Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
RuJo (30.07.), viking (29.07.), Sebastian (25.07.), Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 591 Autoren* und 79 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.212 Mitglieder und 448.012 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 31.07.2021:
Flugblatt
Öffentlich verbreitete Handzettel mit appellativem, aufklärendem, werbendem oder bekennendem Inhalt
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Rechtes Recht von Terminator (12.07.21)
Recht lang:  Das Tier, das faule Schwein von KopfEB (729 Worte)
Wenig kommentiert:  Spitzfindigkeit. von franky (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Unmensch Gutmensch von Terminator (nur 51 Aufrufe)
alle Flugblätter
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Kiwi Kerne. Prosaminiaturen
von Moja
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der Webmaster mich lässt" (Caracaira)

Zeit

Text zum Thema Zeit


von _Tamara_

Das Schöne an der Zeit ist,
dass man sie nicht auf- oder anhalten kann,
man kann sie auch nicht beschleunigen.

Sie läuft einfach ab,
wie das gleichmäßige Ticken eines Metronomes.

 
 

Kommentare zu diesem Text


LotharAtzert
Kommentar von LotharAtzert (23.10.2017)
Saturn nannten die Römer den Gott der Zeit und feierten ihm zu Ehren ein seltsames Fest: die Saturnalien, wo die Verhältnisse umgekehrt wurden. Dh. wer herrschte, hatte zu dienen und der Diener herrschte über seinen Herren - ein Fest, um dem Menschen ins Bewußtsein zu rufen: Alles ist nur auf Zeit; nichts Irdisches, weder Macht, noch Unterdrückung, ist je von Dauer.
LG.
L
diesen Kommentar melden
Kommentar von Graeculus (69) (23.10.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (23.10.2017)
Hast du dir nie gewünscht, die Zeit anzuhalten oder sie zu beschleunigen? Wenn ja, würde ich den Anfang etwas anders formulieren: Das Zuverlässige an der Zeit ist, .......
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
Jorge
Kommentar von Jorge (29.08.2019)
Gewaltsam kann man für sich oder auch für andere Lebenszeit anhalten. Sie ist dann unwiederbringlich abgelaufen..
LG
Jorge
diesen Kommentar melden
Dieter Wal
Kommentar von Dieter Wal (19.10.2019)
Nicht nur subjektive Zeitabläufe erscheinen uns zuweilen sehr verschieden, auch objektiv gemessene Zeit ist physikalisch sehr verschieden. Quantenmechanik wirkt in Bezug auf Zeit wie Hexerei.

Ich mag deine statische Zeitvorstellung im Text. Sie wirkt wohltuend.

Kommentar geändert am 19.10.2019 um 02:34 Uhr
diesen Kommentar melden

© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de