Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
KeinAutor (05.12.), spuefrau (04.12.), amoralium (03.12.), JagIng (27.11.), MissGranger (26.11.), yggdrasill (19.11.), daddels (18.11.), RobertGr (18.11.), Der_Rattenripper (15.11.), defekt (11.11.), nobodycares (11.11.), Blechvogel (10.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 843 Autoren und 116 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE Gedichte,Texte, Illustrationen
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 12.12.2017:
Grotesk-Zeitkritisches Drama
Drama, das mit den Mitteln der Übertreibung und Verzerrung sowie skurrilen Einfällen und schrillen Effekten... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hör zu, du Arsch! von LotharAtzert (02.11.17)
Recht lang:  Exkurs: Being alive vs. not being...being... von theatralisch (1908 Worte)
Wenig kommentiert:  Tag III von Gronkor (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  kolino dignose von drhumoriscausa (nur 71 Aufrufe)
alle 88 Grotesk-Zeitkritischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Deutsches Schriftstellerlexikon
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der Webmaster mich lässt" (Caracaira)

im meer sind nicht nur leichen

Kalendergeschichte zum Thema Meer


von rochusthal

im meer sind nicht nur leichen
auch leichte weite heiterkeit
und leuchttürme als zeichen
von ferne und verlassenheit

entfernt von kahlen küsten
ist nichts als blau und breit
wir wissen was wir wüssten
ein ziel scheint doppelt weit

uns hilft es nicht zu schwimmen
das bleibt zu fern verstreut
und alle häfen dimmen
sich aus verbliebner zeit

was können wir erreichen
mit karten aus makulatur
das leben ist nichts als weichen
in rinne und schleimige spur


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Sylvia
Kommentar von Sylvia (15.11.2017)
Du hast schöne Worte für die leichte Ferne und Nähe des Meeres gefunden. Umso schrecklicher die Verdreckung. Ja, die schleimige Spur ist zum Kotzen, sorry.

LG Sylvia
diesen Kommentar melden
rochusthal meinte dazu am 15.11.2017:
und du findest gute worte für meine texte.
ich danke dir dafür.
gruß
rst
diese Antwort melden
AZU20
Kommentar von AZU20 (15.11.2017)
Mit großem Interesse gelesen. LG
diesen Kommentar melden
rochusthal antwortete darauf am 15.11.2017:
vielen dank dafür.
beste grüße
rst
diese Antwort melden

© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de