Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.), Plapperlapapp (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 632 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.943 Mitglieder und 433.129 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.02.2020:
Groteske
Närrische, derbkomische, überspannte Erzählung; auch zu ergänzen durch Filmgroteske, Hörspielgroteske pp.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Unisono oder so von eiskimo (10.02.20)
Recht lang:  Ein starkes Stück von Paul207 (5064 Worte)
Wenig kommentiert:  Shakespeare's Sonnet 155 von Roger-Bôtan (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der vermeintlich Tote von buchtstabenphysik (nur 30 Aufrufe)
alle Grotesken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Fest
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich angemeldet hab" (SKARA666)

war etwas im eimer, zum beispiel ein loch

Kurzgedicht zum Thema Arbeit und Beruf


von harzgebirgler

war etwas im eimer, zum beispiel ein loch
bestand zum glück oftmals die möglichkeit noch
wenn’s nicht allzu groß doch zu flicken das leck -
so kesselflicker machten’s kunstreich einst weg

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 16.07.2017. Textlänge: 32 Wörter; dieser Text wurde bereits 209 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 13.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Kesselflicker
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Kurzgedichte von harzgebirgler:
frau knieschmand gibt sich wirklich alle mühe wenn jan ne rote linie zieht dicht & dichter IM KEIMVERLAG HERRSCHT MANGELNDE HYGIENE entstehung des klappstuhls herr nessler machte einst echt eine welle vor schreiben und lesen zaunkönig zum glück kein tiefer fall kleines duett zweier sonnenanbeter
Mehr zum Thema "Arbeit und Beruf" von harzgebirgler:
erst ohne liebe und dann mit grad den von arbeit gebenden ungern die arbeit nehmenden jetzt geht im land der rüben ernte los tankwart - apho viel zu tun silbermann - orgel exit(us) rasend schnell von haus zu haus der nussknacker knackt gern die nuss radfahr'n leiter der butterpreis ist ganz schön angestiegen einst beim dentist Flösser arbeits - apho zum tag der arbeit
Was schreiben andere zum Thema "Arbeit und Beruf"?
Machtlos (Omnahmashivaya) Richtigstellung 23 - Flugs-Kompensator (tueichler) Nachtschicht (wa Bash) Selbst-Belustigung (eiskimo) Der Segen des Home-Office (eiskimo) Des Söhnleins Begehren (Epiklord) nachhang zu angeschmiert... (Bohemien) Stellenangebot (Bohemien) IT-Sumpf (eiskimo) Wer arbeitet, der benötigt auch ein Schreibwerkzeug, lautete seine Antwort (Omnahmashivaya) und 370 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de