Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
SunWukong (17.12.), Desi (17.12.), mira (14.12.), Oreste (13.12.), ElviraS (12.12.), aMaZe (12.12.), BluesmanBGM (11.12.), Manfredmax (10.12.), Landregen (01.12.), HaraldWerdowski (01.12.), MartinaKroess (27.11.), Calypso (27.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 755 Autoren und 128 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

BIETE Einen Stapel alter Marbacher Magazine
BIETE Breton-Sammlung
BIETE grillparzer+storm bücher
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 18.12.2018:
Schüttelreim
Der Schüttelreim ist eine Reimform, bei der die Anfangskonsonanten der letzten beiden betonten Silben miteinander vertauscht... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Lachen ist gesund von Omnahmashivaya (26.11.18)
Recht lang:  Dreiecksbeziehungen (I) von Didi.Costaire (531 Worte)
Wenig kommentiert:  Der Steinzeitmensch von Hecatus (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Schüttelreim von harzgebirgler (nur 121 Aufrufe)
alle Schüttelreime
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Platon über die Liebe: Liebe und Freundschaft in Lysis, Symposium, Phaidros
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil (ich weiß leider noch nicht, ob ich hier willkommen bin)" (Manzanita)

Novembermorgen

Gedankengedicht zum Thema Absurdes


von Martina

Heute morgen, noch halb verschlafen,
ging ich an unserer alten Zeit vorbei.
Mit geschlossenen Augen und geöffnetem Herzen,
den Alltag vor der Tür lassend,
der nur darauf wartete mich zu überfallen.

Durch nichts stören lassend, begab ich mich auf die Reise,
ging vorbei an all jenen besonderen Momente, die mein Herz zum Blühen brachten,
an all den Nächte entlang, die ich schlaflos, sterneschenkend an dich verbrachte.
Wo ich deinen Schlaf überwachte, mich an dem Rythmus deines Atems schläfrig trank
und doch nicht einen davon versäumen wollte.

Ein Lächeln schlich sich auf mein Gesicht, legte sich dort nieder, verzauberte es,
und ich hatte Angst mich zu bewegen, wollte es nicht erschrecken.
Blieb starr liegen und war doch nie gelöster, nie zufriedener,
als an diesem Morgen, der diese Magie in sich trug,
dir ohne Groll zu begegenen!

Nach so langer Zeit...

© M.Brandt

Anmerkung von Martina:

Inspiriert durch diese wundervolle Melodie <3

https://www.youtube.com/watch?v=KFppTBdCse8&feature=share



Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (10.11.2017)
Sehr schön. LG
diesen Kommentar melden
Martina meinte dazu am 11.11.2017:
Danke Armin, wie immer. Du bist mir der treuste Leser hier =)
diese Antwort melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de