Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
diegoneuberger (19.06.), Februar (19.06.), MolliHiesinger (18.06.), emus77 (14.06.), Lir (13.06.), TheReal-K (13.06.), trinkpäckchen (11.06.), seabass (08.06.), weggeworfenerjunkymüll (02.06.), Linda_L. (29.05.), Austrasier (28.05.), Palo (25.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 691 Autoren* und 110 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.843 Mitglieder und 427.469 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 20.06.2019:
Märchen
Das Märchen ist eine kurze Prosaerzählung, deren Inhalt außerhalb des Realitätsbereichs steht und... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hoch oben von Jack (18.06.19)
Recht lang:  Bärentraum (Neufassung vom 10. 3.07) von tastifix (24338 Worte)
Wenig kommentiert:  X: Der eifersüchtige Willy von kaltric (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Dritte Traumzeitreise: Unter dem Abendstern von Regina (nur 15 Aufrufe)
alle Märchen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Laute und Gitarre in der deutschsprachigen Lyrik: Gedichte aus sechs Jahrhunderten. Eine Anthologie
von Dieter Wal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich ich bin" (prenzlbergr)
Heilung und FischfangInhaltsverzeichnisDie fünf Wolken

Gerade noch geschafft!

Erzählung zum Thema Glaube


von Bluebird

Ich hatte mir mit der Lesearbeit für meine Diplomarbeit viel Zeit gelassen. Was einerseits an einer gewissen Unlust, andererseits aber auch - wie schon erwähnt - an dem Lesestoff selber lag. Hitlers „Mein Kampf“ und Nietzsches „Also sprach Zarathustra“ fällt nicht gerade unter die Kategorie erbauliche Lektüre.
  Die letzten zwei Wochen bis zum endgültigen Abgabetermin waren angebrochen und es wurde mir klar, dass es eng werden würde. Ich intensivierte meine Bemühungen, aber das Schreiben zuhause fiel mir nicht leicht. So fragte ich im Jesus-Haus nach und dort stellte man mir einen Raum und eine Schreibmaschine zur Verfügung.
    Der letzte Tag vor dem Abgabetermin war angebrochen und ich hatte noch große Teile der Arbeit zu korrigieren und zu tippen.
  Sabine, eine junge Frau aus dem Jesus-Haus, half mir abends einige Stunden  beim Tippen. Als sie  gegen 22 Uhr ging,, war langsam  ein Ende absehbar. Dennoch brauchte ich dann noch bis 3 Uhr morgens, bis endlich der letzte Buchstabe tatsächlich getippt war. 

Ich schlief ein paar Stunden auf einer Liege und nach einem guten  Frühstück fuhr ich zur Uni. Im Copyshop kopierte ich die Arbeit zweimal und ließ sie einbinden. Als ich dann gegen Mittag die Diplomarbeit endlich  der Fachhochschule eingereicht hatte, fiel die ganze Last der vorherigen Wochen von mir ab.  Ich war ich erschöpft und erleichtert zugleich.
    Es war gerade noch mal gutgegangen. Alles Weitere lag nun nicht mehr in meiner Macht.  Ich konnte nun wieder uneingeschränkt meinen Interessen nachgehen.

Anmerkung von Bluebird:

Folge 36 meiner autobiografisch - essayistischen Erzählung (1985 - ...)



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (23.09.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
Bluebird meinte dazu am 24.09.2017:
Baue ich bei der Beurteilung der Arbeit ein ... danke für den Hinweis
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Heilung und FischfangInhaltsverzeichnisDie fünf Wolken
Bluebird
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Abschnitt des mehrteiligen Textes Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu.
Veröffentlicht am 23.09.2017, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 15.12.2018). Textlänge: 240 Wörter; dieser Text wurde bereits 142 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.06.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Schlagworte
Glaube Wahrheit Sinn Leben
Mehr über Bluebird
Mehr von Bluebird
Mail an Bluebird
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Erzählungen von Bluebird:
Under the Spell of evil Magic Pechvogel oder Hochstapler? Eine weitere glückliche Fügung! Der Beginn einer intensiven Freundschaft Eine afrikanische Dämonenmaske Gebet und eine seltsame Vision Zwei Fliegen mit einer Klatsche Ein unerwartetes Angebot Prolog Eine Rettung im letzten Moment
Mehr zum Thema "Glaube" von Bluebird:
Ein rundum gelungener Abend Die Bibel im Zeitraffer Das vor mir liegende Schicksalsjahr Meine Abenteuer und Leiden in der Nachfolge Jesu Auf nach Cuxhaven - und richtig hingehört! Eine überraschende Rüge ... und zweitens manchmal anders als man denkt Erstens kommt es anders ... Kein guter Start, aber das Leben geht weiter ... kommt es zur präzisen Punktlandung Wenn das Schicksal Anlauf nimmt .... Ankunft in Bremen Gebet und eine seltsame Vision Eine konkrete Frage und eine ehrliche Antwort Schulfest mit Gesang und Umarmung
Was schreiben andere zum Thema "Glaube"?
passionsreliquie (harzgebirgler) Ach Gott! Wie soll ich das sagen? (franky) Online (Sandrajulia) Credo (Ralf_Renkking) luther's butter bei die fische (harzgebirgler) radikale christen (harzgebirgler) Sakrileg (RainerMScholz) Auferstehung Christi (wa Bash) Erfahrungen aus eigenartigen Begegnungen (Borek) Café Thalia (Bergmann) und 368 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de