Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
bumsi (20.02.), RogoDeville (19.02.), BlackSword (18.02.), CharisMa (16.02.), K-rin (16.02.), Gymnocladus (14.02.), hme (13.02.), xxxxx (12.02.), peregrino (10.02.), WOLKE_4 (09.02.), MadMan (08.02.), Hollyger (06.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 816 Autoren und 109 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 24.02.2018:
Sestine
Die Sestine besteht aus sechs Strophen mit je sechs jambischen Verszeilen. Die Besonderheiten sind die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Märchen mit und ohne Grimm von Isaban (06.02.18)
Recht lang:  Aufstieg und Fall von Didi.Costaire (290 Worte)
Wenig kommentiert:  Du von sundown (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Muh von LottaManguetti (nur 378 Aufrufe)
alle 7 Sestinen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Zeitflug - Lyrikzeitschrift
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich bin, wie ich bin" (thomas)
Apho XIIIInhaltsverzeichnisApho XV

Apho XIV

Aphorismus zum Thema Leben/Tod


von Sylvia

Der Tod lebt vom Leben,  vielleicht ist er sogar das Leben.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Sabira
Kommentar von Sabira (14.11.2017)
Stimmt, denn ohne Leben kein Tod
diesen Kommentar melden
Graeculus meinte dazu am 14.11.2017:
Der Tod lebt. Vom Leben.
diese Antwort melden
Sylvia antwortete darauf am 16.11.2017:
Guten Morgen,
in der Tat frage ich mich, ob der Tod lebt, wegen einem evtl. Leben nach dem Tod., Wenn, dann ernährt er sich vom Leben. :)
LG Sylvia

Antwort geändert am 16.11.2017 um 08:03 Uhr
diese Antwort melden
Owald
Kommentar von Owald (16.11.2017)
Und das Leben stirbt am Tod. Soweit d'accord. Und jetzt?
diesen Kommentar melden
Sylvia schrieb daraufhin am 16.11.2017:
Hallo Owald,
was nun? Das hab ich mich auch gefragt. Ich durfte vor einiger Zeit eine Debatte über das Leben nach dem Tod verfolgen. Wenn der Tod lebt, ist er vielleicht das Leben und stirbt nicht am Tod? :)

LG Sylvia
diese Antwort melden
Sylvia äußerte darauf am 16.11.2017:
Ich nochmal :)
Mir fällt gerade auf, dir ist der Satz zu kurz und ich sollte ihn mit dem zweiten Teil meines Gedankens aufpeppen?
diese Antwort melden
Kommentar von harzgebirgler (16.11.2017)
der tod ist lebensimmanent
weshalb man keins ohne ihn kennt.

lg
harzgebirgler
diesen Kommentar melden
Sylvia ergänzte dazu am 16.11.2017:
Ja, dann lebt er fröhlich pfeifend irgendwo
und verhöhnt uns Schwächelnden sowieso

sei lieb gegrüßt
*Schierker reich* Prost
diese Antwort melden

Apho XIIIInhaltsverzeichnisApho XV
Sylvia
Zur Autorenseite
Dies ist ein Teil des mehrteiligen Textes ZART GEDACHT.
Veröffentlicht am 14.11.2017, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 25.11.2017). Dieser Text wurde bereits 98 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 19.02.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sylvia
Mehr von Sylvia
Mail an Sylvia
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Aphorismen von Sylvia:
Apho XVII ZART GEDACHT Apho II Apho IV Apho I Apho XII Apho III Apho V Apho XI Apho X
Mehr zum Thema "Leben/ Tod" von Sylvia:
Kariertgestreift Sinfonie Apho XIII
Was schreiben andere zum Thema "Leben/ Tod"?
Vaters letzter Tod (ManMan) da wo (harzgebirgler) Fessel (Schattenzunge) auskosten (harzgebirgler) Ein alter Brauch (elvis1951) es möchte jeder mensch irgendwann wissen (harzgebirgler) Risiko (tueichler) ENTROPIE (hermann8332) ob? (harzgebirgler) todesgedanken (Bohemien) und 632 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de