Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Perlateo (23.07.), Létranger (20.07.), Fridolin (15.07.), amphiprion (10.07.), AlterMann (26.06.), Nola (25.06.), Humpenflug (16.06.), Darkboy_Dreams (08.06.), amalfi99 (08.06.), MarcFey (03.06.), ftvjason (31.05.), Tantekaethe (31.05.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 590 Autoren* und 77 Lesern*. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.

(*Im Gegensatz zu allen anderen Literaturforen zählen wir nur die aktiven Mitglieder, da wir uns als Community verstehen und nicht als Archiv toter Texte. Würden wir alle Nutzer zählen, die sich seit Gründung hier angemeldet haben, und nur die abziehen, die sich selbst wieder abgemeldet haben oder rausgeworfen wurden, kämen wir auf 15.207 Mitglieder und 447.860 Texte. Musste auch mal gesagt werden.)

Genre des Tages, 24.07.2021:
Lehrstück
Das Lehrstück ist ein Typus der dramatischen Gestaltung innerhalb der Lehrdichtung, der gegen Ende der zwanziger Jahre in der... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Endlich wieder Staus von eiskimo (27.06.21)
Recht lang:  Europa von JoBo72 (3548 Worte)
Wenig kommentiert:  Bauer sucht Frau von knud_knudsen (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Fallbei(spie)l von Ralf_Renkking (nur 65 Aufrufe)
alle Lehrstücke
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

1:0 für Lukas
von GillSans
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil einige meine Texte und meine Meinung schätzen." (RainerMScholz)
Wie gesagtInhaltsverzeichnisRichtigstellung 37 - Franzosen

Dialekt versus Fremdsprache

Bericht zum Thema Sprache/ Sprachen


von tueichler

Ich bin nun jenseits der 50 und habe im Laufe meines Lebens mehrfach Sprachen gelernt. Mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg. Englisch geht ganz gut, Französisch und Italienisch reicht zum Durchkommen in Restaurant, Hotel und Tanke und dann noch Russisch. Das hab ich tatsächlich 8 Jahre lang in der Schule gepaukt und das immerhin mit soviel Erfolg, dass man mich an der Uni davon befreite. Aber wie das so ist, nie wieder gebraucht verliert eine Sprache Ihre Präsenz und verblasst mit der Zeit.
Schlussendlich hat es mich immer schon einige Anstrengung gekostet, Dinge auswendig zu lernen statt diese herleiten zu können. Da ich in der Schule kein Latein hatte, ist meine Mäßigkeit in Französisch und Italienisch ganz gut erklärt.
Nun hab ich mich immer gefragt, ob es denn nicht irgend welche Hinweise darauf gibt, dass Sprachen doch enger miteinander verbunden sind, als wir gemeinhin annehmen. Heute nun hatte ich mein Schlüsselerlebnis. Dialekte sind die kleinen putzigen Schwestern der großen gepflegten Sprachen, nicht nur der Muttersprache.
Als ich heute mit dem neuen Modell einer Tänzerin im Atelier experimentiert habe, stellte ich fest, dass es eine wesensimmanente Abneigung von Konstruktionsmaterial zu Modelliermassen gibt. Das Zeug wollte und wollte nicht haften und so fuhr ich entnervt in die Stadt zum Künstlerbedarf. Dort brachte ich mein Anliegen nach einer gut haftenden Modelliermasse vor.
Sofort geleitete mich eine zuvorkommende Fachverkäuferin zu einem Regal mit verschiedensten Gestaltungsmaterialien. Ton, Gussmassen, Abdruckharze für Formen und, jawohl, Pappmachè.
Da traf mich der Blitz der Erleuchtung grellhell. Im Rheinhessischen lagen bis 1872 die Franzosen und, nicht zu vernachlässigen, haben ein gut Teil ihrer Sprache hier eingebracht. Wenn man nun in den lokalen Dialekt verfällt, erkennt man den Wunsch des Erfinders dieser Modelliermasse, dass diese gut haften möge. Was sich auch im Namen manifestiert hat. Bapp ma schee! - Womit der Bezug hergestellt wäre.

 
 

Kommentare zu diesem Text


AZU20
Kommentar von AZU20 (16.12.2017)
Hübsches Beispiel. LG
diesen Kommentar melden
Vaga
Kommentar von Vaga (16.12.2017)
Ein netter Freud'scher Verschreiber ist dir in dem Text gelungen. Statt Fachverkäuferin schriebst du Fachverkäufering. Könnte ein 'Indiz' dafür sein, dass du dich (insgeheim) für ihren "Familienstand" interessiertest !?
Ansonsten holst du sehr weit aus, um am Ende die 'dialektische' Pointe zu setzen. Hab' dennoch keinen Satz übersprungen, um auch alles mitzukriegen.
Oben im Text hast du übrigens bei "Anstrengung" das 'g' am Ende vergessen. Vielleicht hast du ab dem Zeitpunkt bereits damit gehadert, diesen langen Text zu Ende zu schreiben .
Gruß - Vaga.
diesen Kommentar melden
tueichler meinte dazu am 16.12.2017:
Na dann mal Danke für das genaue Lesen des Textchens. Aber nein, ich habe nicht an dem Familienstand der Verkäuferinnen gedacht. Dennoch habe ich, als man mir einen Korb reichte, um meinen Kram darin zur Kasse zu transportieren, bemerkt, dass es pdeprimierend sein könnte, wenn ich am Tag vor dem 3. Advent von der Dame einen Korb bekäme.

diese Antwort melden
Kommentar von toltten_plag (42) (17.12.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
tueichler antwortete darauf am 17.12.2017:
Hääh? Er möge sich belesen.

Antwort geändert am 17.12.2017 um 10:27 Uhr
diese Antwort melden
Didi.Costaire
Kommentar von Didi.Costaire (17.12.2017)
Egal ob "die Franzosen" mit ihrer Armee vor Rheinhessen lagen oder nur der eine oder andere davon in irgendeinem Bett - mit der Geschichte kannst du die Leute vor Ort sicherlich auch heute noch prächtig unterhalten.
Ich finde nur nicht, dass Dialekte "hässliche" Schwestern sind. Viele davon sind doch sehr hübsch.
Schöne Grüße, Dirk
diesen Kommentar melden
tueichler schrieb daraufhin am 17.12.2017:
Neenee, nur eine stilistische Übertreibung. Das erlaube ich mir mal als Sachse 😎
diese Antwort melden
Dieter_Rotmund äußerte darauf am 17.12.2017:
"Als ich heute mit dem neuen Modell einer Tänzerin im Atelier experimentiert habe, stellte ich fest, dass es eine wesensimmanente Abneigung von Konstruktionsmaterial zu Modelliermassen gibt."

Hossa!

Tüchler, ich finde gut, dass das nicht wieder eine weiterer autobiographischer Text ist, die es bei kV wie sand am Meer gibt. Es sei denn, Du möchtest Dein kV-Profil mal wahrheistgemäß korrigieren. Denn in Rheinland-Pfalz aufwachsen und 8 Jahre Russisch an der Schule lernen, das gab es noch nie dort.
diese Antwort melden
tueichler ergänzte dazu am 17.12.2017:
Puh, das wird schwer! Für eineen Bio-Ossi, der in Rheinhessen lebt, ist das Profil leider nicht granular genug 😉
diese Antwort melden
Jedermann meinte dazu am 31.05.2021:
Ich denke nicht, dass der Berliner Rundfunk immer fünf vor sieben die Findigs nach Rheinland-Pfalz ausstrahlte.
Die Geschichten hätte dort eh keiner verstanden.

Aber vielleicht ist die Verkäuferin aus Sachsen eingewandert. Schließlich gab's ja dort auch früher die  Fachverkäuferin. Nur das Angebot an haftenden Modelliermassen war nicht so groß.
diese Antwort melden

Wie gesagtInhaltsverzeichnisRichtigstellung 37 - Franzosen
tueichler
Zur Autorenseite
Zum Steckbrief
Zur Fotogalerie
Zum Aktivitäts-Index
Dies ist ein Absatz des mehrteiligen Textes Übersetzung und Sprache.
Veröffentlicht am 16.12.2017, 2 mal überarbeitet (letzte Änderung am 31.05.2021). Textlänge: 298 Wörter; dieser Text wurde bereits 345 mal aufgerufen; der letzte Besucher war ein Gast am 24.07.2021.
Was meinst Du?
Diesen Text kommentieren
Mehr über tueichler
Mehr von tueichler
Mail an tueichler
Blättern:
voriger Text
nächster Text
Weitere 10 neue Berichte von tueichler:
Richtigstellung 37 - Franzosen Richtigstellung 36 - Sagen und Märchen Richtigstellung 35 - Pharaonen Richtigstellung 31 - Wie die 18. Dynastie in Ägypten verschwand Defekter Bildschirm Richtigstellung 24 - Endlich aufgeklärt! 18.10.2020 Einfach zu dreist! Richtigstellung 16 - Geheimbünde Richtigstellung 13 - Wer wirklich schuld ist an der Teuerung der Konsumgüter kurz vor Weihnachten Menschwerdung
Mehr zum Thema "Sprache/ Sprachen" von tueichler:
Übersetzung und Sprache Dialog eines Sachsen mit einem wortkargen muslimischen Hipster, der eben von der Hadsch zurückkehrt Richtigstellung 32 - Der Ursprung des Jodelns Richtigstellung 30 - Die Bedeutung des Wortes ‚Englisch‘ im Deutschen Richtigstellung 22 - Behandlungen Urban Birding Richtigstellung 7 - Gaius Julius Caesar war Bayer schlechtes deutsch Menschwerdung Rechtschreibtoleranz Soso Cincinnati in Rheinhessen Richtig Gendern In Indien essen sie Pferde Wie gesagt
Was schreiben andere zum Thema "Sprache/ Sprachen"?
schwimmen (harzgebirgler) was tag für tag zur sprache kommt sind massen... (harzgebirgler) der KIEBITZ sprach zum specht... (harzgebirgler) der schillerlockenwickler an der küste (harzgebirgler) Der Putzteufel (DanceWith1Life) rubbel die katz mit mopp und mops (harzgebirgler) Fehlerveränderung (Ralf_Renkking) blauer reiter (harzgebirgler) ein spitz und zweispitz (harzgebirgler) Deutsch für Fortschrittliche (Shagreen) und 809 weitere Texte.
Dieser Text ist höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützt. mehr Infos dazu
diesen Text melden
© 2002-2021 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2021 keinVerlag.de