Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.812 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.07.2020:
Vorschrift
Verbindliche Regelung, deren Einhaltung überwacht wird.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  DJB von Teichhüpfer (27.05.20)
Recht lang:  KV Doping Regeln von HEMM (683 Worte)
Wenig kommentiert:  Stop oder nicht? von Strobelix (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Digitalisierung leicht gemacht - Gezieltes Marketing nötig von Manzanita (nur 40 Aufrufe)
alle Vorschriften
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Weiter als mein Schatten reicht- verliebt und verloren
von Sylvia
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich meine Gedanken und Gefühle ausdrücken kann." (Schattenmaler)

Viele Tropfen, totes Holz

Erlebnisgedicht zum Thema Regen


von elvis1951

Der Regen rinnt
Ein Fluss steigt,
aus seinem Bett
und breitet sich aus,
eine Herde schwarzer Schafe,
weidet am Ufer,
ein Hirte hütet sie,
die Flucht beginnt,
der Regen rinnt.

Viele Tropfen fallen zur Erde,
nichts bleibt verschont.

Noch rinnt der Regen,
es stinkt nach faulem Schlamm.
der Schafe blöken ist verklungen,
dafür schwappt Stille über,
Der Hirte schläft erschöpft,
kein Schaf zu sehen weit und breit,
der Tod schweigt,
Das Wasser rauscht,
das Wasser braust,
nur hie und da
schwimmt totes Holz
kreisend im Strudel.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Graeculus (69) (11.10.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
elvis1951 meinte dazu am 12.10.2017:
Danke Graeculus
da hatte ich wohl ein Blö(c)k ade

LG Klaus
diese Antwort melden
Kommentar von Agneta (62) (12.10.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
elvis1951 antwortete darauf am 12.10.2017:
Du bringst es auf den Punkt Agneta
danke sagt Klaus
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de