Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gruenfink (24.02.), Dagmar (19.02.), europa (14.02.), Manni (11.02.), minze (04.02.), nici (03.02.), PilgerPedro (03.02.), Bleha (28.01.), Largo (24.01.), arrien (23.01.), Wanderbursche (23.01.), Dorfpastor (21.01.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 631 Autoren* und 80 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 14.944 Mitglieder und 433.229 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 25.02.2020:
Tanka
Ein Tanka ist eine reimlose, japanische Gedichtform bestehend aus 31 Silben. Während in Japan durchweg geschrieben wird,... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Bodensatz von Ralf_Renkking (08.02.20)
Recht lang:  Vorlage und Kopie ( mit genaueren Worten ) von idioma (208 Worte)
Wenig kommentiert:  Diskussion von Mondsichel (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Im Herbst von Reiner_Raucher (nur 34 Aufrufe)
alle Tankas
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Der dunkle Begleiter
von kaltric
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich niemanden beleidige." (Schwarzlicht)

Ibrahims Pech

Erlebnisgedicht zum Thema Sex/ Sexualität


von Sanchina

Als ich zu meiner Freundin kam,
saß auf dem Sofa Ibrahim,
ein Mann aus einem fremden Land,,
zu dem ich Zuneigung empfand.

Ibrahim, nicht abgeneigt
von Spaß am Sex zu jeder Zeit,
versprühte Charme und bewarb sich
um meine Freundin und um mich.

Zu zweit verführt zu werden ist
auf deutsch gesagt: ein rechter Mist.
Da merkt man doch sofort, dass man
nicht als Person gemeint sein kann.

Jedoch ist Spaß am Sex nicht Sünde
und die Gelegenheit bot Gründe
unsrerseits einmal dem Mann
zu zeigen, was man machen kann.

Wir schafften ihn ins Schlafgemache,
nach dem Motto: Schatz, zur Sache,
wo Ibrahim, der sehr Erregte,
sich sogleich ins Bette legte.

Erfahrne Frauen aber spüren,
wenn sie einen Mann verführen,
ob derjenige bereits
um die ganze Sache weiß.

Dem großen Ansturm von Gefühl
war Ibrahim dann nicht gewachsen,
und so kam es, dass er krachend
rückwärts aus dem Bette fiel.

Wir ließen uns den Spaß nicht trüben
und lachten, lachten vor Vergnügen
und meine Freundin sagte frech:
"Wat heb wie lacht! Ibrahims Pech!"


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


EkkehartMittelberg
Kommentar von EkkehartMittelberg (09.12.2017)
Der flotte Dreier schnell zuende,
denn Abraham war zu behände.
Er kannte nur Duette
beim Trio fiel er aus dem Bette.
Schmunzelnde Grüße
Ekki
diesen Kommentar melden
Kommentar von Omnahmashivaya (02.01.2018)
Sehr amüsanter Text. Am letzen Satz habe ich gemerkt, dass die Autorin auf jeden Fall schon "etwas älter" ist.
diesen Kommentar melden
jennyfalk78
Kommentar von jennyfalk78 (19.01.2018)
Habe gelacht. Weiß nicht, ob es so gedacht war.Da gibt es eine Szene aus " Friends" und die Zeilen haben mich daran erinnert.
Hätte mich wegschmeißen können!
Dafür ein fettes DANKE!
Ob gewollt oder nciht!
Herzlichst die Jenny
diesen Kommentar melden
W-M
Kommentar von W-M (15.02.2018)
vielleicht fehlten Vader Abraham seine Schlümpfe? oder ihr hättes wenigstens das Lied der Schlümpfe anstimmen können ... oder er bereute noch, dass er seinen Sohn opfern wollte? ... nenn ihn doch besser Ibrahim?
diesen Kommentar melden
Sanchina meinte dazu am 20.02.2018:
Danke! Ich habe ihn umgetauft. Jetzt hat der Text mit irgendwelcher Wahrheit überhaupt nichts mehr zu tun.
Gruß, Barbara
diese Antwort melden
Kommentar von Omnahmashivaya (16.03.2018)
Diesen Text habe ich schon einmal gelesen und mich gerade wieder daran erfreut. Ich kenne auch einen Ibrahim Aber der ist und bleibt nur ein Kumpel
diesen Kommentar melden
Hilde
Kommentar von Hilde (18.06.2018)
Herrlich! )) lG!
diesen Kommentar melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zum Aktivitäts-Index
Veröffentlicht am 05.12.2017, 1 mal überarbeitet (letzte Änderung am 20.02.2018). Textlänge: 173 Wörter; dieser Text wurde bereits 323 mal aufgerufen; der letzte Besucher war Ralf_Renkking am 18.02.2020.
Leserwertung
· witzig (1)
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über Sanchina
Mehr von Sanchina
Mail an Sanchina
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 2 neue Erlebnisgedichte von Sanchina:
Tod und Zärtlichkeit Dein Haar
Was schreiben andere zum Thema "Sex/ Sexualität"?
Nicht zu erwägen (Matthias_B) DER ARSCHFETISCHIST (hermann8332) Der Schrank (Xenia) sexokkupierte KV-seite (harzgebirgler) Der Geburtstag (praith) Die Schlange im Zenith (RainerMScholz) Sonnenuntergangsewigkeit (RainerMScholz) Die Fetischparty (Omnahmashivaya) Die Unterführung (WortGewaltig) Die Lust am Leben vs. Lebenslust (Omnahmashivaya) und 263 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2020 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2020 keinVerlag.de