Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
Kolja (16.03.), Gandha (09.03.), Ebenholz (08.03.), Thero (07.03.), zoe (07.03.), Phoenix (05.03.), Frontiere-Grenzen (04.03.), DeenahBlue (03.03.), stromo40 (26.02.), AvaLiam (24.02.), NiceGuySan (22.02.), arabrab (16.02.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 726 Autoren und 113 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 18.03.2019:
Roman
Romanarten: 1. Abenteuerroman: 2. Briefroman: Im strengen Sinne versteht man darunter nur solche Romane, die... weiterlesen
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Selene - Kapitel 15 + Epilog von BluesmanBGM (19.02.19)
Recht lang:  Ewige Böse von Harmmaus (20473 Worte)
Wenig kommentiert:  Tiger Balm von Mutter (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  Selene - Kapitel 14 von BluesmanBGM (nur 26 Aufrufe)
alle Romane
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Laute und Gitarre in der deutschsprachigen Lyrik: Gedichte aus sechs Jahrhunderten. Eine Anthologie
von Dieter Wal
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil die Tür hier allen offen steht" (Maya_Gähler)
Wie ich einmal versehentlich Excalibur aus dem Felsen zog und mich anschließend nach Hahnemann verdünnisierteInhaltsverzeichnisTrendsetter

Für Gott und's Gesäß, ihr Peinlichen!

Aphorismus zum Thema Neugier


von LotharAtzert

Das Neue ist das Neue für Neulinge. Der Alte hat's mal vor Ewigkeiten weggeschmissen.


Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Soshura (20.12.2017)
Ich lese und staune. Wen oder was meint der nur?
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.12.2017:
Wenn ich auch nur EINEN Leser zum Staunen bringe, hat sich meine Mission erfüllt!
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) antwortete darauf am 20.12.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Soshura schrieb daraufhin am 20.12.2017:
Geduld, bitte! :-D
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) äußerte darauf am 20.12.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert ergänzte dazu am 20.12.2017:
Meine sehr verehrten Dame und Herr, hören Sie mich in den hinteren Reihen? Sie können sich auch hier vorne hin setzen, da verstehe ich Sie besser ...
diese Antwort melden
Soshura meinte dazu am 20.12.2017:
Barbara, entschuldige, unsere Posts hatten sich überschnitten. Ich bat Lothar um Geduld. Doch danke für das aufgeweckt, das ist für so ein Kerlchen wie mich, ein nettes Kompliment. Bin schon wieder am Staunen ... das hat sich die Geduld doch gelohnt, gelle? Vielleicht lerne ich das auch mal.
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 20.12.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.12.2017:
Hallo - ist da noch wer?
diese Antwort melden
Soshura meinte dazu am 20.12.2017:
die Neugier forscht dort, wo einstmals das Staunen verweilte. Hier und da ist Wer.
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 20.12.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Soshura meinte dazu am 20.12.2017:
Komm, wir fragen mal den Moderator.
diese Antwort melden
Bette (70) meinte dazu am 20.12.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.12.2017:
Das beruhigt mich, zumal ich heute noch keinen Fuß vor die Tür gesetzt habe und es dunkelt draußen bereits. Meine Tochter hat morgen Geburtstag. Wäre sie hier, wäre es erst übermorgen, da sie gerade entweder in Vietnam oder Myanmar ist. So genau weiß ich das auch nicht. ...

Antwort geändert am 20.12.2017 um 16:48 Uhr
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 20.12.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
Soshura meinte dazu am 20.12.2017:
@ Lothar

Ich glaube, das war auch die Antwort auf meine Ursprungsfrage. Auch wenn irgendetwas in mir das schon wieder bezweifelt.

Antwort geändert am 20.12.2017 um 16:51 Uhr
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.12.2017:
Wie war doch die Ursprungsfrage noch mal? Ach bin ich alt geworden!
diese Antwort melden
Soshura meinte dazu am 20.12.2017:
Angeber! :-DDDD


PS: Im Zweifelsfalle war es "Welchen Namen hat der Duft der Rose?"

Antwort geändert am 20.12.2017 um 17:18 Uhr
diese Antwort melden
ZUCKERBROToderPEITSCHE (60) meinte dazu am 20.12.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.12.2017:
Zuckerbrötchen .... da ist irgendwo ein Mißverständnis. Bitte, das muß geklärt werden, sonst werfe ich mich in die Nidda.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.12.2017:
... lebt wohl ... gurgel gurgel ...
diese Antwort melden
Festil (59) meinte dazu am 21.12.2017:
Diese Kommentarantwort ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 21.12.2017:
Du hast Dir den Oolong tatsächlich besorgt? Ja, hier aufm Kaff gibt's den leider nicht und Frankfurt ist mir ein Graus. Freut mich, daß er Dir schmeckt.
Was ich veranschaulichen wollte, ach - das meiste von den Kurzen ist nur noch Reaktion auf die Graeculussche Weltsicht.
Der Alte ist entweder Gott oder Uranus. Der Alte, im Falle von Uranus, ist immer auch der Neue. Der wahre kleine Prinz, der ewige Orgasmus oder Ur-Sprung.
merci fürs Empfehlen!
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 21.12.2017:
Es gibt auch noch einen Alten des Meeres - Nereus, der hat 50 Töchter, die Nereiden, aber über den gibt's vielleicht was ein anderes mal. Jetzt hab ich gerade ein anderes Problem: es hält sich für die Lösung.
diese Antwort melden
Soshura meinte dazu am 21.12.2017:
Der Alte ist entweder Gott oder Uranus. Der Alte, im Falle von Uranus, ist immer auch der Neue. Der wahre kleine Prinz, der ewige Orgasmus oder Ur-Sprung.


Weg mit Ihm! Das macht Sinn.
diese Antwort melden
LotharAtzert meinte dazu am 21.12.2017:
Ich wusste nicht, daß Dir die Frage so ernst war. Sorry.
diese Antwort melden
Soshura meinte dazu am 21.12.2017:
Oh, alles bestens. Die Wiederkehr des Wegs ergibt Sinn, und so wird das Altlang auch zum Neuling.
diese Antwort melden
Habakuk
Kommentar von Habakuk (20.12.2017)
Wenn du noch mehr solcher Genialismen rausschmeißt, schmeiß ich mich auch bald weg.
diesen Kommentar melden
LotharAtzert meinte dazu am 20.12.2017:
Keine Sorge, ich finde Dich, wo immer Du bist, my Darling!
diese Antwort melden

Möchtest Du einen Kommentar abgeben?
Diesen Text kommentieren

Wie ich einmal versehentlich Excalibur aus dem Felsen zog und mich anschließend nach Hahnemann verdünnisierteInhaltsverzeichnisTrendsetter
© 2002-2019 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2019 keinVerlag.de