Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
yggdrasill (19.11.), daddels (18.11.), RobertGr (18.11.), Der_Rattenripper (15.11.), defekt (11.11.), nobodycares (11.11.), Blechvogel (10.11.), liberación (08.11.), tsoh (04.11.), 2hochzeiten5todesfallae (04.11.), Pierced-1-Diva (03.11.), Dienstag (30.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 854 Autoren und 122 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE Gedichte,Texte, Illustrationen
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 25.11.2017:
Kritik
Beschreibende und wertende Beschäftigung mit (künstlerischen) Produkten und Ereignissen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Der Grundirrtum vieler Hobby-Autoren von Graeculus (21.11.17)
Recht lang:  Freiheit und Sklaverei. Die dystopische Utopia des Thomas Morus. Eine Kritik am besten Staat. von kaltric (5380 Worte)
Wenig kommentiert:  der grosze lanz, I von Mephobia (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Onomatopoeia? Bullshit! von Roger-Bôtan (nur 56 Aufrufe)
alle 155 Kritiken
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Prosa_I "angehaucht"
von Leahnah
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil sie es nicht besser wissen" (Mutter)

Frost

Haiku


von wa Bash

 Bild: Frost

auf dem Stunden-
glas nach Hause

der Daumenabdruck
des Frostes

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (13.11.2017)
Besonders gut gelungen. LG
diesen Kommentar melden
Annabell meinte dazu am 13.11.2017:
verstehe ich nicht. Es ist kein Haiku (5-7-5).
LG Annabell
diese Antwort melden
wa Bash antwortete darauf am 13.11.2017:
danke dir AZU20 :)

@ Annabell, sorry der Kommentar "verstehe ich nicht. Es ist kein Haiku" wirkt auf mich ein wenig platt. Vllt sollte man sich zunächst damit auseinandersetzen wie heutzutage Haiku geschrieben werden? dann können wir uns auch gerne über das vorliegende Haiku hier unterhalten, denn solche Kommentare, wie den deinen hier, verstehe ich ehrlich gesagt nicht...

Antwort geändert am 13.11.2017 um 19:42 Uhr
diese Antwort melden
Annabell schrieb daraufhin am 14.11.2017:
Lieber wa Bash, AZU20 sagt "besonders gut gelungen". Ich aber verstehe den Textinhalt nicht. Ist vielleicht nicht meine Kragenweite. Zum Zweiten müßtest Du längst (siehe Wikipedia) wissen, daß ein gängiger HAIKU aus folgenden Silben besteht: 5-7-5. Und Du hast Dich nicht daran gehalten. Also was regst Du Dich über meinen Kmmi so auf?
Trotz-desto-nichts Dir einen wunderschönen Tag!
LG Annabell
diese Antwort melden
wa Bash äußerte darauf am 14.11.2017:
Liebe Annabell, das wusste ich nicht, dass du den Textinhalt nicht verstanden hast. dies hättest du eben sagen müssen. auf dem Bild ist die Seite einer Glasunterdachung einer Straßenbahnhaltestelle zu sehen in der man sitzt. D.h. man wartet=Stundenglas auf dem Weg nach Hause=nach Hause und auf der Scheibe ist der Daumenabdruck=ein unverwechselbares individuelles Zeichen des Frostes zu sehen. also kann es sich ja nur um einen Fensterbeschlag halten oder hier steht eben noch das Wort dazu...

Haiku mit den 5-7-5 Silben zu beschreiben, machen ehrlich gesagt nur Anfänger. Längst werden Haiku nicht mehr in dieser Form geschrieben oder wenn dann nur teilweise, es ist also kein Kriterium und ist ausschließlich der Tatsache geschuldet, dass die japanische Sprache eine ganz andere Lauttechnik besitzt, bei und sind es eben die Silben und dort die Moren. Es gibt auch keine Übersetzungen von sehr alten Haiku vom japan. ins deutsche die in der 5-7-5 Regel geschrieben wurden, da kann ich dir etliche hinschreiben und deswegen wird kaum noch diese Regel heutzutage verwendet. Nur eben von Leuten die es a) entweder nicht besser wissen oder b) unbedingt diese Form verwenden möchten. Wobei diese Haiku dann oft sehr gestelzt klingen, da zu sehr auf die Form geachtet wird und das eigentliche des Haiku, der plötzliche Einfall des Verses, der Gedankenblitz oder wie man auch immer es nennen will komplett außen vorgelassen wurde. Es ist eben nur noch ein Konstrukt.

nichts für ungut. ich habs nicht böse gemeint...LG wa
diese Antwort melden
Annabell ergänzte dazu am 14.11.2017:
Leber wa Bash, ich danke Dir sehr für die Aufklärung. Wieder was dazu gelernt. Du hast Dir viel Mühe mit mir gemacht. Ich weiß also in Zukunft betr. HAIKU Becheid. Wollen wir uns wieder vertragen?
Ungut für nichts und einen schönen Tag wünscht Dir
Annabell

Antwort geändert am 14.11.2017 um 15:25 Uhr
diese Antwort melden
wa Bash meinte dazu am 14.11.2017:
Liebe Annabell, von meiner Seite gab es nie Mißverständnisse, alles gut. Wenn du dich für Haiku interessierst solltest du bei der DHG, also der Deutschen Haiku Gesellschaft, nachlesen, dort gibt es viele Beiträge, Essays etc.pp rundum das Haiku. Kann ich nur empfehlen. LG wa
diese Antwort melden
Annabell meinte dazu am 14.11.2017:
Lieber wa Bash, ich werde mich bei der DHG schlau machen und danke Dir für die Info.
Einen schönen Abend wünscht
Annabell
diese Antwort melden

wa Bash
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 13.11.2017. Dieser Text wurde bereits 57 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.11.2017.
Empfohlen von:
juttavon, Melodia, franky, AZU20, rochusthal, Sinshenatty, Dienstag.
Lieblingstext von:
AZU20.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über wa Bash
Mehr von wa Bash
Mail an wa Bash
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Haiku von wa Bash:
Graue Wand Dachleiter Alte Dampflok Herbstblüte Sonnenblume Herbstfurchen Herbstpark Buntes Treiben Bock auf Farbe Schmuckkörbchen
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de