.2017, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 21.07.2017). Textlänge: 92 Wörter; dieser Text wurde bereits 337 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 04.07.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über jennyfalk78
Mehr von jennyfalk78
Mail an jennyfalk78
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 4 neue Kurzgedichte von jennyfalk78:
Verblasst Aufgepasst Dehnbar Vorbei
Mehr zum Thema "Erkenntnis" von jennyfalk78:
Katze im Kopf Matrix Verblasst Nachrichten
Was schreiben andere zum Thema "Erkenntnis"?
DER MOLOCH AM PRANGER (Heor) Kokett (tueichler) Tagebuchschreiben in Corona-Zeiten oder Das Beste kommt noch! (Bluebird) Aurich (tueichler) Tränensalz Version 2 (franky) Kurze Anmerkung zur politischen Gemengelage (Oggy) I have to meet my past (Littlelady) Offenbarung (Ralf_Renkking) Erleuchtungserkenntnis (HerrSonnenschein) die „0“ (Augustus) und 735 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de