Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Spaxxi (16.01.), polkaholixa (15.01.), AsgerotIncelsior (12.01.), minamox (07.01.), Frau.tinte (06.01.), Herbstlaub (05.01.), selcukara (03.01.), Ania (01.01.), jimmy.hier (31.12.), Ksenija (23.12.), Athene (19.12.), Hannelore (05.12.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 648 Autoren* und 76 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.928 Mitglieder und 432.345 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 18.01.2020:
Volksstück
Ziemlich neu:  Archetyp und Fußball von LotharAtzert (06.07.19)
Recht lang:  Story about Miss Bunny. von Elén (534 Worte)
Wenig kommentiert:  Phlegmaticker von LotharAtzert (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Lohnbeschäftigung und Prostitution von Augustus (nur 141 Aufrufe)
alle Volksstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Sonnenstand
von Delphinpaar
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich zeige." (Seelenfresserin)

Ein lotrechter Baum

Dialog zum Thema Absurdes


von Dart

Einen schönen guten Tag. Ich bin Flachdachfachabdichter und wollte aus Gründen der Gruppendynamik es Ihnen gleichtun und mit Ihnen diesen Baum anstarren. Doch dann traf mich die Erkenntnis in Form der Frage: Warum?

Wie meinen Sie?

Nun, ich fasse das bislang Geschehene zusammen: Ich spazierte durch dies idyllische Wäldchen und sah sie vor diesem schönen Baume stehen, den Sie bis zu meiner Unterbrechung fasziniert anstarrten. Da erfasste mich die Gruppendynamik und ich starrte mit. Nach einer Weile, der wir so besonnen starrten und ich ein wenig über mein Leben sinnieren konnte, suhlte ich mich zunehmend in beginnender Selbstzufriedenheit und erlaubte mir selbst, mich auch ein wenig kritischeren Fragen zu öffnen. Zum Beispiel: Warum starre ich einen Baum an?

Aha. Gestatten Sie mir, Zweifel an Ihrer Bemerkung zu haben?

Oh, Sie dürfen mir ruhig Glauben schenken. Ich kam, ich stand, ich starrte. Warum?

Diesen Teil stelle ich gar nicht in Abrede. Ich zweifle an Ihrer Behauptung der Gruppendynamik.

Wie können Sie es wagen? Heerscharen von Psychologen führen seit Jahrzehnten unzählige Experimente über den menschlichen Geist und seine Verhaltensmuster durch und eines ihrer Erkenntnisse ist es, dass Gruppen im Vergleich zur Selbstständigkeit zu ganz anderen Merkwürdigkeiten imstande sind. Zum Beispiel starren sie Bäume an. Warum?

Auch dies mag korrekt sein. Doch was ich zu beanstanden hatte war: Wir sind keine Gruppe. Wir sind zu zweit. Also wären wir ein Paar Personen, aber keine Gruppe. Oder würden Sie sich dazu versteifen, dass alles, was über die Onanie hinausgeht, Gruppensex darstellt?

Aber ich starrte doch mit Ihnen diesen Baum an! Warum?

Einfaches Autoritärverhalten. Sie glaubten einen Sinn in meinem Starren zu erkennen und starrten es mir gleich. Wäre Ihre Frage damit beantwortet?

Zu meiner vollsten Zufriedenheit. Warum?

Sie wiederholen sich. Dies ist ein für den Zuhörer zunehmend langweilige Textstruktur.

Nur bedingt! Der Zuhörer weiß nun, warum ich die Frage nach dem Warum nach dem Warum erneut gestellt habe, doch die Antwort auf das erste Warum sind Sie mir schuldig. Warum?

Er ist lotrecht.

Wer?

Der Baum.

Das ist aber ein seltsamer Name für einen Baum.

Lotrecht ist kein Name, sondern eine geometrische Eigenschaft.

Aha. Aber was ist dann sein Name?

Bäume haben keine Namen!

Meine schon. Ich benenne sie alle nach Zahlen. Aber 3 mag ich nicht – nämlich 5, 8 und 12.

Sie sind ein merkwürdiger Mensch.

Das ist möglich, aber ich habe Bäume erst angestarrt, als es schon cool war! Die Verrücktheit haben Sie begonnen.

Ich finde es nicht verrückt. Bedenken Sie doch die Unwahrscheinlichkeiten, die dagegen sprechen, dass man jemals vor so einem Baum steht, geschweige denn, dass er existiert!

So etwas finden Sie spannend?

Ja. Sie finden offenbar Menschen interessant, die Bäume anstarren.

Oha...das ist mir in all den Jahren noch gar nicht aufgefallen. Warum?

Nun, wahrscheinlich weil Sie noch nie in so einer Situation waren.

Was? Ach so! Das meinte ich gar nicht. Ich fragte mich, wieso dieser Baum orthogonal zur Tangente der Geodäte wächst.

Sie wissen schon, dass Sie einem nicht geometrisch belehrten Publikum diese drei Wörter für ein tieferes Verständnis erläutern müssten?

Nein, ich vermute, dass dies unnötig ist.

...Warum?

Ha! Sie äffen mich nach! Ich wusste es! Sie machen sich die ganze Zeit über mich lustig! Normale Menschen starren nicht auf Bäume, so lotrecht sie auch sein mögen! Sie haben sich einfach in diesen Wald gestellt, den erstbesten Stamm ins Visier genommen und auf einen Idioten gehofft, der sich zu Ihnen gesellt und sich auf ihr perverses Vergnügen einlässt!

Nun..ja.

Sie niederträchtiger Lümmel! Warum?

Ach wissen Sie, eigentlich wollte ich einen Dialog über diesen Baum schreiben, aber dann fand ich eine Gruppe von von Gründen, die dagegen sprach.

Ich bin Ihr Ohr.

Nun, ich war mir zum einen nicht sicher, wie viele Menschen Eintritt zahlen würden, um sich so was anzuhören.

Oh ja, Qualität ist heute schwer zu finden.

Der andere Grund war noch schwerer – ich habe gar kein Ende!

Aha.



















Das waren zwei.

Entschuldigung?

Zwei sind keine Gruppe, sondern ein Paar Probleme. Das haben Sie selbst gesagt!

Sie haben Recht...Zwei...Wäre das nicht ein guter Name für einen Baum?

Warum?

 
 

Kommentare zu diesem Text


keinB
Kommentar von keinB (05.11.2017)
Das ist eindeutig KEIN Rattenstammtisch ... ;)
diesen Kommentar melden
Dart meinte dazu am 05.11.2017:
Ich gebe zu, dazu habe ich im Moment keine weiterführenden Ideen
diese Antwort melden

Dart
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 05.11.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 05.11.2017). Textlänge: 673 Wörter; dieser Text wurde bereits 308 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.12.2019.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Dart
Mehr von Dart
Mail an Dart
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Dialoge von Dart:
Liebe, Wahnsinn, Tod Der Affe Kredit Die Motorkettensägenchroniken I - Der Motorkettensägenkauf II - Der Motorkettensägenverkauf Der Mann, der ein Jahr lang nachhaltig gelebt hat Der Mann, der ein Jahr lang in einem Windrad gelebt hat Menschen um Mitternacht, die Sendung in der manchmal auch mit Herrn Görmann zu rechnen ist, aber dann auch nur für ein Jahr Von einem, der auszog, Gottes Auftrag zu erfüllen
Mehr zum Thema "Absurdes" von Dart:
5-5 Über die Quadratur des Kreises Schneemann bauen Der verflixte siebente Rattenstammtisch Beim Automechaniker Eines Architekten Interview Das globalisierte Beamtentum [Streckenweise in Englisch] Vom richtigen Erlernen der Philosophen Ein Slogan, sie alle zu einen Multisprachingfähig Sie haben ein Brett vor dem Kopf Rattenstammtisch – Sechs sells Der Mann, der ein Jahr lang mit seinem Fön in einer Badewanne lag Herr Rumpel rumpelt Versandete Nacht
Was schreiben andere zum Thema "Absurdes"?
Nee, neeee (Epiklord) Zehennah. (franky) Unauflösbare Diskrepanzen im ontologischen Verständnis gegebener Realitäten (RainerMScholz) Mal Schwein gehabt. (franky) Synonyme (buchtstabenphysik) Die Hühnerschlüsseltheorie (Epiklord) Entsetzt (Epiklord) Fressfeinde (Epiklord) Organisatorische Gründe, haha! (eiskimo) Im Vollrausch (Epiklord) und 723 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de