Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Schneewittchen (02.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.), Uwe75 (06.06.), Agnete (05.06.), Blickfang (01.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 610 Autoren* und 68 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.001 Mitglieder und 436.601 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 04.07.2020:
Aufruf
Öffentliche Aufforderung im Dienste einer Sache, Idee, Initiative etc.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Die Wiedererschaffung des Paradieses von ferris (20.06.20)
Recht lang:  Die drei Basisgesetze der Natur und die Einzigartigkeit der Erde von Nachtpoet (1381 Worte)
Wenig kommentiert:  Ich liebe von rebell91 (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  God Arithmetics von Shagreen (nur 32 Aufrufe)
alle Aufrufe
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Die vier Ansichten eines sprechenden Fisches
von wa Bash
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil manchmal bin ich mir nicht sicher, ob ich es wirklich bin." (NormanM.)
HerzensangelegenheitInhaltsverzeichnisDen Alk im Nacken - Mantra zur Erweckung des inneren Wichts

Zahlen lügen nicht

Bild zum Thema Arbeit und Beruf


von LotharAtzert

Noch nie hab ich jemanden verachtet. Dafür umso mehr verelft.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von niemand (12.11.2017)
Und das in diesem Jahrzehnt. Da sieht man mal wieder wie die Zeiten die Arbeit und den Menschen entzweien können.
LG niemand
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 12.11.2017:
Ich weiß nicht, Irene, ob das so ganz paßt. Die 11 ist die Zahl des Wassermanns, des Faschingsprinzen (Elferrat), im eher romantischen Sinn auch die Welt der Elfen, der Engel und in meinem Sinne des über den trivialen Dingen Stehens - das ist zugleich mein Job, den ich ohne Bezahlung ausübe. Diese Erklärung wollte der Autor eigentlich weglassen.
LG
Lothar

"Wolle mär se reilasse?"

Antwort geändert am 12.11.2017 um 14:33 Uhr
diese Antwort melden
niemand antwortete darauf am 12.11.2017:
Rhein damit! sagte ein Schiffer, der Wassermann
verkraftet es, sonst muss er sich den Großmut von der Lore leihn.
diese Antwort melden
LotharAtzert schrieb daraufhin am 12.11.2017:
Kommentar von Bette (70) (13.11.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert äußerte darauf am 13.11.2017:
Wie bei allen Steinböcken (-Henry Miller: "Meine Jugend hat spät begonnen") ist er vielen Eigendünklern nicht zugänglich und nicht jedermanns Geschmack.
Gruß vom MC (Mainzer Carneval)

Ps: ich hätte mich gefreut, hätte einer mal nach der Bedeutung der 8 gefragt, aber hätte hätte ... )

Antwort geändert am 13.11.2017 um 10:46 Uhr
diese Antwort melden
Bette (70) ergänzte dazu am 13.11.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 13.11.2017:
Bindung an die Begegnung, ja. Sich in Acht nehmen, heißt es so schön und "Achtung" schreit der Hauptfeldwebel. Achtsamkeit ist eine Tugend, die vor allem im japanischen Zen "exerziert" wird.
Dem 8. Haus entspricht das Zeichen Skorpion und der Pluto.
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

HerzensangelegenheitInhaltsverzeichnisDen Alk im Nacken - Mantra zur Erweckung des inneren Wichts
LotharAtzert
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Manjushris Schwert - Vom unzweideutigen Artikulieren.
Veröffentlicht am 12.11.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 12.11.2017). Textlänge: 10 Wörter; dieser Text wurde bereits 248 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 15.06.2020.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über LotharAtzert
Mehr von LotharAtzert
Mail an LotharAtzert
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Bilder von LotharAtzert:
O Jahwe Magic Mystery Fug und Erinnerung Auf dem Boden der Tatsachen Sachers erstes Törtchen Dauerkarte Imperator Die Straße der Pellkartoffel Schleusenkammerzofe Sprachwurzelseppls Nirmanakaya
Mehr zum Thema "Arbeit und Beruf" von LotharAtzert:
Worst of Horst Wie man Wiedergeburt als Esel erlangt
Was schreiben andere zum Thema "Arbeit und Beruf"?
Wo fängt das an (Teichhüpfer) Das Glückslos (Teichhüpfer) Erna Rente (Teichhüpfer) Heimarbeit (Serafina) Walking Dead (Shagreen) Ich - Allein zu Haus (Shagreen) nachhang zu angeschmiert... (Bohemien) Stellenangebot (Bohemien) Warum manche Männer bestimmte Berufe ausüben (Omnahmashivaya) Machtlos (Omnahmashivaya) und 416 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de