Login für registrierte Nutzer
Benutzer: Passwort:

Noch nicht bei KV registriert?
Jetzt registrieren!
KV ist kostenlos und werbefrei!

Neu bei uns:
eigensinn (12.08.), Wvs (10.08.), Manzanita (08.08.), pliver (08.08.), Cromwell (05.08.), Chronos (04.08.), tinteaufpapier (04.08.), OliverKoch (31.07.), MWINTER (30.07.), Liesdasnicht (28.07.), sierrakidd (24.07.), DukeofNothing (23.07.)...
Übersicht aller neuen Autoren und Leser
Wen suchst Du?

(mindestens drei Buchstaben)

Zur Zeit online:
KeinVerlag.de ist die Heimat von 820 Autoren und 112 Lesern. Was es sonst noch an Neuem gibt, steht hier.
Genre des Tages, 15.08.2018:
Rezension
Kritik von Neuerscheinungen auf dem Büchermarkt oder anderen wichtigen Publikationen.
... und was wir daraus machen:

Ziemlich neu:  Hegel - ein merkwürdiger Mann? von Horst (21.07.18)
Recht lang:  Rezensionen von Punkbands von HarryStraight (63179 Worte)
Wenig kommentiert:  Gedankengedichte von K.-H. Schreiber von Reliwette (noch gar keine Kommentare)
Selten gelesen:  STICH-PROBEN von Heor (nur 24 Aufrufe)
alle Rezensionen
Lest doch mal ...einen Zufallstext!
Unser Buchtipp:

Das Wort ist mein Haus
von tulpenrot
Projekte

keineRezension.de
KV woanders

keinVerlag.de auf Facebook
Eine Meinung: "Ich bin bei keinVerlag.de willkommen, weil jedermann zunächst willkommen ist." (Orion)

liebeskleider todeskleider

Prosagedicht zum Thema Abschied


von duluoz

nackt liegt er da im versunkenen laub
auf der flucht verlor er seine kleider
und seinen besten freund
musste auf die verfolger schießen
etwas traf ihn an der linken schulter
weit offen das maul seiner fratze

hast es nicht mehr durch die blaue lagune geschafft

rest an verfaulten knospen sprudeln ihm aus den augen

endloses licht - verweste handschuhe - kalte hunde
seuchenartig fällt die elektrizität aus
im dunkel der nacht atmen killer ihre haut aus

warum ist dieses leben ein falsches geschäft
wirsches rauschen in seinen adern
keine antwort - niemand fragt
seine braut badet derweil in ihrem jungfräulichen blut
schwach und durstig vergisst er seine triebe
versinkt tiefer im blubbernden moos
ein purpurne katze - vier goldene mäuse behindern ihn am luftholen
seine kopfschmerzen laufen am see entlang
letzter blick ruht auf dem wasser
dort räkeln sich blutunterlaufende delphine

es regnet und ein rosa flamingo verendet
drei weiße pferde tragen den - vogelsarg

horcht in sich hinein
öffnet mit widerwillen dem schmerz die venen

Anmerkung von duluoz:

der verlust von kontrolle ist immer etwas surreales - hier habe ich den verlust eines freundes verarbeitet


 
 

Kommentare zu diesem Text


Kommentar von Festil (59) (23.12.2017)
Dieser Kommentar ist nur für eingeloggte Benutzer lesbar.
diesen Kommentar melden
duluoz meinte dazu am 23.12.2017:
Hallo Festil...vielen DANK für Deine Zeilen...so hat der Abschied und der Schmerz Auch seine schönen Seiten...viele Grüße...duluoz
diese Antwort melden
LotharAtzert antwortete darauf am 23.12.2017:
Ja Abschiedsschmerz - ich dachte, Du wärest längst in Brasilien, duluoz. Freut mich sehr, Dich noch hier in der Anstalt zu wissen.
Alles Gute wünscht
Lothar
diese Antwort melden
duluoz schrieb daraufhin am 23.12.2017:
denkste brasilien....hab ne schwere zeit hinter mir...2017 war n arschloch jahr...jobs verloren neue bekommen...immer weiter...wie sagte irnme einer noch...unkraut vergeht nicht....im 2018 endlich vö meines neuen werkes...und bei dir alles okay ? BEST...duluoz

Antwort geändert am 23.12.2017 um 15:33 Uhr
diese Antwort melden
LotharAtzert äußerte darauf am 24.12.2017:
alles 0K. 2 mal Krankenhaus in letzte 7 Jahre, mit Katheder und allem drum und dran, aber was uns nicht umbringt, das macht uns stärker, nicht wahr?
Ja dann bis bald?
Gruß
L.
diese Antwort melden

© 2002-2018 keinVerlag.de   Impressum   Nutzungsbedingungen 
KV ist kein Verlag. Kapiert?
© 2002-2018 keinVerlag.de