Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), arabrab (16.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 726 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 19.03.2019:
Satzung
Schriftlich niedergelegtes gesetztes Recht von Verbänden
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Alles was man über das Recht wissen muß von AlmÖhi (06.08.18)
Recht lang:  Die Verfassung von Aipotu von Dart (522 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über männlichen Sex-Appeal wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Der Satz des Arabicus von LotharAtzert (nur 68 Aufrufe)
alle Satzungen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Anton Mohr, Segelohr
von GillSans
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich meine Gedanken und Gefühle ausdrücken kann." (Schattenmaler)

Verfallserscheinungen #17

Aphorismus zum Thema Flucht/ Vertreibung


von Waschenin

Der beste Weg um Soldaten zu demütigen, ist der  sie in einen Krieg zu schicken, den sie nicht gewinnen können. Der beste Weg Berufsanfänger zu demotivieren ist ihnen die Berufe zu verweigern, für die sie ausgebildet wurden. Die Zukunft gehört den Unternehmern, die T-Shirts mit Demotivationssprüchen auf den Markt bringen.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (30.09.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
TrekanBelluvitsh meinte dazu am 30.09.2017:
Motivation ist ein Versprechen auf die Zukunft, trägt also immer den Scheitern im Kern mit sich, ist also potentielle Demotivation.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (30.09.2017)
Der beste Weg um Soldaten zu demütigen, ist der sie in einen Krieg zu schicken, den sie nicht gewinnen können.
Hört sich richtig an. Benutzt sich jedoch des Standpunktes der Retrospektive. Die Entscheider, die Kriege beginnen, gehen in der Regel davon aus, dass sie die Kriege gewinnen! Aus ihrer Sicht hat das nichts mit der Demotivation bzw. Demütigung von Soldaten zu tun.

Dazu kommt, dass es noch Ausnahmen gibt. So waren sich die japanischen Entscheidungsträger im Sommer/Herbst 1941 bewusst, dass sie einen Krieg gegen die USA verlieren. Sie hätten es jedoch als Demütigung empfunden, sich den Forderungen der USA, die das Ende ihrer imperial-rassistischen Träume bedeutet hätten, zu beugen. Also schickten sie ihre Soldaten in einen Krieg, den diese nicht gewinnen können.

Mit anderen Worten: Die Beobachtung
Der beste Weg um Soldaten zu demütigen, ist der sie in einen Krieg zu schicken, den sie nicht gewinnen können.
stimmt an sich, hat aber mit den Abläufen und Entscheidungen nicht viel zu tun.
diesen Kommentar melden
toltten_plag (42) antwortete darauf am 01.10.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh schrieb daraufhin am 01.10.2017:
Du bist in deiner Einfalt so  berechenbar, dass es schon wehtut.
diese Antwort melden
Jack
Kommentar von Jack (18.06.2018)
Wann kommt endlich "Verfallserscheinungen #18"?
diesen Kommentar melden
Waschenin äußerte darauf am 02.07.2018:
Bin gerade dabei mir was aus den Fingern yu saugen! schoene gruesse!
diese Antwort melden

© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de