Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
Fritz63 (24.02.), bumsi (20.02.), RogoDeville (19.02.), BlackSword (18.02.), CharisMa (16.02.), K-rin (16.02.), Gymnocladus (14.02.), hme (13.02.), xxxxx (12.02.), peregrino (10.02.), WOLKE_4 (09.02.), MadMan (08.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 815 Autoren und 108 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 25.02.2018:
Gleichnis
Das Gleichnis ist die Großform des Vergleichs; die poetische Veranschaulichung eines Sachverhalts aus einem anderen... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Schreibfluss von Sätzer (18.02.18)
Recht lang:  Fliegereck von Lala (2550 Worte)
Wenig kommentiert:  eine rose brechen... von kleineKiwi (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Große Baustelle (oder: Die Prophezeiung) von Hamlet (nur 34 Aufrufe)
alle 353 Gleichnisse
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Aussegnungskreuzfahrt
von PeterSchönau
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich mich an die Nutzungsbedingungen halte." (Sehnsucht-tötet-innerlich)

Nebelwald

Gedicht zum Thema Landschaft


von wa Bash

 Nebelwald

der Nebel zwischen Tannenzweigen
zieht Dunkel mit und schläft
inmitten kalter Jahreszeiten
hat er sich kaum bewegt

diffus als müssten alte Bäume
ihr Antlitz vor der Nacht
mit einem Hauch von Dunst bedecken
bevor die Nacht sagt, Schlaft!

dann hört man aus dem tiefen Wald
den ersten Uhuschrei
und mit dem Mondlicht Herzgeräusch
im Traum, Traumwirklichkeit

 
 

Kommentare zu diesem Text


jennyfalk78
Kommentar von jennyfalk78 (30.11.2017)
Ich bin in der Welt von Lovecraft! Mehr geht nicht!
Herzlichst die Jennx
diesen Kommentar melden
wa Bash meinte dazu am 30.11.2017:
freut mich, danke dir...istLovecraft aber nicht eher ein Horrorliterat? ich weiß es aber nicht besser, da ich noch nichts von ihm las, sollte ich vllt aber mal nachholen...
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh
Kommentar von TrekanBelluvitsh (30.11.2017)
Gute Umsetzung dessen, was auf dem Bild zu sehen ist. Romantisch und stimmungsvoll.
diesen Kommentar melden
wa Bash antwortete darauf am 30.11.2017:
darum geht es mir eigentlich weniger, Bilder dienen mir eher als Inspiration, was dabei rauskommt, kann manchmal auch nur unterschichtig mit dem Bild zu tun haben...
diese Antwort melden
TrekanBelluvitsh schrieb daraufhin am 01.12.2017:
Manchmal bleibt man seiner Inspiration halt mehr verhaftet, als man es denkt/beabsichtigt.
diese Antwort melden
EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (30.11.2017)
"Traumwirklichkeit" - dieser Ausdruck fasst es genau.
LG
Ekki
diesen Kommentar melden
wa Bash äußerte darauf am 30.11.2017:
denke auch. um es in Morpheus Worten zu sagen: „Was ist die Realität? Wenn Du darunter verstehst was Du sehen, fühlen, riechen, schmecken kannst, so sind das nur elektrische Impulse, interpretiert von Deinem Verstand.“
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE ergänzte dazu am 30.11.2017:
Sehr subtil ist dein Text als imaginäres Bild und kommt ganz ohne reales aus.
Klasse!
Viele Abendgrüße
ZoP
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE meinte dazu am 30.11.2017:
Sorry, sollte der Kommentar sein, ich hänge ihn unten nochmal an
:)
diese Antwort melden
wa Bash meinte dazu am 30.11.2017:
freut mich wenn dir der Text gefällt...

Antwort geändert am 30.11.2017 um 20:22 Uhr
diese Antwort melden
GastIltis
Kommentar von GastIltis (30.11.2017)
Hallo wa Bash, um es mit Elén zu sagen: Am Tannenzweig ein Leise
die Nacht wird groß. Auszug aus ihrem Gedicht, das deinen Nebelwald - Bild und Zeilen - nur unterstreichen soll. LG von Giltis.
diesen Kommentar melden
wa Bash meinte dazu am 30.11.2017:
das ist schön. eine Frage habe ich, wer ist Elen und wo kann man dieses Werk lesen. freut mich wenns gefällt
diese Antwort melden
GastIltis meinte dazu am 30.11.2017:
Ein KV-Mitglied wie du und ich. G.
diese Antwort melden
wa Bash meinte dazu am 30.11.2017:
aah ok, dann schaue ich mal nach...

PS: großartiges Gedicht, danke für den Hinweis

Antwort geändert am 30.11.2017 um 20:24 Uhr
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE
Kommentar von ZUCKERBROToderPEITSCHE (30.11.2017)
Sehr subtil ist dein Text als imaginäres Bild und kommt ganz ohne reales aus.
Klasse!
Viele Abendgrüße
ZoP
diesen Kommentar melden
wa Bash meinte dazu am 30.11.2017:
freut mich wenn dir der Text gefällt...
diese Antwort melden

wa Bash
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 30.11.2017. Dieser Text wurde bereits 112 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 22.02.2018.
Leserwertung
· düster (1)
· melancholisch (1)
· romantisch (1)
· stimmungsvoll (1)
· wehmütig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über wa Bash
Mehr von wa Bash
Mail an wa Bash
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Gedichte von wa Bash:
Augenpaare Schattenriss Gute Nacht A Mermaid Being Mobbed by Seagulls Waldweg Burning Baumwipfel Dunkle Häuser Dunkle Tunnel Dunkelläuten
Was schreiben andere zum Thema "Landschaft"?
Iceland (jennyfalk78) Der Martial vom Engelbosteler Damm (toltec-head) Zum Thema Individualismus (Waschenin) Schönheit oder Schmarrn? (Omnahmashivaya) Verwisch die Spuren (toltec-head) Die schottischen Highlands (Galapapa) Schreiben-on-Tour 24.04.2014 (blauefrau) Landschaft von Polen (Omnahmashivaya) Urlaub (Dieter_Rotmund) Über der Loire (Grenzgänger) und 23 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de