Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Hannelore (05.12.), pawelekmarkiewicz (28.11.), Graeculus (28.11.), keinleser (25.11.), Sandfrau (18.11.), Loewenpflug (14.11.), Tigerin (12.11.), Seifenblase (12.11.), Marty (05.11.), Slivovic (22.10.), C.A.Baer (19.10.), Swiftie (15.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 666 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.914 Mitglieder und 431.394 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 05.12.2019:
Prolog
Ein Meister des Vorwortes war Erich Kästner, der seinen "heiteren Romanen" für Erwachsene gern ein ausführliches, ironisches... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Dialoge dürfen das... von TassoTuwas (05.11.19)
Recht lang:  Ein Kind der Nacht von ThalayaBlackwing (2303 Worte)
Wenig kommentiert:  Bar Elli von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wer hat das wohl gesagt? von eiskimo (nur 107 Aufrufe)
alle Prologe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

An Tagen wie diesen
von sandfarben
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich kommunizieren möchte" (Agneta)

Es ist mal wieder Wahlkampf

Satire zum Thema Politik


von tueichler

Und wie jedes Mal muss irgend ein Thema her, das möglichst das Sommerloch der Politik aufgeregt ausfüllt. Da hat doch das Dobrind tatsächlich 22Tausend Porsche die Zulassung verweigert. Gewusst hat er von dem Skandal auch noch und nun hat er auch noch den Bericht geschönt. Unerhört!

Klar, wenn Politiker immer ehrlich wären, dann wären sie keine. Das mit dem Bericht ist schon ein starkes Stück. Aber der aufgeregte Aufschrei des deutschen und aufgeklärten Enthüllungsjournalismus in Tateinheit mit den durchaus populistischen Meinungsäußerungen politischer Mandatsträger geht mir dann doch gehörig auf die Eier.

Es wird das Gefühl verbreitet, dass jedes Mal, wenn einer den Cayenne startet, zwei Kinder sterben. Richtig so! Dabei scheint es keine Sau zu kümmern, dass ein Großteil der Stickoxide aus LKW stammt, die kein AddBlue verwenden oder die schlicht aus Ländern kommen, in denen der Lanz Bulldog noch als sauber gilt. Reifenabrieb in den Städten macht einen Großteil des Feinstaubs aus  - klar, wenn ein mehrachsiger LKW nicht alle Achsen lenkt, dass dann die Reifen über den Asphalt schubbern. Auf den Autobahnen steht ein Stinker am anderen und schwarze Wolken am Abgasrohr sind nicht selten sondern eher die Regel - das sag ich mal so begründet auf eigenen Beobachtungen.

Nur damit das klar ist, die Autokonzerne haben richtig Scheiße gebaut. Belogen und betrogen unter Mithilfe eines Teils unserer Politik. Das gehört bestraft wie jeder andere Betrug auch. Aber bitte, lasst uns in der Debatte doch ein wenig die Relationen wahren.

Vor Jahren haben wir die Diesel gefördert, da diese durch weniger Kraftstoffverbrauch weniger CO2 produzieren. Heute ist der Diesel die Technologie der Verdammnis und gehört abgeschafft. Ab 2040 nur mehr Elektroautos. Prima, mein Auspuff steht in Garzweiler oder sonstwo und von sonstwo nach hier und dort gibt es auch noch kein tragfähiges Netz. Energie wird, fatal, fatal, zentral erzeugt und nicht dezentral und mit Verlusten transportiert.

Statt einfach den Fakt zu benennen, die Täter zu bestrafen und an neuen, nicht ideologisch verbrämten Technologien zu forschen - und zwar mit Nachdruck - wird das Thema Diesel zum Wahlkampfthema erhoben, das von jedem verwurstet wird.

Sind wir denn alle so gestrickt, dass wir auf eine so billige Masche immer wieder reinfallen? Themen hätte es doch wohl genug für unsere Mandatsträger. Bildung, Flüchtlinge, Alterspyramide, Steuern, Steuerverschwendung, Digitalisierung, Soziale Empathie, Gleichberechtigung und, und, und ...

Also dann, auf sie mit Gebrüll - des Achtzylinder Diesel!

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von toltten_plag (42) (01.08.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Graeculus (69) meinte dazu am 01.08.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden

tueichler
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 01.08.2017. Textlänge: 387 Wörter; dieser Text wurde bereits 284 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 03.12.2019.
Leserwertung
· anklagend (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über tueichler
Mehr von tueichler
Mail an tueichler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Satiren von tueichler:
Trüffel Eben doch kein Summa cum Laude Pinchos in Haro Hört, hört! Guter Rat ˋFrohes Neues' und 'Guter Rutsch' Heil Hitler! Note from Security & Marketing Kollegen aus Südasien Werbung
Mehr zum Thema "Politik" von tueichler:
Toleranz Kein Unrechtsstaat - Zitat Spiegel: 07. Oktober 2019: Schwesig und Ramelow wollen DDR nicht "Unrechtsstaat" nennen Macht ja nichts, MACHT - JA - NICHTS! Geschafft! Lieber Donald Die Drachenbrut hat gesiegt Politische 'C-Ware' auf gefährlichem Vormarsch Bespitzelt Leipzig Wes Geistes Kind sie sind Linke-Führung strebt Regierungsbündnis mit SPD und Grünen an Rettungsschirm Der Wal des Bundespräsidenten DDR Schule
Was schreiben andere zum Thema "Politik"?
NICHTS ALS DIE WAHRHEIT: ? (hermann8332) BIG DATA UND IHRE OBSOLESZENZ (hermann8332) ABSCHIED VON INGE PAWELCZIK MEIN BEITRAG ZUM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT (hermann8332) DDR - HEIRATSANTRAG MEIN BEITRAG ZUM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT (hermann8332) IRONIE ? - BESSER NIE ! (hermann8332) MORALPOLITIK (hermann8332) ENTFERNT DIE KINDLEIN VON DEN DEMOS DENN DIE ZUKUNFT IST NICHT IHRER (hermann8332) JEKYLL ALS PROSAISCHER TRÄUMER UND HYDE ALS LYRISCHER REALIST (hermann8332) HABOCKS PATRIOTISCHER BOCKSGESANG ALS GRÜNE NATIONALHYMNE (hermann8332) LASSET DIE KINDLEIN ..... (hermann8332) und 714 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de