Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
yggdrasill (19.11.), daddels (18.11.), RobertGr (18.11.), Der_Rattenripper (15.11.), defekt (11.11.), nobodycares (11.11.), Blechvogel (10.11.), liberación (08.11.), tsoh (04.11.), 2hochzeiten5todesfallae (04.11.), Pierced-1-Diva (03.11.), Dienstag (30.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 854 Autoren und 122 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE Gedichte,Texte, Illustrationen
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 24.11.2017:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  gefühle von desmotes (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Balkonzitate von naik (nur 871 Aufrufe)
alle 41 Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Höllische Weihnachten
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich nicht da bin." (Theseusel)

Nein, da steckt nichts unter meiner misanthropischen Fassade. Aus der Reihe: Ich will doch einfach nur schlafen

Text zum Thema Mensch (-sein, -heit)


von Judas

Ich kann dich ich-bin-so-sensibel-und-einfühlsam-Menschen nicht leiden. Du kommst dann immer mit deinem „Also ich kann’s jetzt nur so intuitiv sagen, aber ich glaube, du bist eine ganz warme und offene Person.“
Nein, man, bin ich nicht.
Ich kann die meisten Menschen ja nicht mal leiden, dich schon gar nicht, geh weg.
Du denkst, du wüsstest, wie ich ticke, weil du mal zwei Stunden Wein mit mir getrunken hast. Aber du weißt ’nen Scheiß. Und dann sagst du sowas wie „Boah du bist so kreativ, ich bin auch kreativ, ich male immer intuitiv, weißt du, ich will das auch gar nicht können oder üben, ich mach das nur für mich, so aus mir raus, hier guck mal:“
Ja, deshalb sieht’s eben auch kacke aus, weil du keinen Anspruch hast, nicht mal an dich selbst. Ist doch peinlich. Geh weg.
Ich kann nicht tanzen und will auch nicht.
Ich kann singen aber will nicht.
Hör auf, mich mit deinem Enthusiasmus anstecken zu wollen und spar dir dein „ach komm schon,  mach mit!“ Ich bin nicht schüchtern, ich hab einfach keine Lust. Ich bin nicht introvertiert, ich bin einfach nur ein Arschloch. Also geh weg.
Du findest mich nett, weil ich „Bitte“ und „Danke“ sage und verwechselt Anstand mit Interesse. Ich will deine Handynummer nicht, ich will nicht einmal deinen Namen kennen. Du könntest von mir was lernen, ernsthaft, aber stattdessen willst du in meine Seele schauen oder so ein Scheiß. Das ist keine Arroganz, das ist ein akademischer Grad: ich weiß wirklich mehr als du.
Du sagst, du bist ein Herzmensch und das ist bestimmt ’ne gute Sache. Aber ich bin ein Kopfmensch und das hier, das ist meine Sache.
Also geh weg.

Anmerkung von Judas:

Geh weg.


 
 

Kommentare zu diesem Text


Graeculus
Kommentar von Graeculus (26.07.2017)
So deutlich liest man das selten. Umso besser.
diesen Kommentar melden
Judas meinte dazu am 26.07.2017:
Dankeschön :)
diese Antwort melden
Graeculus antwortete darauf am 26.07.2017:
Das Gute an dem Text ist, daß man einen Menschen, der zunächst arg unsympathisch wirkt, am Ende doch versteht.
diese Antwort melden
Judas schrieb daraufhin am 26.07.2017:
Ja, ich mag diese Kurve auch an dem Text.
diese Antwort melden
Access
Kommentar von Access (26.07.2017)
...sehr cool... sprichst mir aus der Seele (ogott, ja, ich habe eine! und nun: geh weg, es reicht, wenn ich so ticke, muss ja nicht noch so eine geben). (Ein-)gebildete Zick-anthropin. Habe ebenfalls keinen Anspruch außer dem, abends in Ruhe meinen Wein zu saufen. Das und vieles mehr unterscheidet uns vermutlich. Zum Glück).
diesen Kommentar melden
Judas äußerte darauf am 26.07.2017:
Das ist ein wichtiger und guter Anspruch an sich selbst ;) Wein. Was, wenn nicht Wein?
diese Antwort melden
GigaFuchs ergänzte dazu am 26.07.2017:
Der Text erinnert mich an Leute die sagen man soll bitte mal spontan sein. Und Leute die sagen ich soll mal lachen.
Lachen tue ich jetzt oft aber auch das gefällt ihnen nicht weil sie den Witz nicht verstehen oder kennen und denken ich lache über sie. Tue ich aber nicht. Dann aber doch weil sie so blöd sind.
diese Antwort melden
Judas meinte dazu am 26.07.2017:
"Sei doch mal spontan!" - "Nö. Geh weg." :)
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (26.07.2017)
Oder:
Ich würde dir liebend gern helfen. Aber noch lieber würde ich das nicht tun.
diesen Kommentar melden
Judas meinte dazu am 26.07.2017:
Ohja, der ist gut.
diese Antwort melden
Kommentar von TanteHedwig (53) (26.07.2017)
Klar, deutlich, unmissverständlich...bleibt nur die Frage, wen willst du außer einen unbekannten Empfänger erreichen, wenn du es hier reinstellst?
diesen Kommentar melden
Judas meinte dazu am 26.07.2017:
wieso ich?
oder anders gesagt: das ist ein Text, ich als Autor erhebe nicht den Anspruch, alle Ansichten des lyr. Ichs im Text zu teilen. Und Empfänger ist immer der Leser...
(Antwort korrigiert am 26.07.2017)
diese Antwort melden
TanteHedwig (53) meinte dazu am 26.07.2017:
Ok, das habe ich verstanden... Danke
diese Antwort melden
Judas meinte dazu am 26.07.2017:
Bitte gern :) Ich seh das oft, das Ich-Erzähler und Autor gleichgesetzt werden und in vielen Fällen hier auf kV mag das stimmen, aber ich distanzier mich davon (wenngleich das nicht ausschließt, dass nicht auch Teile meines Ichs in einen TExt einfließen, mal mehr, mal weniger)
diese Antwort melden
Egozentrikerin
Kommentar von Egozentrikerin (26.07.2017)
Ich weiß schon warum ich dich so mag. :D :D :D
diesen Kommentar melden
Judas meinte dazu am 26.07.2017:
<3
diese Antwort melden
drmdswrt
Kommentar von drmdswrt (01.09.2017)
Es macht Spaß, den Text zu sprechen. Und zu erfühlen. Kurzmonolog für ein Schauspielervorsprechen.
diesen Kommentar melden
Judas meinte dazu am 01.09.2017:
Danke. Hab ihn auch schon auf 'ner Lesung testen können. Macht wirklich Spaß, vor allem, wenn man dabei immer mal wieder jemanden bedeutsam anschaut ;)
diese Antwort melden
drmdswrt meinte dazu am 01.09.2017:
Deshalb lerne: Setze Dich nie in die erste Reihe, wenn jemand auf der Bühne steht, der Dich rauspicken könnte... ;-)
Hätte Spaß gehabt, wenn's ein Video davon gegeben hätte, wie Du ihn in Artern vorträgst.
(Wobei ich den, von dem es das Video gibt, auch sehr mag...)
diese Antwort melden
Judas meinte dazu am 01.09.2017:
Wenn es mal passiert, dass der Text im Kasten landet, denk ich an dich :)
diese Antwort melden
drmdswrt meinte dazu am 01.09.2017:
Cool! :D
diese Antwort melden
SunnySchwanbeck
Kommentar von SunnySchwanbeck (03.09.2017)
dankedankedankedanke.
diesen text brauchte die menschheit.

Du denkst, du wüsstest, wie ich ticke, weil du mal zwei Stunden Wein mit mir getrunken hast. Aber du weißt ’nen Scheiß.


ja man. JA MAN.

ich mag dieses rotzig-ehrliche und kann nicht aufhören zu nicken.


p.s.: wir haben bestimmt schon mehr als zwei stunden zusammen gesoffen, just saying.
diesen Kommentar melden
Judas meinte dazu am 03.09.2017:
p.s.: wir haben bestimmt schon mehr als zwei stunden zusammen gesoffen, just saying.
Stimmt. Kurz war ich beunruhigt, was du mir jetzt mit dem Zitat sagen willst :D
diese Antwort melden

Judas
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 26.07.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 26.07.2017). Dieser Text wurde bereits 194 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.11.2017.
Empfohlen von:
Livia.
Lieblingstext von:
SunnySchwanbeck, TrekanBelluvitsh, GigaFuchs.
Leserwertung
· stimmungsvoll (2)
· anregend (1)
· ermutigend (1)
· leidenschaftlich (1)
· nachdenklich (1)
· zynisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Judas
Mehr von Judas
Mail an Judas
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Texte von Judas:
Sie beobachten und fressen Die Zeit ist kalt Prolog Das kranke Land Wir warten in der Dunkelheit Die Herzen der Menschen Khronos Ich hab's versucht Ein Glas auf uns und eins auf die See Sollst erleben, dass ich's nie vergess'.
Mehr zum Thema "Mensch (-sein, -heit)" von Judas:
Was werden die Leute denken? Jonathan 'Jesus' Wharton
Was schreiben andere zum Thema "Mensch (-sein, -heit)"?
metallener glanz (harzgebirgler) reißt sich der mensch am riemen nicht (harzgebirgler) der mensch kann vieles sein, auch von den socken... (harzgebirgler) der mensch ist da wo (harzgebirgler) Ohne Titel 34 [Wie kämen wir umhin] (fritz) sprachraum (harzgebirgler) Opa Stuckner und Enkelin Sofia (Annabell) behext (harzgebirgler) Was bin ich (tueichler) Schon am Morgen ruft die Pflicht? (Horst) und 398 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de