Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 645 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.414 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 21.01.2020:
Einakter
Bühnenstück in einem Akt, das einen ausschnitthaften Eindruck - z.B. einer Epoche, einer Gesellschaftsschicht etc. -... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Demos von Xenia (23.11.19)
Recht lang:  Rattenstammtisch von Dart (1950 Worte)
Wenig kommentiert:  Anklage III von Anu (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Beweglich bis ins Alter von AchterZwerg (nur 85 Aufrufe)
alle Einakter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weltbilder im Mittelalter: Perceptions of the World in the Middle Ages
von JoBo72
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich Dichter bin" (Novize)
Ein seelsorgerischer RatInhaltsverzeichnisEin erstaunliches Zeugnis

Ein zweiter Versuch

Erzählung zum Thema Glaube


von Bluebird

Und so sprach ich wenig später  bei Professor R. bezüglich Wiederholung der Diplomarbeit vor. Er hielt Wort und erklärte sich zu einer erneuten Betreuung bereit Wir einigten uns auf das Diplomthema: Nietzsche und der Nationalsozialismus. Inhaltlich sollte es um die Frage gehen, ob zwischen Nietzsches Übermenschen und dem im Dritten Reichen progagierten Übermenschen eine geistige Verbindung bestünde.
    „Nietzsches Also sprach Zarathustra, Hitlers Mein Kampf und ein Aufsatz von Lucacz zu dem Thema sind Pflichtlektüre. Wenn sie die drei Bücher einigermaßen gut referieren, garantiere ich Ihnen, dass die Arbeit durchkommt. Aber ich warne Sie, sollten Sie das nicht tun, lasse ich Sie erneut durchfallen. Und das war`s dann mit Ihrem Studium!“
    Ich besorgte mir die drei Bücher aus der Unibibliothek und rief dann zuhause an. „Schön“, sagte mein Stiefvater, „ dass du dich besonnen hast … für die Dauer der Arbeit überweise ich dir dann wieder das übliche Geld. Sieh zu, dass du es diesmal schaffst!“
    Ich war erleichtert. Jetzt ging das Leben erst einmal in gewohnten Bahnen weiter. Und eigentlich wäre ein Abbruch des Studiums auch meinen Eltern gegenüber nicht fair gewesen, da sie mich ja jahrelang finanziell unterstützt hatten.

Als ich einmal kurz an der Uni war, traf ich Claudia, die ich ja so brüsk zurechtgewiesen hatte, als sie mir von Gott und der Bibel erzählen wollte. ( hier) „Weißt du was? Ich bin jetzt auch Christ!“ erzählte ich ihr freudestrahlend. Und gab ihr einen kurzen Bericht, was alles geschehen war seit unserem letzten Treffen.
    Ich hatte erwartet, dass sie sich freuen würde. Aber sie reagierte seltsam zurückhaltend. Meine enthusiastische Begeisterung und auch die Erwähnung des Jesus-Hauses schienen ihr irgendwie nicht zu gefallen. Dachte sie vielleicht genau wie meine Eltern, dass ich in einer Sekte gelandet sei? Ich hakte nicht weiter nach und verabschiedete mich recht bald.

Anmerkung von Bluebird:

Folge 29 meiner autobiografisch - essayistischen Erzählung (1985 - ...)



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (12.09.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Bluebird meinte dazu am 15.09.2017:
Mitleid? Erbarmen?
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Ein seelsorgerischer RatInhaltsverzeichnisEin erstaunliches Zeugnis
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Abschnitt des mehrteiligen Textes Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu.
Veröffentlicht am 12.09.2017, 5 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.12.2018). Textlänge: 296 Wörter; dieser Text wurde bereits 194 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.01.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Glaube Wahrheit Sinn Leben
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erzählungen von Bluebird:
Under the Spell of evil Magic Pechvogel oder Hochstapler? Eine weitere glückliche Fügung! Der Beginn einer intensiven Freundschaft Gerade noch geschafft! Gebet und eine seltsame Vision Prolog Die fünf Wolken A Timeout -1- Der Porschetraum eines Südafrikaners
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Der Neuanfang! Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu Biblische Geschichte(n) - von Adam bis Paulus Adam und ein folgenschwerer Fehler -1- Adam und ein folgenschwerer Fehler -2- Adam und ein folgenschwerer Fehler -3- Der Rat einer Nonne Ein ermutigender Zufall Auf nach Cuxhaven - und richtig hingehört! Ein lenkender Gott? Offenbarungswissen - die christliche Trumpfkarte? Theodizee - ein starkes Gegenargument, aber ... Religiöse Erlebnisse - Selbsttäuschung oder Realität? Eine Wahrheit - viele Irrtümer? Ein rundum gelungener Abend
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
Jesus (Bohemien) Ein Glaube der beinah bankrottging, stieg durch Fremdkapital wieder hervor – wie die Phönix aus der Asche. (Augustus) Atheismus (HarryStraight) passionsreliquie (harzgebirgler) Appell (Ralf_Renkking) Dreizehn schwarze Katzen (klaatu) Ach Gott! Wie soll ich das sagen? (franky) Online (Sandrajulia) Credo (Ralf_Renkking) Zeit heilt keine Wunden (Bohemien) und 365 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de