Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Swiftie (15.10.), georgtruk (12.10.), Amadeus (11.10.), Rege-Linde (07.10.), Markus_Scholl-Latour (02.10.), MYDOKUART (24.09.), gerda15 (22.09.), Paul207 (22.09.), Simian (18.09.), norbertt (14.09.), Fischteig (13.09.), una (07.09.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 676 Autoren* und 86 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.899 Mitglieder und 430.121 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.10.2019:
Bericht
Wertungsfreie Beschreibung eines datierbaren Geschehens.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Stube von Fisch (17.10.19)
Recht lang:  Wie sich Gott mir zeigte von ferris (3973 Worte)
Wenig kommentiert:  Richtigstellung 13 - Wer wirklich schuld ist an der Teuerung der Konsumgüter kurz vor Weihnachten von tueichler (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Wie der Zigeunerjesus die Entrückung auslöst von ferris (nur 13 Aufrufe)
alle Berichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Gerechtigkeit und Wohlwollen. Das Völkerrechtskonzept des Bartolomé de Las Casas
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich respektieren kann." (Martina)

Backstage bei Merkel und Schulz

Groteske zum Thema Abenteuer


von Jorge

Backstage bei Merkel und Schulz

Da beide keine Einwände hatten, durfte ich am Sonntag kurz vor dem TV Duell ungestört von einer Kabine zur anderen wechseln.
Ich war aufgeregter als Angela, die mit einem Lächeln Gummibärchen nach Farben sortierte und ab und zu an einem stillen Wasser nippte.
Bei Martin brannte förmlich die Luft. Ihn hielt nichts auf dem bequemen roten Sessel.
Er schritt aufgeregt immer wieder auf den Garderobenspiegel zu und machte fast militärisch kehrt.
Mir lächelte er immer wieder zu, wenn er in Richtung Spiegel ging.
Bei Angela sah ich die Bärchen in Rautenform friedlich nebeneinander liegen.
Ich hatte fast den Eindruck, sie wolle ein Nickerchen machen.
Ihre Kostümjacke saß wie immer sehr straff auf ihrem angespannten Körper.
Ihre flachen Schuhe machten einen bequemen Eindruck.
Einen kurzen Moment dachte ich, sie sei zuvor in ein Fettnäpfchen getreten,
aber es war nur ein wenig Wasser, das sie verschüttet hatte.
Ihr freundliches Lächeln deutete ich zurecht, dass sie mich zwar tolerierte aber nicht mit mir sprechen wollte.
Einen anderen Eindruck hatte ich bei Herrn Schulz. Er bat mich förmlich um freundliche Worte.
Ich wollte unparteiisch sein und winkte beiden noch einmal aufmunternd zu und machte mich auf den Weg zum Airport.
Meine spanischen Freunde wollten doch aus erster Hand informiert werden.

 
 

Kommentare zu diesem Text


TassoTuwas
Kommentar von TassoTuwas (04.09.2017)
Das interessiert die Nation, was war mit den roten Gummibärchen???
LG TT
diesen Kommentar melden
Jorge meinte dazu am 04.09.2017:
Soweit ich sehen konnte, hat Frau Merkel die ins Koalitionsfeld weggeordnet. Danach hat sie zufrieden gelächelt.
LG
Jorge
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (05.09.2017)
Und eas hast Du Ihnen erzählt? Die ganze Geschichte? LG
diesen Kommentar melden
Jorge antwortete darauf am 06.09.2017:
Ja, sie sind sehr interessiert an der deutschen Gemengelage.
LG
Jorge
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de