Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Der_Rattenripper (15.11.), defekt (11.11.), nobodycares (11.11.), Blechvogel (10.11.), liberación (08.11.), tsoh (04.11.), 2hochzeiten5todesfallae (04.11.), Pierced-1-Diva (03.11.), Dienstag (30.10.), Haus-der-Welten (28.10.), SCHORNSTEINFEGER (27.10.), Malte (27.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 849 Autoren und 124 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE Gedichte,Texte, Illustrationen
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 17.11.2017:
Politisches Gedicht
Politische Lyrik hat immer dann Hochkonjunktur, wenn die Zeiten zu politischer Einmischung herausfordern. Auf der einen Seite... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Auch grau ist eine Farbe von Jorge (09.09.17)
Recht lang:  Deutsch sein von Harmmaus (461 Worte)
Wenig kommentiert:  Bürokratie vs. Poesie von Juvens (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Blumepopneuro von Tiphan (nur 70 Aufrufe)
alle 216 Politischen Gedichte
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

101 Dorfladengeschichten - Kaufst du noch oder nervst du schon?
von Wortsucht
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich die Seite ein wenig bunter mache." (kjscotty)
StudentenwohnheimInhaltsverzeichnis

Warum Cem Özdemir wieder schwäbelt

Akrostichon


von Arbait_Müller

Seitdem Deutschland in der Beliebigkeit versinkt
Seitdem die CDU
Seitdem Josef Fischer

Turnschuhe

Trug

 
 

Kommentare zu diesem Text


loslosch
Kommentar von loslosch (13.11.2017)
vllt. schwäbelt er jetzt unbefangener, weil er die spendierhosen ausgezogen hat.
diesen Kommentar melden
Arbait_Müller meinte dazu am 13.11.2017:
Er hatte ziemlich lange Hochdeutsch gespielt, bis er sich anbiedernd schwäbisch gab.
diese Antwort melden
rochusthal antwortete darauf am 13.11.2017:
ich verstehe nicht, wie man seinen eigenen guten text
durch solch einen kommentar in den orkus der
beliebigkeit ziehen kann, die man gerade der
lächerlichkeit preisgab
diese Antwort melden
loslosch schrieb daraufhin am 13.11.2017:
keine beliebigkeit!

vermutlich probt özdemir die rolle des außenministers und plant eine privataudienz bei erdogan.
diese Antwort melden
Arbait_Müller äußerte darauf am 13.11.2017:
Es ist doch egal, was ich in diesem Arschkriecherforum schreibe, es wird bewusst ignoriert.
diese Antwort melden
Songline ergänzte dazu am 13.11.2017:
Nicht von mir :-)
diese Antwort melden
Arbait_Müller meinte dazu am 14.11.2017:
:))
diese Antwort melden
toltten_plag
Kommentar von toltten_plag (14.11.2017)
50 Aufrufe bis Mittag. Vier Kommentare. So sieht bei kV bewusstes Ignorieren aus. Vielleicht schwäbelt Özdemir auch deswegen mehr, weil er älter wird, in den Sprachduktus seiner Jugend zurückfällt und sich nicht mehr so unter Selbstkontrolle hat. Oder er hat den PR-Berater gewechselt. Kann sein.
diesen Kommentar melden
Arbait_Müller meinte dazu am 14.11.2017:
Cem schwäbelt wieder, seitdem in BW eine neue Machtoption entstanden ist.
diese Antwort melden

StudentenwohnheimInhaltsverzeichnis
Arbait_Müller
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Dies ist ein Gedicht des mehrteiligen Textes Die Welt muss verweiblicht werden.
Veröffentlicht am 13.11.2017. Dieser Text wurde bereits 64 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 17.11.2017.
Empfohlen von:
rochusthal.
Leserwertung
· romantisch (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Arbait_Müller
Mehr von Arbait_Müller
Mail an Arbait_Müller
Blättern:
voriger Text
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de