Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 674 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.474 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.09.2019:
Protokoll
Formal streng geregelter Bericht über Verlauf oder Ereignisse eines Vorgangs.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Froh, einen Job zu haben von eiskimo (04.07.19)
Recht lang:  Epilog komplett, wie Druckversion, 66 Seiten von ferris (9424 Worte)
Wenig kommentiert:  Die Krankheit meiner Generation von Ricardo (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  mein weg in die dekadenz von eiskimo (nur 70 Aufrufe)
alle Protokolle
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

"Kontraste"
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich genauso wie die anderen ein Schreiberling auf dem Weg bin" (Yukiko)

Die Pflicht der Erhaltung unseres Seins

Prosagedicht zum Thema Umwelt/Ökologie


von jennyfalk78

Auf Alle, die sich Regen!
Auf das was kommt!
Auf Alles, was nicht bommt!
So vieles ist offen, unausgesprochen.
Jede zweite Seele schreit!

Der letzte echte Baum fällt,
weil Hochglanz so im Raum, einfach besser steht.
Gemäht wird ständig nur das Wachstum.
Lebendig ist das Morgen.
Das Muhen auf den Feldern immer lauter.
Ist billiger, als in den Wäldern zu säen.

Im Ernst, keiner heißt mehr so!
Alle sind so froh,
auf Alles was richtig scheint!
Der, der heimlich weint, hat verloren.

Das letzte Haus totsaniert.
Hauptsache, wir flanieren durch angesagte Gassen.
All diese Massen! Kausal, kolossal bis nichts mehr geht!
Was gammelt, hat doch mal gelebt
und jetzt noch mehr!
Irgendwie läuft doch was verquer,
wenn Horst geforstet wird,
wo jeder dritte nichts besitzt!

So mancher sich schön trinkend im Ritz!

Alle, die sich Regen, werden das Geschäft beleben!
Kleben Notizen auf die Welt!
Diejenigen, die laut genug bellen,
erhellen, vielleicht, den abgebrannten  Moor.
Halten ihre Köpfe hin. Militärisch geschoren.
Neugeboren.

Schließlich und endlich muss sich was ändern!
Gesellschaftsschänder an den Pranger stellen!
So viele Dauerwellen!
Bis der Strom verebbt.
Katastrophen angeschleppt!
Fettdepots für schlechte Zeiten.
Reiten suizidal in den Regen aus Atomen,
verchromen unser Netz, sind gehetzt vom
einfach dagegen sein!

Nur mal so was sagen, hinterfragen leider nicht drin!

Sinn gesucht?
Nicht gefunden?

Jetzt lauf mal schön ein paar extra Runden!

Auf Alle, die sich Regen!
Auf das was antreibt!
Auf Alles, was sich reibt!
Es ist nicht egal, wie banal es auch scheint!
Alles, was ist, für die, die noch kommen!
Nichts egal!
Zu viele haben schon geweint!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von harzgebirgler (21.06.2017)
im untergrund da lauert eine leere / ohne die kaum der ganze zirkus wäre.
diesen Kommentar melden
TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (21.06.2017)
Und wieder mal destruktiv-genial im Unheile-Welt- Urschlamm gemanscht!
Love it
LG TT
diesen Kommentar melden

jennyfalk78
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 21.06.2017. Textlänge: 262 Wörter; dieser Text wurde bereits 371 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 16.09.2019.
Lieblingstext von:
franky.
Leserwertung
· kritisch (1)
· nachdenklich (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über jennyfalk78
Mehr von jennyfalk78
Mail an jennyfalk78
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Prosagedichte von jennyfalk78:
Voll der Hammer Gedankenblase Abgefüllte Ewigkeit Peter Akzeptiert Legenden mit traurigem Schluss Nach zwei am Morgen passiert nie was gutes Gleichgesinnte Der König Gefolge dessen Einfach mal Leben Böses Mädchen
Mehr zum Thema "Umwelt/ Ökologie" von jennyfalk78:
Winterklamotten ade
Was schreiben andere zum Thema "Umwelt/ Ökologie"?
T wie Taxi (Manzanita) Das grüne Band (anna-minnari) Das Grüne Band (anna-minnari) Kampf der Vielfliegerei - es geht doch.. (eiskimo) zu spät um welt (harzgebirgler) Einäugig (eiskimo) Gletscherwasser. (franky) Soziale Intelligenz - eine Hörprobe (eiskimo) Auspuffwinde. (franky) Am Holunderblütenfenster (Regina) und 193 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de