Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Thomas-Wiefelhaus (12.07.), FliegendeWorte (04.07.), Buchstabensalat (04.07.), Lir (04.07.), Mondscheinsonate (02.07.), hanswerner (30.06.), Gehirnmaschine (29.06.), Jedermann (29.06.), Entscheidungsrausch (26.06.), Unhaltbar87 (14.06.), HerrNadler (10.06.), Franko (06.06.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 613 Autoren* und 70 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.005 Mitglieder und 436.813 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 13.07.2020:
Vorschrift
Verbindliche Regelung, deren Einhaltung überwacht wird.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  DJB von Teichhüpfer (27.05.20)
Recht lang:  KV Doping Regeln von HEMM (683 Worte)
Wenig kommentiert:  Liebesbriefe von SophieLeuchtschatten (1 Kommentar)
Selten gelesen:  Digitalisierung leicht gemacht - Gezieltes Marketing nötig von Manzanita (nur 40 Aufrufe)
alle Vorschriften
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Tag und Jahr - Gedichte
von EkkehartMittelberg
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil Ich bin nicht willkommen, ich werde eher geduldet." (Der_Rattenripper)

Advent, Advent der Hunger brennt

Engagiertes Gedicht zum Thema Armut


von elvis1951

Hinter vierundzwanzig Fenstern
suchen Kinder nach Gespenstern
oder kleinen Süßigkeiten
welche sie ihn Stimmung bringen,
Weihnachtslieder laut zu singen.

In vierundzwanzig Leinensäcken
Eltern, für Kinder, Naschzeug verstecken,
jedes Jahr gewollt das gleiche,
Süßigkeiten und gerade,
die all geliebte Schokolade.

Ist in vierundzwanzig bunten Socken
nichts mehr drinnen, die Kinder bocken,
die Katze hat sich weggeschlichen,
denn sie hat alles geklaut,
dem Vieh gehört das Fell verhaut.

Noch vierundzwanzig Wochentagen
wartend muss man sie ertragen
dann wird es sich endlich zeigen
ob unter all den Tannenzweigen,
Kinderaugen fröhlich scheinen
oder vor Enttäuschung weinen.

Vierundzwanzig Kinderaugen,
blicken voll Sehnsuchtsvoll
in die Ferne,
hinauf zum Himmel
leise bittend, leise flehend
zählen sie für sich die Sterne
wartend auf erhoffte Hilfe .

Doch, wird sie kommen,
so beten sie täglich
nur um Wasser und etwas Brot,
denn viele von ihnen sterben,
noch vor dem gaben reichen Weihnachtsfest,
an grauenvollem Hungertod.

 
 

Kommentare zu diesem Text


Stelzie
Kommentar von Stelzie (28.11.2017)
Es ist sehr, sehr traurig, dass nur zur Weihnachtszeit an arme oder kranke Kinder gedacht wird. Ein Spendenmarathon jagt den nächsten uns unsere Promis zeigen sich gern mit kleinen afrikanischen mangelernährten Kindern. Das Jahr hat 365 Tage! Das bedeutet: 365 × im Jahr hat jeder von uns Gelegenheit, Gutes zu tun.
Wenn du ein solches Gedicht nächsten Sommer bringen könntest...
(Vielleicht kein Adventsgedicht- aber du weißt sicher, was ich meine)
Liebe Grüße
Kerstin
diesen Kommentar melden
elvis1951 meinte dazu am 28.11.2017:
Danke Kerstin
für deine ergänzenden Worte,
ich habe es erst jetzt wieder eingestellt,
weil ich es früher schon mal eingestellt hatte
und bevor ich mich kurzzeitig abmeldete, hatte ich alle meine Texte, es waren immerhin ein paar Hundert, gelöscht.
Nun habe ich es wiedergefunden überarbeitet
und so steht es nun wieder hier.
Du hast recht meistens zu Weihnachten kommen diese beschämenden Gedanken wegen unterlassener Hilfeleistung hoch.
Ich bin ehrlich, mir geht es auch so.
trotzdem sei lieb gegrüßt vom Klaus
diese Antwort melden
Stelzie antwortete darauf am 28.11.2017:
"Unterlassene Hilfeleistung " finde ich hart formuliert , aber das trift es schon .
diese Antwort melden

© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de