Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
tylerdurden (16.08.), eigensinn (12.08.), Wvs (10.08.), Manzanita (08.08.), pliver (08.08.), Cromwell (05.08.), Chronos (04.08.), tinteaufpapier (04.08.), OliverKoch (31.07.), MWINTER (30.07.), Liesdasnicht (28.07.), sierrakidd (24.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 820 Autoren und 112 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 17.08.2018:
Satire
Satire ist ursprünglich eine Spottdichtung, ein boshaft-kritisches, spöttisch-humoriges Gedicht, zusammengesetzt aus... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Empfänger unbekannt von Oggy (11.08.18)
Recht lang:  Gregorius der Weise von autoralexanderschwarz (8194 Worte)
Wenig kommentiert:  Etwas Satire gehört zum Leben von Winfried (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Gehwegschaden von Xenia (nur 20 Aufrufe)
alle Satiren
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Ponygirl und Die Bestrafung
von Ana Riba
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ... das wird sich erst noch zeigen." (Stelzie)

kv trash- tratsch bei Zenkers Liste

Travestie zum Thema Alltag


von michaelkoehn


Dieser Text gehört zum Projekt Gruselkabinett
wer über mich anonym schreibt und nicht mit mir offen redet
über den rede ich mit mir auch nicht
mal
im größt von mir geschriebenen kv scheiß aller zeiten
versprochen  - cu -  ;-)
+ nun roll dich wieder ein
toltten_plag
*g

 
 

Kommentare zu diesem Text


TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (12.08.2017)
Er will nur noch  Rudi genannt werden. In echt jetzt.
diesen Kommentar melden
michaelkoehn meinte dazu am 12.08.2017:
Nicht verzagen, Bremsversagen! Sagt Rudi :-)
diese Antwort melden
Graeculus
Kommentar von Graeculus (12.08.2017)
Isensee & toltten_plag fühlen sich eben dem Rest überlegen.
Wie dermaßen viele, so daß man sich fragt, wo eigentlich die Unterlegenen sind.
Na klar, die anderen! Immer die anderen.
diesen Kommentar melden
michaelkoehn antwortete darauf am 12.08.2017:
--- >>>> Wo können wir besser erleben als hier *Zitat: wie uns die Größe und die mächtige Urkraft der Pferde auf der einen Seite ein Gefühl von Unsicherheit und Angst, auf der anderen Seite auch Gefühle von Zärtlichkeit und sanfter Nähe bewusst machen. Zitatende ;-)
diese Antwort melden
Nimbus
Kommentar von Nimbus (04.06.2018)
Nein, der Text ist kein *chen wert. Aber die Sache um die es geht auf jeden Fall.
Immer diese Hinterfotzigkeit...die nervt mich auch gewaltig. Egal welche Nicks da agieren...
LG Heike
diesen Kommentar melden
michaelkoehn schrieb daraufhin am 05.06.2018:
Zitat Rotter :-) ''Wenn sie dich brauchen, brauchen sie dich. Wenn sie dich nicht brauchen, missbrauchen sie dich.''

mit Grüßen
Michael :-)
diese Antwort melden

michaelkoehn
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 12.08.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.08.2017). Dieser Text wurde bereits 239 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 02.08.2018.
Leserwertung
· ironisch (1)
· leidenschaftlich (1)
· spöttisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über michaelkoehn
Mehr von michaelkoehn
Mail an michaelkoehn
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 3 neue Travestien von michaelkoehn:
... einfach zum Knutschen ... K reduziert V # Open Mind Rassist - aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers – Romanauszug
Mehr zum Thema "Alltag" von michaelkoehn:
#NoMe im Nannyjournalismus - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ - Ich nehme keine/n in mein Haus. Da du aber deine Flüchtlingsquote gerne erfüllen möchtest, kannst du meine/n dazu haben - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Vom kleinen Ankerzentrum in der Unterhose ‘Surrealistischer- Episoden- Roman- Auszug‘ – Rotters Fasten- Knigge für ehemalige Frontkämpfer - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman- Auszug‘ – Privater Scheiß kommt Null - Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland Als ich gestern ein Buch kaufen wollte, kam mir Krill als Haifisch verkleidet entgegen - Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland Gerade als ich das 10Cent- Buch von Heiko Josef Maas aus einem Alt- Papier- Container zog schlug es irgendwo auf der Welt Montag und ich musste kotzen – Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland ... wie viele Arschlöcher verträgt ein Mensch? = Guantanamo Berlin = 8.153 Kilometer (Erzähl- Schreib- Anfang 29.06.2017) Doktor Munk und der ’liberale’ Neonazi (Auszug: ICH - Asperger) Diesels Up- Date 5 Die böse Blume Toxic -- Guantanamo Berlin = 8.153 Kilometer (Erzähl- Schreib- Anfang 29.06.2017) Als ich hörte GABRIEL sei gestorben dachte ich ’Na bitte, Frau Merkel, bestens!’, doch dann war es der Sänger... Selbstversuch ’Rechts saufen gegen linke Nazis’ Tweet 07. märz 2015 michaelköhn - Gedicht von und für (als die Zeit noch Ohren hatte) Blöd wie Puma Hoden - aus ’ICH – mein Mörder’, aus dem Leben eines wahnsinnig komischen Komikers – Romanauszug
Was schreiben andere zum Thema "Alltag"?
Im Aquarium (Xenia) Spiegelbild (Xenia) 00 Geschäft (Epiklord) Alter Freund (Medeamaterial) Listen (blauefrau) 1 - Joachim (ZAlfred) Ampelgeschichte (Gerhard-W.) schleifengänge (Perry) Mittwoch zum Beispiel (Moja) Mettbrötchen mit Zwiebeln (klaatu) und 724 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de