Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gigafux (20.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 723 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 23.03.2019:
Essay
Eine über die Tagesaktualität hinausgehende, relativ freie Aufsatzform auf hohem, fast literarischem Niveau.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Sind wir Menschen multiple Persönlichkeiten? Wohnen in uns mehrere Seelen? von MichaelBerger (22.03.19)
Recht lang:  Nordafrika, Mai bis November 1942: Ein Mikrokosmos als Beispiel für die deutsche Kriegsführung im Zweiten Weltkrieg von TrekanBelluvitsh (4330 Worte)
Wenig kommentiert:  Wonder Boy von toltec-head (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Zitate und Aphorismen unter der Lupe von solxxx (nur 24 Aufrufe)
alle Essays
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Im Rausch
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil einige meine Texte und meine Meinung schätzen." (RainerMScholz)

Schlaflos

Gedanke zum Thema Dunkelheit


von Stelzie

Die Dunkelheit kennt keinen Unterschied,
            macht alle Farben grau.

So sind die Schatten des erlebten  Tages
            nicht mehr Bedrohung,
                    sondern nur

                  VERGANGEN
                        HEIT

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (04.10.2017)
Ein schönes Beispiel für Relativität. Mit Dunkelheit wird meistens nur Negatives assoziiert. Hier ist es anders.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Stelzie meinte dazu am 04.10.2017:
Die Dunkelheit erlaubt es uns, die Welt in einem anderen Licht zu sehen. Ein Licht, das mehr Freiräume lässt für unsere Fantasien. Außerdem ist die Welt im Dunkeln meist angenehm leise und entspannt.
Vielen Dank und einen lieben Gruß,
Kerstin
diese Antwort melden

Stelzie
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 04.10.2017. Textlänge: 23 Wörter; dieser Text wurde bereits 177 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.03.2019..
Lieblingstext von:
Obstinator.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Stelzie
Mehr von Stelzie
Mail an Stelzie
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedanken von Stelzie:
Sommersonnentage lächeln Stelzies Texte was wir (nicht)wissen Pinkfarbene Haie Immer wenn Kind ohne Namen Papier Irgendwas Vaterland
Mehr zum Thema "Dunkelheit" von Stelzie:
Traumzeit Winterblues
Was schreiben andere zum Thema "Dunkelheit"?
Mit Haut und Haaren (Trainee) wenn die nächte lang sind: winterwende (monalisa) Man hofft (GastIltis) Schwarze Königin (Xenia) Überleben als Zynigger möglich (LotharAtzert) Traumtänzer (Isaban) Zeitgefühl (Isaban) Dunkle Ecken (wa Bash) Sonne über Deutschland (Isensee) Verlaufen (Isaban) und 98 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de