Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 614 Autoren* und 69 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.004 Mitglieder und 436.648 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 06.07.2020:
Schwank
Der Schwank ist eine volksnahe Erzählung, in der sich zwei Personen über zum Teil triviale, oft lustige Dinge... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Welcher Gott ist tot? von Terminator (26.05.20)
Recht lang:  Das güldene Herz von Paul207 (4522 Worte)
Wenig kommentiert:  Spruch von Ralf_Renkking (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  .... und bloß nicht den Humor verlieren von Lena (nur 68 Aufrufe)
alle Schwänke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Was der Wind erzählt
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kreativ und innovativ bin" (eiskimo)

Der letzte Kuss

Gedicht zum Thema Verlust


von shadowrider1982

Der letzte Kuss wird ewig währen,
zeugt von gestorbenem Begehren,
ist Zeuge, wenn der Glaube stirbt,
weil wohl kein Zauber ewig wirkt.

Der letzte Kuss wird schmerzhaft sein,
denn mit ihm zieht die Trauer ein,
um das, was einst ein Leben war,
so glücklich, groß und wunderbar.

Der letzte Kuss lässt Herzen bluten,
die Augen sich mit Tränen fluten,
lässt Finsternis das Licht ersticken,
die Sonne nimmer zu erblicken.

Der letzte Kuss, ist wie der Tod,
ein letztes zartes Abendrot,
vor einer endlos schwarzen Nacht,
die den Morgen sinnlos macht.

Der letzte Kuss, er droht mir schon,
denn Schmerz ist stets der Liebe Lohn.
Schiffbruch auf dem Tränenmeer,
ich fürchte diesen Kuss so sehr.

Anmerkung von shadowrider1982:

Geschrieben am 24.05.2017


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von toltten_plag (42) (25.05.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
shadowrider1982 meinte dazu am 25.05.2017:
Ja, so, wie du es mit deinem Reim beschrieben hast, passiert es wohl sehr oft. Solltest du von diesem Schicksal selbst betroffen sein, gilt dir mein aufrichtiges Mitgefühl.

Danke für den Kommentar.
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de