Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
buchtstabenphysik (14.07.), bleibronze (12.07.), tenandtwo (06.07.), Kaiundich (02.07.), August (29.06.), Kreuzberch (29.06.), PowR.TocH. (28.06.), WorldWideWilli (25.06.), diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 681 Autoren* und 101 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.858 Mitglieder und 428.199 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 22.07.2019:
Clerihew
Das Clerihew ist ein scherzhafter, pseudobiografischer Vierzeiler, bestehend aus zwei Reimpaaren mit... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Götz von Berlichingen. von franky (19.04.19)
Recht lang:  'clerihew' ist doch ein name! von harzgebirgler (28 Worte)
Wenig kommentiert:  Götz von Berlichingen. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  'aida' von harzgebirgler (nur 62 Aufrufe)
alle Clerihews
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

keinkalender.nicht2015
von rochusthal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil hier viele nach dem suchen was ich auch suche z.b.Anerkennung" (Jose)
Rudis GeburtstagInhaltsverzeichnisSchönes Reisen

Steinschlag

Kurzprosa zum Thema Allzu Menschliches


von Sätzer

Auf der Rundreise mit überwiegend Rentnern in der Türkei gab es viele alte Steine zu sehen. Beim Dösen im Bus erinnerte er sich an seine Studienreisen nach Griechenland mit den vielen antiken Siedlungen, teils türkischen Ursprungs.
Dann kam ihm plötzlich der Steinschlag im Kaiser-Gebirge ins Bewusstsein. Beim Wandern mit den Eltern wurden sie in seiner Kindheit überrascht und mussten sich hinter Felsen ducken, um nicht erschlagen zu werden.
Dann die vielen steinernen Kirchen, die Vater ständig besichtigen wollte. Deren Stile erläuterte er jeweils sehr langatmig mit vielen Einzelheiten - Barock, Gotik, Romanik….
Gähnend langweilig für den Knaben und noch jüngeren Bruder, die völlig überfordert wurden.
Erschlagend das Ganze.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Habakuk
Kommentar von Habakuk (16.07.2017)
Es gibt nicht nur schlagende Eltern, oftmals auch erschlagende.
diesen Kommentar melden
Sätzer meinte dazu am 16.07.2017:
Das ist wohl wahr, unfähig dafür, was für ein Kind im jeweiligen Alter und seiner Entwicklung angemessen ist.
Merci für deine Empfehlung und LG Uwe
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (16.07.2017)
Bei der Erläuterung von Kirchen wird sehr viel falsch gemacht, auch von professionellen Reiseführern. sSe setzen bei der zeitliche Einordnung der Epochen zu viel voraus und verlieren sich dann in verwirrenden Einzelheiten.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Sätzer antwortete darauf am 17.07.2017:
Genau. Mein Vater war allerdings nur ein Pseudoexperte.
Merci für die Empfehlung und LG Uwe
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (16.07.2017)
Diese spezielle Art von Steinschlag, die mit erschlagender Langeweile in Zusammenhang mit Vorträgen über alte Steine zu tun hat, kennt wohl jeder Jugendliche.
Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
Sätzer schrieb daraufhin am 17.07.2017:
Genau, so ist es wohl in den meisten Fällen. LG Uwe
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (16.07.2017)
Wenn du vorige Woche nicht so stur gewesen wärst, und mir die imaginäre Tel.-Nr. gegeben hättest, hätte ich dir morgen etwas vom größten Findling auf dem deutschen Festland erzählt, den ich mir gerade angesehen habe. Aber du wolltest ja nicht …
LG Giltis.
diesen Kommentar melden
Sätzer äußerte darauf am 17.07.2017:
Ein Glück, dass ich das imaginäre Glück vermeiden konnte. Konkreten Dank für die Empfehlung
LG Uwe
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (17.07.2017)
Der Vergleich mit einem Steinschlag erfasst das Geschehen gut. LG
diesen Kommentar melden
Sätzer ergänzte dazu am 17.07.2017:
Danke dir, auch für die Empfehlung. LG Uwe
diese Antwort melden

Rudis GeburtstagInhaltsverzeichnisSchönes Reisen
Sätzer
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Text des mehrteiligen Textes Reiselust.
Veröffentlicht am 16.07.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 27.07.2017). Textlänge: 108 Wörter; dieser Text wurde bereits 405 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.07.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sätzer
Mehr von Sätzer
Mail an Sätzer
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Kurzprosatexte von Sätzer:
Eine grundlegende Entscheidung Relikt einer aufgegebenen Liebe Verzweiflung Sind Frauen und Männer in der BRD wirklich gleichberechtigt? Auf der Suche FKK Träume Augenblicke des Stillstands Verhinderter Drusch Ein langes Leben
Mehr zum Thema "Allzu Menschliches" von Sätzer:
Vom Menschsein (Kurze Prosa) Sein 76ster Geburtstag Liebe und Erschöpfung Vom Leben, Lieben und Sterben nach dem großen Krieg - Intros zu Erzählungen Unterwegs Addition Subtraktion MIKE ALINA Auf der Suche Mit Gespür Scham Voll daneben Smartphonobie oder die Angst nicht beachtet zu werden Von Liebesfüllern und Liebeskillern
Was schreiben andere zum Thema "Allzu Menschliches"?
Auf der Flucht nach vorn (regenfeechen) Gewinnsucht (DanceWith1Life) Reise in die Heimat (Borek) Spruch.. (Teichhüpfer) Der Jungbrunnen (BerndtB) Falsch gedacht gehabt (Epiklord) Mein Körper meine Fettzellen und ich (Februar) burn out (Jo-W.) morgengrauen (Artname) Sie legen Eier in Scheisse (tueichler) und 1321 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de