Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Gigafux (20.03.), Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 725 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 21.03.2019:
Zitat
Ziemlich neu:  Toleranz von desmotes (30.06.08)
Recht lang:  Zitatplagiat von Bellis (551 Worte)
Wenig kommentiert:  Heiterkeit von Lonelysoul (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Masken von desmotes (nur 1219 Aufrufe)
alle Zitate
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Klima - Wandel Dich!
von kata
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil ich mich für Literatur interessiere, als Leser wie als Schreiber." (shadowrider1982)

'der teufel scheißt stets auf den größten haufen'...

Sonett zum Thema Armut


von harzgebirgler

„der teufel scheisst stets auf den größten haufen“
dies sprichwort ist uralt und gilt bis heut'
den ärmsten fehlt das geld sich brot zu kaufen
mit rosen ist ihr weg nimmer bestreut

doch wer viel hat dem wird noch mehr gegeben
mit „kohle“ scheisst ihn schier der teufel voll
es gibt echt ungerechtigkeit im leben
dagegen hegt mit recht längst mancher groll

die armut wächst weltweit es klafft die schere
weit auseinander zwischen arm und reich
und politik gereicht es nicht zur ehre

sind ihr dergleichen klüfte eher gleich -
vor wahlen wird zwar gern sehr viel versprochen
bloß wort ist schall und rauch und leicht gebrochen...

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) (13.12.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
harzgebirgler meinte dazu am 13.12.2017:
man kann sich ja echt unentwegt empören
doch wird die machtgefüge wenig stören.

herzliche dankes- & abendgrüße
henning
diese Antwort melden

Kein Foto vorhanden
Zur Autorenseite
Veröffentlicht am 13.12.2017. Textlänge: 106 Wörter; dieser Text wurde bereits 152 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 18.03.2019..
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über harzgebirgler
Mehr von harzgebirgler
Mail an harzgebirgler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
zufällig...
Weitere 10 neue Sonette von harzgebirgler:
der dildo steckte ihm noch voll im hintern... das schönste sind am 'zoch' noch die kamelle... am lenz fall'n uns ins auge auch so bänder... die crux am wissen sind seit je des lücken... der zwergenkönig hatte dicke eier... am sprechen ist das dumme daß die sprache... 'so sockenpuppen führ'n meist was im schilde'... herr winter ist in eisherstellung meister... gefühle spielen eine große rolle ODER 'mandelkern' elfriede las ihr'm alfred die leviten...
Mehr zum Thema "Armut" von harzgebirgler:
resümee franciscus pp manch milliardäre sammeln diamanten... teilung - mit schweigen oft seh ich bedrückte kinder afd auf dem vormarsch auf bälle kann der fußball kaum verzichten...
Was schreiben andere zum Thema "Armut"?
JEDE KETCHUPFLASCHE HAT EINEN NAMEN (rochusthal) Milan (Omnahmashivaya) Rippenstöße. (franky) der prozess (drhumoriscausa) Advent, Advent der Hunger brennt (elvis1951) Nix Deutschland (Xenia) kinderarmut (rochusthal) Schönere Vergangenheit (KayGanahl) Hausfrauen-Lyrik (toltec-head) Marionettentheater (toltec-head) und 30 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de