Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
flaviodesousa (22.09.), Nathielly (22.09.), Wordsmith (22.09.), Jadefeder (21.09.), Gedankenwelten (17.09.), AutortamerYazar (15.09.), RufusThomas (14.09.), AnnyGrey (11.09.), Quoth (10.09.), AngelWings (01.09.), Mapisa (28.08.), Nimmer (28.08.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 606 Autoren* und 71 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.047 Mitglieder und 438.801 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 29.09.2020:
Gleichnis
Das Gleichnis ist die Großform des Vergleichs; die poetische Veranschaulichung eines Sachverhalts aus einem anderen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  EU - Oder wie blöd sind wir eigentlich? - Zeichnung von pentz (29.09.20)
Recht lang:  Rasiersitz von PeterSorry (3140 Worte)
Wenig kommentiert:  Schöpfung 2.1 von Morphea (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Die deutsche Akropolis 2020 - Kollage von pentz (nur 9 Aufrufe)
alle Gleichnisse
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Klirrend kalter Winter
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich euch willkommen heiße" (tochterdessiddartha)

Herbstfarben

Gedankengedicht zum Thema Assoziation


von Stelzie

leuchtendes gelb
von dunklem rot getragen

das grün dieses sommers
verliert
an bedeutung

wenn die sonne
herbstfarben malt

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (02.10.2017)
Seltsam: Die Signalfarben gelb und rot gefallen mir sonst nirgends, aber in in der herbstlichen Natur sehr.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Tatzen meinte dazu am 02.10.2017:
Da kommen sie ja auch eher gedeckt vor - und stehen außerdem in einem starken Kontrast zum sonstigen Vergehen ringsum. Signale, an denen man sich festhalten kann
Gruß Daniel
diese Antwort melden
Stelzie antwortete darauf am 02.10.2017:
Manchmal bemale ich für einen ganz besonderen kleinen Menschen, einen "Jahreszeitenstein", den ich dann an einen ganz besonderen Ort lege. Die Farben des Sommers waren Signalfarben- kraftvoll und leuchtend. Auch darüber gibt es übrigens ein Gedicht -
"Rot und Grün und Gelb und Blau"

Für den Herbst habe ich diese Farben gemischt
und es entstand
heute Nacht dieses kleine Gedicht ;)
Danke euch beiden und einen lieben Gruß in die neue Woche.
Kerstin
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg schrieb daraufhin am 02.10.2017:
Eine hübsche Idee, der Jahreszeitenstin, Kerstin.
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (10.10.2017)
Aber ich trauere ihm nach. LG
diesen Kommentar melden
Stelzie äußerte darauf am 10.10.2017:
Er kommt wieder
nächstes Jahr.
Danke auch fürs Empfehlen und liebe Grüße.
Kerstin
diese Antwort melden

Stelzie
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 02.10.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 02.10.2017). Textlänge: 18 Wörter; dieser Text wurde bereits 250 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.09.2020.
Lieblingstext von:
GastIltis, franky.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Stelzie
Mehr von Stelzie
Mail an Stelzie
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedankengedichte von Stelzie:
Zwischenzeit Fassadendenken getragen Ein Weihnachtsgedicht oder auch nicht still Das Ritual nur eines noch Traumzeit Frühlingskind Winterfeuer
Was schreiben andere zum Thema "Assoziation"?
Versagt, vertan (Ralf_Renkking) Ein neues Ged-ich-t (Shagreen) Vespa gs (FliegendeWorte) Augenblick (buchtstabenphysik) es geht auch anders (Moja) Der Lyriker (Teichhüpfer) Spezialsüppchen (Ralf_Renkking) Sprachlosigkeit (Teichhüpfer) Verlockung (Isaban) Gezeter mehr (Walther) und 71 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de