Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.), Smutje (05.09.), Jaika (30.08.), egomone (27.08.), Merlin_von_Stein (24.08.), VogelohneStimme (12.08.), Eule2018 (12.08.), melmis (11.08.), krähe (11.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 674 Autoren* und 91 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.889 Mitglieder und 429.474 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.09.2019:
Protokoll
Formal streng geregelter Bericht über Verlauf oder Ereignisse eines Vorgangs.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Froh, einen Job zu haben von eiskimo (04.07.19)
Recht lang:  Epilog komplett, wie Druckversion, 66 Seiten von ferris (9424 Worte)
Wenig kommentiert:  english for arms | englisch für arme von kein-belag (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  mein weg in die dekadenz von eiskimo (nur 70 Aufrufe)
alle Protokolle
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ausgewählte Werke XII
von Mondsichel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich niemanden beleidige." (Schwarzlicht)

Das einhundertprozentige Mädchen, das im Nichts verschwand

Prosagedicht zum Thema Sehen/ nicht sehen


von jennyfalk78

Ich nehme es persönlich!
Für gewöhnlich im Recht.
Mit Brecht gelebt und Heine versöhnlich.
Alleinsein macht mich krank,
habe alles abverlangt um zu Begreifen.
Die Streifen von dort Draußen,
nehme ich einfach zum Berauschen.
Wozu denn sonst sind Schleierwolken gut?

Zusammen mit mir, den Glücksrausch feiern.
Das Gedächtnis ist so lästig um mich herum.
So dumm, so dumm.
So dumm, wer ich denn bin.

Zehn Meter Schritte sind nicht wahr.
Zehn Jahre noch. Unerreichbar!
Zehn Schritte. Unnahbar.

Ernte, was das Leben so gibt.
Habe mit Fried so sehr geliebt!
Bin gefallen, mit fliegenden Fahnen.
Kundera zeigte mir seine Bahnen.

Ich nehme es persönlich!

So wie Precht die weißen Hasen!
Träume geblasen in die Luft.
Die Gruft, wie bei Lovecraft,
für mich, ein Muss!
Nur zu dumm, zu dumm.
Zu dumm um zu sehen,
mich zu verstehen.

Zehn Schritte sind nicht wahr.
Zehn Jahre. Unerreichbar!
Zehn Schritte und es wahr.

Mit Murakami den Aufziehvogel gesehen.
Bei jeder Zeile von Houellebecq bleib ich stehen.
Gestanden.

Jeden Absatz nehme ich persönlich!
Zu oft gewöhnlich.  Das rächt sich.
Schon Auster sagte, alle Menschen sind schlecht.
Mich plagte Naokos Lächeln und ihr Gesicht!
Im Grunde, bin ich schlicht.

Nur IHR seht es nicht!

Zu dumm, zu dumm.
Um zu sehen, wer ich denn bin.
Besser, ich bleibe stumm.

Anmerkung von jennyfalk78:

Wand vor dem Kopf und der Knopf passt auch nicht ins Loch!
Seltsam dieses Sein!


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von BeBa (19.08.2017)
Ich komme hier nicht ganz mit.

Sorry, aber der Text strotzt zwar von hochkarätigen Literaten (Brecht, Heine Fied, Kundera; Murakami, Houellebecq, Auster), die ich alle sehr schätze. Aber mich spricht der Text ansonsten nicht wirklich an. Der Rhythmus stimmt leider oft nicht und auch ansonsten suche ich danach, was du sagen willst.

Sorry, ich kann mit dem Text nichts anfangen.

LG
BeBa
diesen Kommentar melden
jennyfalk78 meinte dazu am 19.08.2017:
Es ist was es ist. Und auch ich bin immer auf der Suche, nach dem Sinn und was ich sagen will oder wollte?!
Herzlichst die Jenny
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de