Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
guyIncognito (12.11.), stinknormal (12.11.), PrismaMensch (11.11.), duisburger76 (09.11.), Algolagnie (09.11.), domenica (08.11.), pewa (05.11.), Benno16 (01.11.), anonwirter (01.11.), Blizzar (31.10.), Herbstzeitlose (27.10.), Doris (22.10.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 776 Autoren und 121 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 13.11.2018:
Lehrstück
Das Lehrstück ist ein Typus der dramatischen Gestaltung innerhalb der Lehrdichtung, der gegen Ende der zwanziger Jahre in der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Das ABC von Teichhüpfer (29.10.18)
Recht lang:  Europa von JoBo72 (3534 Worte)
Wenig kommentiert:  Alles was man über Doc Snyder wissen muß von AlmÖhi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Sunshine Drama von Morphea (nur 55 Aufrufe)
alle Lehrstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Ein Hauch von Süden
von IngeWrobel
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil man hier sich unter Gleichgesinnten trifft." (DeadLightDistrict)

Per Maus- Klick die Welt zu verändern ist keine Utopie, wie ich am Beispiel 11anzlerin-13erkel nachweise - Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland

Groteske zum Thema Alles und Nichts...


von michaelkoehn

88
Crash am Nierentisch:
Als der Schuss trifft fällt ihr Kopf nach hinten, entkrampft sich die Raute, bilden ihre Finger einen Hashtag, flüstert sie so lange und eindringlich  ‘Jamaika‘ bis die Minister- Meute auf dem Balkon irre tobt, - ihren Stellvertreter aus dem Kranken- Stuhl zerrt und über die Balustrade wirft. - Zeitgleich explodiert nicht nur in NY die Börse, während hinter dem Reichstag tausende Gräber ausgehoben werden. Schlägt es weltweit morgen, bevor Abend ist. Hole ich mir im Amt den Scheck über 3 gebügelte Hemden im Aktionspreis ab.

Echt jetzt:
Wenn Joe hustet kommt Farbe auf. Meist Grün. Selten Rot. Kaum CDU. Eher NAZI! Braun. Ballonhunde, Stahlhasen und Katzenärsche. Deren Kacke. Die trägt er im Bart. Ohne die abzuwischen. Ohne es weg zu putzen, weil er schon seit 30 Jahren sprayt. Meist Parolen. Schlachtrufe. Beschimpfungen. Ab und an ein Bild. Oder nur sein Take, wenn er kraftlos ist, müde. Keinen Bock mehr hat. Sich alt und krank fühlt. ‘Die Knochen, weißt du‘! Mit Sonderausgabe: ’Doch einen mach ich noch‘!

An den Grenzen vom Park setze ich (ab eben und in konsequenter Weise) Drohnen ein. Es sind fette 10 Kilo- Dinger mit Kamera und leichtem Bordgeschütz; neulich von Bimbo am Airport- Tegel erfolgreich erprobt, - für die man ein Kapitänspatent a la ‘Große Fahrt‘ benötigt.

Gut:
Mir hat man sowas ohne Prüfung zugestanden. Die Folge davon war die Pleite von Bärline- Air. Und Bimbo, mein Dienstbolzen, erhielt eine nicht unerhebliche Prämie vom Amt. Steuerfrei. Man munkelt allerdings dass die Vogel- Airline dahinter steckt. Zumal die Prämie für Bimbo mit einem 50%igen Aufgeld der Tickets binnen einer halben Stunde wieder erwirtschaftet war.

Doch:
Mit den Drohnen kamen die Käfer. Lackschwarze Fußgänger, bis zu 40 Zentimeter lang, mit bis zu 1.000 Beinen, die den Park nach Illegalen absuchen, womit sie die Einheimische meinen, könnten sie sprechen Und die können. Ob Vogel oder Kaninchen. Wolf oder Schaf.

Deswegen:
Ist Bimbo auch dafür der Boss, - der mir täglich zu berichten hat. Zum Glück allerdings weiß Bimbo nichts von Kafka. Von Ungeziefer. Dass genau diese Käfer verwandelte Menschen sind, die sich ins System des Tiergartens schmarotzen. Nein, weiß er nicht, wusste er nicht - und das war auch gut so, denn so kann er die Käfer ohne Schuldgefühle zertreten. Bis er wenig später auf die glorreiche Idee kommt, die Viecher (noch lebend) an die umliegenden Restaurants zu verhökern. Und das tut er nicht nur mit den Käfern, sondern mit allem fremden Getier - und findet reißenden Absatz, weil die, die diese Köstlichkeiten essen ausländische Menschen in ausländischen Restaurants sind, in denen das Zeug serviert wird wie woanders Bratwurst. Zumindest aber müssen es Köche sein die das Getier wegen seiner Giftigkeit kennen. Kennen die das nicht, können sie es auch nicht zubereiten; vom essen ganz zu schweigen. Denke ich. Doch das ist ein Irrtum. Denn genauso fix wie seiner Zeit der Döner, werden die giftigen Ungeziefermahlzeiten populär, egal wer die zubereitet. Und somit kommt was kommen muss, es gibt bald kein Käfer- Geziefer mehr. Und genau deswegen fängt Bimbo in einem Hoch- Beet neben seinem Lauben- Plumps-klo mit deren Zucht an - und wird darin vom Bundesamt unterstützt, weil das Gift in den Viechern hilft den diabetischen Deutsch- Fuß (Heil Hitler - mit Hacken- Knallen) zu verhindern, was ja auch logisch ist. Zusätzlich gibt es im Deal der Woche einen 100 Euro- Jamaika- Reisegutschein in die Wahl der Qual ( = Drei für Einen)! Und dazu muss man nicht mal mehr der Stromkabel-Koalition der wenig geliebten Kanzlerin die Stange halten. Mann, das ist doch mal was, oder: “Dass Muslime westliche Frauen für Huren halten, dass das Leid der Palästinenser antisemitische Propaganda ist, dass alle Muslime potenzielle Terroristen sind.“

Kunst- Welt von vorn:
Ich hab mein Passwort vergessen. Kann mich nicht ein-loggen. Werde mich nicht weiter entwickeln. Die Wende zur Sehnsucht hin vollziehen. Meine Tränen - und wie kaputt ich bin. Muss dich neu laden. Zu den alten Be-dingungen den Server starten. Eine Anweisung geben. Den Befehl. Stellen sie eine Verbindung her. Wenn der Druck kommt. Das Upgrade auf Pro und dann straemen. Ich stimme zu. Um mit dir allein zu sein. Ja. Ich bin so froh. Vermisste dich so. Den Sommer den Winter die Straßen. Die Namenlosigkeit am Fotoautomaten. Mit dir und ohne dich. Den Frühling zu vergessen. Habe ich versucht. Und alles was uns gehört unabsichtlich vernichtet. Tisch. Bett und Stuhl. All deine Fotografien mit uns. Ich schwöre. Die im Park. Im Zoo. Nackt im Bad. Auch auf dem Balkon war ich einst mit dir froh. Alles nun Datenasche. Kein Wort das stimmt. Nie wieder glückliches Lachen. Exotic. Sensual. Sexual. Perfect for making love. Mann. Das war einmal. Redaktion Faust lässt grüßen. Ende.

Ach:
An manchen Tagen bin ich krank. Fühle mich kaputt. Bin im Arsch. Geächtet. Werde gehasst. Ein Volksfeind. Weil ich rechts bin und elitär. Dabei stimmt das nicht mal im Ansatz. Ich bin lediglich Kritiker der Umstände heutiger Zeit. Ein Hasser von Merkel und ihren Speichelleckern. Echt. Wenn ich Jamaika schon höre bekomme ich Kropf, - wegen des Neusprech einer ernsten Sache. Der Verfummlung der Wahrnehmung um jeden Preis. Also werden es heute Nacht zwangsläufig noch mehr, die ich hassen muss, auch weil es sonst kaum einer tut. Jedenfalls nicht mit mehr Intensität; oder hast du das Herz gehst raus und knallst die Alte ab? Na siehst du! Also halt dein blödes Maul, Bruder. Andererseits verstehe ich dich, denn wer will Weihnachten schon alleine feiern. Im Knast. Das kann nur ich, weil ich an den Christen-Scheiß und die Einsamkeit hinter Gittern noch nie glaubte. Nicht an Weihnachten. Noch an Ostern. Nicht an die Unschuld einer Hure. Und damit meine ich die Repräsentanten von Staat, Kirche, Kapital; diese elenden Schwuchteln allesamt... Weil ich bin was ich bin, Anarchist mit No Limits, Alter. - Den Wert übrigens, den ich dir eben erklärte, findest du in der Zukunft. Und glaub mir, Buddy, es wird nicht mehr lange dauern. Die Bombe ist fertig. Der Zünder bereit. Mann, nun mach dir nicht ins Hemd – denn das ist dringend wie Stuhlgang flüssig, sonst geht’s in die Hose. Und wer will das schon, von sich selber beschissen worden sein.

17.nov.2017 michaelkoehn
https://www.amazon.de/ICH-Merkels-Deutschland-Michael-K%C3%B6hn-ebook/dp/B075LNWGVX/ref=asap_bc?ie=UTF8


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

michaelkoehn
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 17.11.2017, 3 mal überarbeitet (letzte Änderung am 17.11.2017). Dieser Text wurde bereits 213 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 08.11.2018.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über michaelkoehn
Mehr von michaelkoehn
Mail an michaelkoehn
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Grotesken von michaelkoehn:
Call Me Raute, Penner – oder: Leben mit Aussicht auf den Arsch der Welt - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Kemal #Einzelfall ist auch mit Messer ein Netter - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Kleine Heimat/Kunde ‘für SPD- befriediger' - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman - #Rotter Staatsfeind‘ – Der Kalamität/en- Nazi und die Ameisentitte ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ #Havasie: Seit die Schlepper- Blasen nicht retten ertrinkt auch kein einziger anonymer Flüchtling mehr – Auszug: #Rotter Staatsfeind‘ - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman Titeländerung *g: Wir haben uns geirrt, sagt N. – Maaßen wird Bundeskanzler :-) - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman - #Rotter Staatsfeind‘ – Kaum (tote) Polizisten unter den #Aktivisten im Hambacher Forst - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman - #Rotter Staatsfeind‘ - Deutschland spricht#, wenn Sie wollen - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Lesen = Lebens- Gefahr - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Die Ausweitung eventuellen Bleiberechts für schutzsuchende deutsche Bio- Kartoffeln um die Versorgung von ertrinkenden Afrikanern sicherzustellen - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ –
Mehr zum Thema "Alles und Nichts..." von michaelkoehn:
:-) Das blödeste Personal aller Zeiten #führt die S*P*D - ‘Surrealistischer- Episoden- Roman - #Rotter Staatsfeind‘ Ich #Rotter Staatsfeind bin hier weil es egal ist wo ich bin *g ‘Surrealistischer- Episoden- Roman- Auszug: #Rotter Staatsfeind‘ Verdichtung - Gedicht - Darf es etwas weniger mehr sein? Vom Argwohn der Leviathanen im Naturzustand bezogen auf ein Zitat von Mista 18 - ‘Surrealistischer- Episoden- #Roman- Auszug‘ – Wäre ich Israel, würde ich aus Israel wegziehen. Nach Deutschland zum Beispiel. Denn unzweifelhaft schuldet Deutschland den Juden noch was... – ‘Surrealistischer- Episoden- Roman- Auszug‘ - Rotter ist ein Märchen aus Deutschland, ein Instrument, ein Theaterstück. Rotter ist ein - Romanauszug - Hang Off Surreal Leipzig- #Einundleipzig – oder: Vom Abfall der Zukunft Das Rett- Syndrom als Basis der Neumutation einer Keimbahn Sie haben die Leichen deiner Knechte den Vögeln unter dem Himmel zu fressen gegeben und das Fleisch deiner Frommen den wilden Tieren - Psalmen 29:2 Heute bin ich dein Wintermantel und morgen #Nazi Du - Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland Die Offenbarung Merkeln - Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland Die dümmste … aller Zeiten (Gedicht) Ich bin bei KV, weil ich tote Tiere meilenweit riechen kann - Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland In KV schreibt man 'provokantes' auf #Ecstasy + mit gut gespannter Kette *g - Romanauszug – ICH, Irre in Merkels Deutschland
Was schreiben andere zum Thema "Alles und Nichts..."?
Wir wussten uns nicht zu helfen (1) (Inlines) Warum das mit der Karriere funktioniert (Teichhüpfer) Halloween (Teichhüpfer) Alles Amazing (klaatu) 7 – I fall in love too easily (ZAlfred) Tagebuch des Hans Giebenrath (philippjonas) No way out (Eumel) Belustigte Runde. (franky) Ferkeleien (Omnahmashivaya) Was ist der Unterschied zwischen einem Pimmel und einer Pistole? (Omnahmashivaya) und 886 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de