Login
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV angemeldet?
Jetzt registrieren!

Neu bei uns:
KeinAutor (05.12.), spuefrau (04.12.), amoralium (03.12.), JagIng (27.11.), MissGranger (26.11.), yggdrasill (19.11.), daddels (18.11.), RobertGr (18.11.), Der_Rattenripper (15.11.), defekt (11.11.), nobodycares (11.11.), Blechvogel (10.11.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 843 Autoren und 116 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
NEUE KEINSERATE

SUCHE Gedichte,Texte, Illustrationen
zum KeinAnzeigen-Markt

Genre des Tages, 12.12.2017:
Grotesk-Zeitkritisches Drama
Drama, das mit den Mitteln der Übertreibung und Verzerrung sowie skurrilen Einfällen und schrillen Effekten... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hör zu, du Arsch! von LotharAtzert (02.11.17)
Recht lang:  Exkurs: Being alive vs. not being...being... von theatralisch (1908 Worte)
Wenig kommentiert:  Tag III von Gronkor (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  kolino dignose von drhumoriscausa (nur 71 Aufrufe)
alle 88 Grotesk-Zeitkritischen Dramen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Killerverse
von Mutter
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil der Webmaster mich lässt" (Caracaira)

1997: mein erstes eigenes Gedicht

Alltagsgedicht zum Thema Absurdes


von KeinAutor

Der Teufel:

Wer klopfet dort an meine Pforte
Es ist der Teufel, vom geheimen Orte

Bleibt er draussen
so wird er mich verschmaussen

Lass ich ihn ein
bin ich rein

Anmerkung von KeinAutor:

Über sowas denke ich nicht lange nach,
das fließt einfach aus der Feder.


 
 

Kommentare zu diesem Text


toltten_plag
Kommentar von toltten_plag (06.12.2017)
Das merkt man aber!
diesen Kommentar melden
KeinAutor meinte dazu am 06.12.2017:
Das ist aber schön.
diese Antwort melden
Graeculus antwortete darauf am 06.12.2017:
Für Leser nicht so.
diese Antwort melden
KeinAutor schrieb daraufhin am 06.12.2017:
Keiner wird gezwungen.
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund äußerte darauf am 06.12.2017:
Wann stellst Du Kapitel 1 dieser Tankstellengeschichte ein?
diese Antwort melden
Graeculus ergänzte dazu am 06.12.2017:
Keiner wird gezwungen.

Das unterstelle ich auch niemandem, der hier einen Text zur Diskussion präsentiert.
Nein, wir sagen alle aus freien Stücken unsere Meinung.
diese Antwort melden
princess meinte dazu am 06.12.2017:
Herzlich willkommen mitten in kV, liebe KeinAutor. :-)

Liebe Grüße
princess
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund meinte dazu am 06.12.2017:
"Nein, wir sagen alle aus freien Stücken unsere Meinung."

So ist es. KeinAutor, Du wirst hier auch Kritik unterschiedlichster Art aushalten müssen, Wohlfühl-Blasen sind hier nicht erwünscht.
diese Antwort melden
NovaMahaly meinte dazu am 06.12.2017:
Ich finds auch eher kindlich verreimt...
diese Antwort melden
Obstinator meinte dazu am 07.12.2017:
Das Gedicht ist simpel (sind viele von meinen auch), aber nicht jeder erste Wurf ist gleich der ganz große. In nicht allzu ferner Zukunft werde ich mein erstes Gedicht hier einstellen. Auf die Reaktionen bin ich jetzt schon gespannt ;-)
diese Antwort melden
princess meinte dazu am 08.12.2017:
Ich bin gespannt. Und warte ungeduldig. Echt! :-)
diese Antwort melden
BrigitteG
Kommentar von BrigitteG (06.12.2017)
Man muss nicht alles einstellen, was "aus der Feder fließt". Es ist zwar ein klassisch gereimtes Gedicht, hat aber nicht-passende Reime (draußen-verschmausen, rein-rein) und rumpelt, weil der Rhythmus nicht fließt.
Die grundsätzliche Idee, ein Gedicht in klassischer Form zu schreiben, zusammen mit einem absurden Thema, das gefällt mir gut.
In jedem Fall: herzlich Willkommen bei kV und Grüße von Brigitte.
diesen Kommentar melden
KeinAutor meinte dazu am 11.12.2017:
Mojn!

WOW soviel Kommentare zu meinem ersten Mal (das nicht für jeden heroisch klingen mag, sei es drum, es ist und bleibt, so wie es hier steht, mein erstes Mal - und, ja, da war ich auch noch ein halbes Kind - bin ich jetzt immernoch, glaube ich)... Danke erstmal!

Ehrlich ist Pflicht, zumindest bei mir. Da ich aber nicht jede "Kritik" verstehe, antworte ich darauf auch genau so.

Zur Vermeidung von Chaos weiteres zur Tankstelle bitte hier rein:
https://www.keinverlag.de/beitrag.php?forum=5&thread=129395&beitrag=129401&antwort=129401#top_129401


Reime leise und nicht laut
weils mir sonst die Sicht verbaut

Sitzen die Herren hinterm Tresen
außer großem Spaß wards nichts gewesen

Trocken schocken Locken die bocken
glatt mir den ganzen Vers zerrocken

Ganz liebe Grüße, keinAutor

Antwort geändert am 11.12.2017 um 09:41 Uhr
diese Antwort melden
KeinAutor meinte dazu am 11.12.2017:
Und danke Brigitte

reinrein war ein Schreibfehler,
hab ich danke deines Kommentares
gerade erst gesehen O.o
diese Antwort melden

© 2002-2017 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2017 keinVerlag.de